Aktuelles  

   

Aktuelles rund um Ziegelhausen und Heidelberg

 

Februar 2020:
Fasching: “Ziegelhausen Ahoi” + Umzug Heidelberg „traditionell“ – mit Verkehrsbehinderung

Auch Heidelberg kann lustig – Sonntag + Dienstag

Heute starten die Fastnachtsferien und wer es noch nicht weiß – in Heidelberg gibt es beste Aussichten auf unvergessliche Ferienerlebnisse. Einfach mal ins Ferienportal reingucken, welches Angebot für Ihr Kind das Richtige ist.

Unbedingt Fastnacht feiern? “Ziegelhausen Ahoi” heißt es bei den Hexen des TSG Ziegelhausen am Sonntag gleich dreimal, wenn um 14.11 Uhr im Stadtteil Ziegelhausen der Fastnachtsumzug startet.
Der Zug führt von der Wilhelmsfelder über die Peterstaler Straße bis in die Neckarhelle.

Der traditionelle Karnevalszug bewegt sich durch die Heidelberger Innenstadt, in diesem Jahr sichert die Polizei das Spektakel stärker als bisher.Foto: Philipp Rothe, 28.02.2017

Wer noch mehr davon möchte: Am Dienstag ist der traditionelle Fastnachtsumzug des Heidelberger Karneval Komitees in der Innenstadt, bei dem wieder über 100.000 Zuschauer erwartet werden. Dort ruft man dann: „Hajo“ und Start ist in der Bergheimer Straße/Ecke Kirchstraße ebenfalls um 14.11 Uhr – Straßensperrungen beachten.

 

nach oben
Köpfelbad immer beliebter

Neuer Besucherrekord: 2019 zählte das Hallenbad Köpfel in Ziegelhausen wieder mehr Gäste als in den letzten zehn Jahren. Quelle: Stadtwerke Heidelberg

/ via Stadtwerke Heidelberg /

Auch 2019 hat das Hallenbad Köpfel wieder mit hohen Besucherzahlen abgeschnitten. Damit setzt sich der Trend der letzten Jahre fort. Trotz vierwöchiger Schließung im Sommer zählte das Bad ähnlich viele Besucher wie im Vorjahr. Trotzdem kam das Köpfelbadwie im Vorjahr auch 2019 wieder auf nahezu 112.000 Besucher. Bereits bis Ende Juni kamen 6.000 Gästen mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum.

Die Beliebtheit des Bades auf dem Köpfel in Ziegelhausen steigt seit mehreren Jahren kontinuierlich. Mögliche Gründe sind unter anderem ein verstärktes Bädermarketing mit neuen Events, intensivierte Öffentlichkeitsarbeit sowie das stets weiterentwickelte Kursangebot in Kooperation mit Partnern wie dem Amt für Sport und Gesundheitsförderung der Stadt Heidelberg, dem DLRG und dem Schwimmverein Nikar e.V.
Zudem haben die Stadtwerke Heidelberg in den letzten Jahren immer wieder in Modernisierungen und neue Services investiert. So wurde die letzte Sommerschließung nicht nur genutzt, um die technischen Anlagen wie vorgeschrieben zu prüfen, Fliesen zu reparieren und eine neue Brandmeldeanlage zu installieren, sondern auch, um den Ruhebereich neu zu gestalten. Als neue Angebote gibt es seit dem letzten Jahr auch eine Infrarotkabine und einen Massagesessel.

Ort der Nachhaltigkeit

Mit zahlreichen Investitionen in der Technik, etwa in eine optimierte Lüftungssteuerung und Wärmedämmung oder auch in neue Umwälz-und Heizpumpen, wurde das Bad auch schon zweimal, in 2012 und in 2017, als nachhaltigwirtschaftender Betrieb zertifiziert.
„Die stetig steigenden Besucherzahlen bestätigen uns, dass die Investitionen den Besuch unserer Bäder noch attraktiver machen. Das freut uns sehr, denn wir möchten unseren Gästen eine angenehme Zeit bei uns bieten“, so Peter Erb, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Bäder.

