Aktuelles rund um Ziegelhausen und Heidelberg

 

Oktober 2017: Neckargemünd / Heidelberg: Umleitung der Linie 35
/ via vrn /
Aufgrund der Ortssanierung in Neckargemünd wird ab Dienstag, 10. Oktober, bis voraussichtlich Anfang Dezember die Bahnhofstraße zwischen den Haltestellen Melacpass und Neckargemünd Bahnhof zur Einbahnstraße. Dies betrifft auch die Busse der Rhein-Neckar-Verkehr-Linie 35.
Linie 35 In Fahrtrichtung Neckargemünd kann im oben genannten Zeitraum die Haltestelle Neckargemünd Bahnhof nicht bedient werden und entfällt. Fahrgäste werden gebeten, auf die Haltestelle Schützenhausbrücke auszuweichen.
In Fahrtrichtung Wieblingen fahren  die Busse der Linie 35 zwischen den Haltestellen Hanfmarkt und Adlerüberfahrt (Heidelberg-Schlierbach) eine Umleitung über das nördliche Neckarufer. Nach der Haltestelle Hanfmarkt fährt der Bus über die Friedensbrücke unter Bedienung der Haltestelle Neckarbrücke der DB Rhein-Neckar-Bus vor der Brückenauffahrt. Nach der Brücke werden an Ziegelhäuser Landstraße die Ersatzhaltestellen S-Bahnhof Orthopädische Klinik auf Höhe der Schleuse sowie Kleingemünder Straße und S-Bahnhof Schlierbach/ Ziegelhausen der Linie 33 bedient.
Ersatzverkehr Auf dem regulären Streckenabschnitt der Linie 35 zwischen den Haltestellen S-Bahnhof Orthopädische Klinik und Adlerüberfahrt am südlichen Neckarufer ersetzt ein Kleinbus die reguläre Buslinie 35. Dieser bedient Montag bis Samstag zwischen 5 Uhr und 20 Uhr im 30-Minutentakt die Haltestellen S-Bahnhof Orthopädische Klinik der Linie 36, Im Grund, S-Bahnhof Schlierbach/ Ziegelhausen und Adlerüberfahrt.  Sonntag verkehrt der Kleinbus von 6 Uhr bis 12 Uhr im 60-Minutentakt und von 12 Uhr bis 20 Uhr im 30-Minutentakt.
An der Haltestelle Adlerüberfahrt besteht Anschluss zu den Linien 33 und 35 auf dem regulären Linienweg in Richtung Heidelberg.

nach oben
  Städtische Bürgerämter am Montag, 9. Oktober 2017, geschlossen
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Am Montag, 9. Oktober 2017, ist das Bürgeramt der Stadt Heidelberg mit allen Außenstellen aufgrund einer internen Veranstaltung ganztägig geschlossen. Dies betrifft neben der Kraftfahrzeugzulassungs- und Führerscheinstelle die Bürgerämter Altstadt, Boxberg/Emmertsgrund, Handschuhsheim, Wieblingen und das Bürgeramt Mitte in der Bergheimer Straße 69 sowie die Abteilung für Zuwanderung im Landfriedgebäude, Bergheimer Straße 147. Alle anderen Bürgerämter sind am Montag regulär geschlossen. Für weitere Fragen und Informationen in Notfällen steht der Bürgerservice unter der Telefonnummer 06221 58-10580 zur Verfügung. In Pass- und Ausweisangelegenheiten können sich die Bürgerinnen und Bürger von 8 bis 12 Uhr an die Notfall-Telefonnummer 06221 58-20580 wenden.

  Gelita Trail Marathon am 8. Oktober 2017
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Sperrungen und Verkehrsbehinderungen in der Altstadt und auf der Ziegelhäuser Brücke
Für die Dauer der Veranstaltung muss die Laufstrecke aus Sicherheitsgründen für den öffentlichen Straßenverkehr gesperrt werden. In der Hauptstraße kommt es zu geringfügigen Einschränkungen. Die L 534 zwischen Alter Brücke und Hirschgasse ist während der Veranstaltung bis circa 12 Uhr voll gesperrt. Die Ziegelhäuser Brücke ist voraussichtlich zwischen etwa 12 und 16 Uhr für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Parkplätze für Teilnehmende stehen am Tiergartenbad zur Verfügung. Von dort erfolgt die Anreise zum Start mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Ergänzend:
Weitere Informationen unter www.trailmarathon-heidelberg.de.