 

 
Köpfelsauna wieder geöffnet

Die Sauna im Hallenbad Köpfel ist ab sofort wieder in Betrieb. Aufgrund eines Rohrbruchs war sie kurzfristig seit Dienstag, den 4. Februar 2020, geschlossen.

Aktuelles auf www.swhd.de

 

 
 
Hochwasser in Heidelberg: B 37 gegen 14 Uhr wieder befahrbar

/ via Stadt HD /

Der Neckar in Heidelberg ist wieder zurück in seinem Bett. Nach dem gestrigen Hochwasser liegt der Pegelstand aktuell wieder bei 3,45 Metern (Stand: 12.30 Uhr).
Die Reinigungsarbeiten sind in vollem Gange: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Abwasserzweckverbands Heidelberg reinigen die Bundesstraße B 37 mithilfe von Kanalspülfahrzeugen, der Regiebetrieb Straßenunterhaltung kümmert sich um die Umleitungsbeschilderung.
Voraussichtlich am Mittwochnachmittag gegen 14 Uhr kann die B 37 wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Parkplätze im Bereich Alte Brücke bleiben aber vorerst noch gesperrt. Auch die Sandsäcke entlang der B 37 bleiben vorsichtshalber noch liegen, ebenso die Stege am Neckarhang im Bereich des Kraftwerks in Wieblingen.

 

 
 
Köpfelsauna geschlossen

Aufgrund eines Rohrbruchs bleibt die Sauna im Hallenbad Köpfel ab Dienstag, den 4. Februar 2020, kurzfristig geschlossen. Die Dauer der Reparaturarbeiten kann noch nicht abgeschätzt werden.

Die Stadtwerke Heidelberg informieren, sobald die Sauna wieder öffnet.

Aktuelles auf www.swhd.de

 

 
 Heidelberg – Umleitung der Buslinien 30, 33 und 35 wegen Hochwassers

Aufgrund des Hochwassers im Bereich der alten Brücke in Heidelberg werden die Buslinien 30, 33 und 35 voraussichtlich ab Montag, 3. Februar 2020, etwa 22 Uhr, umgeleitet. Die Umleitung wird voraussichtlich auch Dienstag, 4. Februar, ganztägig in Kraft bleiben.

Linie 30 und 33
Die Linien 30 und 33 werden zwischen der Haltestelle S-Bahnhof Altstadt und Haltestelle Peterskirche über den Schlossbergtunnel umgeleitet. Die Haltestellen Alte Brücke, Marstallstraße und Universitätsplatz entfallen. Ab der Haltestelle Peterskirche fahren die Linien 30 und 33 weiter auf dem regulären Linienweg.

Linie 35
Die Linie 35 wird in beiden Fahrtrichtungen zwischen den Haltestellen S-Bahnhof Altstadt und Bismarckplatz über den Schlossbergtunnel und die Friedrich-Ebert-Anlage umgeleitet. Dabei entfallen die Haltestellen Neckarmünzplatz, Alte Brücke, Marstallstraße, Kongresshaus und St. Vincentius-Krankenhaus.

 

 
3.2. Neckarpegel steigt – B 37 wird voraussichtlich um 22 Uhr gesperrt

/ via Stadt Heidelberg /

Über 4 Meter in der Nacht auf Dienstag erwartet / B 37 wird voraussichtlich am Montag gegen 22 Uhr gesperrt

Nach den Niederschlägen der vergangenen Tage steigt der Neckarpegel derzeit stark an. Die Hochwasser-Vorhersage-Zentrale (HVZ) Baden-Württemberg rechnet damit, dass er in der Nacht von Montag, 3. Februar, auf Dienstag, 4. Februar, die 4-Meter-Marke überschreitet. Der Höchststand wird am Dienstagvormittag bei rund 4,50 Metern erwartet. Aktuell liegt der Neckarpegel bei 3,03 Metern (Stand: 15 Uhr).

Die Hochwasserkräfte der Stadt Heidelberg sind im Einsatz. Entlang der Bundesstraße B 37 an der Alten Brücke wurden die Sandsäcke aufgeschichtet, um eine Überflutung so weit wie möglich hinauszuzögern. So kann der Berufsverkehr am Montagabend die B 37 noch nutzen. Die Stadt Heidelberg geht davon aus, dass die B 37 im Laufe der Nacht von Montag auf Dienstag gegen 22 Uhr gesperrt werden muss. Der Verkehr stadteinwärts und -auswärts wird dann über den Schlossbergtunnel umgeleitet. Die Ziegelhäuser Landstraße bleibt voraussichtlich befahrbar.
 
Seit Montagmorgen gilt an der Alten Brücke ein absolutes Halteverbot. Die Stadt Heidelberg bittet darum, die hier abgestellten Fahrzeuge zu entfernen. Nicht abgeholte Fahrzeuge werden kostenpflichtig abgeschleppt.
 
In Wieblingen wurden die Hochwasserstege aufgebaut. Die Abgänge zum Leinpfad auf der Neuenheimer Neckarseite sind gesperrt, ebenso der Wasserspielplatz auf der Neckarwiese.
 
Das Hochwasserbüro der Stadt Heidelberg in der Unteren Neckarstraße 72 wird ab Montagabend besetzt und ist dann unter Telefon 06221 58-27590 oder persönlich für Auskünfte zu erreichen.


Weitere Infos zur Hochwasserlage

Über den jeweils aktuellen Stand und die erwartete Entwicklung der Pegelstände informiert die Hochwasser-Vorhersage-Zentrale Baden-Württemberg unter www.hvz.baden-wuerttemberg.de…. Ob die B 37 überflutet ist, zeigt ein Blick auf die Webcam an der Alten Brücke unter www.heidelberg.de…. Hier gibt es auch weitere Informationen rund um den Hochwasserschutz.

Steigt der Neckar auf über 5,20 Meter, errichtet die Stadt auf dem Marktplatz vor dem Rathaus den blauen Einsatzcontainer. Von hier aus beobachten die Mitarbeiter/innen des Tiefbauamts rund um die Uhr den Pegelstand und werten die Meldungen der Hochwasservorhersagezentrale und deren Auswirkungen auf die Lage in Heidelberg aus. Der Container ist nicht nur Arbeitsstätte der Hochwassereinsatzleitung sondern auch Informations- und Anlaufstelle für die Bevölkerung.
• Aktuelle Pegelstände
• Pegelstände und Überflutungszonen
• Webcam Alte Brücke
• Verhalten bei Hochwasser

 

 
Januar 2020:  Schornsteinfeger Dickgießer nach oben
 
Geänderte Öffnungszeiten

/ via swh /

Am Montag, den 3. Februar 2020, sind die Heidelberger Bäder und Saunen aufgrund einer internen Veranstaltung des Personals zwischen 12 und 15 Uhr geschlossen.

Das Hallenbad Köpfel kann an diesem Tag von 7 bis 12 Uhr und wieder von 15 bis 22 Uhr besucht werden. Das City-Bad öffnet von 15 bis 19.30 Uhr, das Hallenbad Hasenleiser regulär von 15 bis 22 Uhr.

Aktuelles zu den Öffnungszeiten auf www.swhd.de

 

 
Ziegelhäuser Brücke muss neu gebaut werden

Zum RNZ-Artikel

 

 
Wirtschaftsweg zwischen Pferchelhang und Schleifengrundweg wird mit Poller gesperrt

/ via Stadt Heidelberg /

Die Stadt Heidelberg wird in Ziegelhausen den Wirtschaftsweg zwischen der Straße Am Pferchelhang und dem Schleifengrundweg mit einem Poller für den Durchgangsverkehr sperren. Damit wird die Verkehrssicherheit insbesondere für den Rad- und Fußverkehr verbessert.

Der Wirtschaftsweg dient unter anderem als Fußwegverbindung zur Bushaltestelle Schleifengrundweg und als Freizeitweg im östlichen Ziegelhausen. Aufgrund seiner geringen Breite ist hier jedoch kein Begegnungsverkehr möglich. Fußgängerinnen und Fußgänger mussten daher in der Vergangenheit häufiger vor widerrechtlich durchfahrenden Autos auf den unbefestigten Fahrbahnrand oder die Wiese ausweichen. Darüber hinaus soll mit der Sperrung für den Durchgangsverkehr die Lärmbelästigung für die Anwohnerinnen und Anwohner des Schleifengrundwegs reduziert werden.

Der rot-weiß-reflektierende Poller wird im Laufe des ersten Quartals 2020 aufgestellt und mit einer Sperrfläche markiert. Auch eine entsprechende Beschilderung wird an den Zufahrten angebracht. Für Rettungsfahrten ist die Durchfahrt gewährleistet: Die Feuerwehr erhält einen Schlüssel, um den Poller im Einsatzfall herausnehmen zu können.

 

 
Abholung der Weihnachtsbäume im Januar 2020

/ via Stadt Heidelberg /

Anfang Januar 2020 sammeln Vereine, die Freiwillige Feuerwehr und die Müllabfuhr der Stadt Heidelberg die Weihnachtsbäume in den Stadtteilen ein. Die Bäume müssen zur Abholung morgens am Straßenrand bereitstehen. Weil die Christbäume gehäckselt und kompostiert werden, können nur solche Bäume mitgenommen werden, die völlig frei von Weihnachtsschmuck sind. Vor allem Lametta muss restlos entfernt sein.

Die Straßensammlung findet nur zu den unten genannten Terminen statt. Weihnachtsbäume können auch jederzeit bei den Heidelberger Recyclinghöfen kostenlos abgegeben werden: montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr (Recyclinghöfe Kirchheim und Wieblingen durchgehend), samstags von 8 bis 15 Uhr.

 

Abholung durch Vereine/Organisationen

Hier werden die Christbäume durch die örtlichen Vereine am Freitag, 10. Januar, oder Samstag, 11. Januar 2020, abgeholt. Die Bäume müssen dafür bis 8 Uhr bereitstehen.

– Kirchheim: Samstag, 11. Januar 2020, durch die Pfadfinder DPSG St. Peter Kirchheim
– Pfaffengrund: Samstag, 11. Januar 2020, durch die Freiwillige Feuerwehr
– Schlierbach: Freitag, 10. Januar 2020, durch die Freiwillige Feuerwehr
– Wieblingen (einschließlich Grenzhof): Samstag, 11. Januar 2020, durch die Evangelische Jugend Wieblingen
– Ziegelhausen: Samstag, 11. Januar 2020, durch die Freiwillige Feuerwehr

 

Abholung durch die städtische Müllabfuhr

In folgenden Stadtteilen holt die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Heidelberg die Christbäume von Freitag, 10. Januar, bis Mittwoch, 15. Januar 2020, ab. Die Bäume müssen am Entsorgungstag bis 6 Uhr am Straßenrand öffentlicher Straßen bereitstehen, die für Abholfahrzeuge befahrbar sind.

– Altstadt: Mittwoch, 15. Januar 2020
– Bahnstadt: Samstag, 11. Januar 2020, die Bäume müssen aus den Stichstraßen zur Promenade an den Langen Anger bereitgelegt werden
– Bergheim (einschließlich Ochsenkopf): Montag, 13. Januar 2020
– Boxberg und Emmertsgrund: Dienstag, 14. Januar 2020
– Handschuhsheim: Donnerstag, 16. Januar 2020
– Neuenheim: Donnerstag, 16. Januar 2020
– Rohrbach und Südstadt: Freitag, 10. Januar 2020
– Weststadt: Samstag, 11. Januar 2020

 

 
  Der Stadtteilverein wünscht Ihnen ein frohes und friedvolles neues Jubiläumsjahr

   nach oben

 

   
© 2020 Stadtteilverein Ziegelhausen und Peterstal e.V.