September 2017: Müllabfuhr verschiebt sich im Oktober und November 2017
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Aufgrund der Feiertage im Oktober und November 2017 verschiebt sich die Müllabfuhr. Die Änderung betrifft immer alle Abfallgruppen (Restmüll, Bioabfall, Gelbe Säcke / Gelbe Tonnen, Papier, Bündelsammlung, Speisereste, Glas und Abfälle zur Verwertung).
„Tag der deutschen Einheit“, Dienstag, 3. Oktober Wegen des Feiertages „Tag der deutschen Einheit“ am Dienstag, 3. Oktober 2017, ändern sich bis zum Samstag, 7. Oktober 2017, die Abholtermine der Müllabfuhr.
Die Leerungen verschieben sich ..

nach oben
  Heidelberg-Ziegelhausen: Kletterunfall | Pressemitteilung Polizeipräsidium Mannheim
Polizeipräsidium Mannheim [Pressemappe] Heidelberg-Ziegelhausen (ots) – Beim Klettern auf dem Gelände des ehemaligen Buntsandsteinbruchs an der Neckarhalde ist ein am Nachmittag (09.09.2017) gegen 15.00 Uhr eine 34-jährige Heidelbergerin abgestürzt. Die Frau fiel ca. 5-7 Meter in die Tiefe und zog sich hierbei eine Oberschenkelfraktur zu. Sie wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Mannheimer Klinik geflogen. Zur Bergung der Verletzten waren Kräfte der Berufsfeuerwehr Heidelberg sowie der Freiwilligen Feuerwehr Ziegelhausen und die Höhenrettung eingesetzt. Während der Landung und dem Abflug des Rettungshubschraubers musste die Kleingemünder Straße kurzzeitig gesperrt werden.
Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mannheim PvD Ulrich Auer Telefon: 0621 174-0 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! http://www.polizei-bw.de/

  Die Seniorenherbste – in den einzelnen Stadtteilen
/ via Stadt Heidelberg /
Im September, Oktober und Dezember finden wieder die traditionellen „Seniorenherbste“ statt, die gemeinsam von der Stadt Heidelberg und den Stadtteilvereinen veranstaltet werden. Das bunte Unterhaltungsprogramm hat für jeden Geschmack etwas zu bieten: Je nach Stadtteil reicht es von Lesungen, Sketchen und Gesangseinlagen bis hin zu Tanzvorstellungen. Rund 24.000 Bürgerinnen und Bürger ab 65 Jahren sind dazu eingeladen, jeder über 65-Jährige erhält automatisch per Post eine Einladung. Den Anfang machen im September die Stadtteile Pfaffengrund (Samstag, 9. September, 14 Uhr, Gesellschaftshaus Pfaffengrund, Schwalbenweg 1/2) und Kirchheim (Montag, 11. September, 14.30 Uhr, Bürgerzentrum Kirchheim, Hegenichstraße 2). Für das Programm und das leibliche Wohl sorgen bei allen Seniorenherbsten die Stadtteilvereine.
Die Seniorenherbste im Überblick:
  • Pfaffengrund: Samstag, 9. September 2017, 14 Uhr, Gesellschaftshaus
  • Kirchheim: Montag, 11. September 2017, 14.30 Uhr, Bürgerzentrum Kirchheim
  • Rohrbach: Samstag, 7. Oktober 2017, 14.30 Uhr, Eichendorffhalle
  • Weststadt/Südstadt: Samstag, 7. Oktober 2017, 14.30 Uhr, Kantine der Stadtwerke Heidelberg
  • Ziegelhausen: Sonntag, 15. Oktober 2017, 14.30 Uhr, Steinbachhalle
  • Altstadt: Sonntag, 15. Oktober 2017, 14.30 Uhr, Stadthalle/Ballsaal
  • Wieblingen/Ochsenkopf: Sonntag, 15. Oktober 2017, 14.30 Uhr, Turnhalle der Fröbelschule
  • Schlierbach: Samstag, 21. Oktober 2017, 14.30 Uhr, Bürgerhaus
  • Handschuhsheim: Samstag, 21. Oktober 2017, 15 Uhr, Kulturzentrum, Carl-Rottmann-Saal
  • Neuenheim: Sonntag, 22. Oktober 2017, 14.30 Uhr, evangelisches Gemeindehaus Lutherstraße
  • Boxberg/Emmertsgrund: Samstag, 28. Oktober 2017, 14.30 Uhr, Bürgerhaus Emmertsgrund
  • Bergheim: Sonntag, 3. Dezember 2017, 14.30 Uhr, evangelisches Gemeindehaus Vangerowstraße

 

  Umleitungen während der Schlossbeleuchtung
/ via rnv /
Am Samstag, 2. September, findet die 3. Heidelberger Schlossbeleuchtung statt. Mehrere Straßen werden während der Veranstaltung für den Verkehr gesperrt: Die Neuenheimer – und Ziegelhäuser Landstraße ab 21 Uhr, die Neckarstaden ab 21.30 Uhr und die Theodor-Heuss-Brücke bei besonders großem Andrang ab 22 Uhr. Von den Sperrungen betroffen sind die Buslinien 31, 33, 34 und 35 sowie die Straßenbahnlinie 5 und 23.
Die Linien fahren folgende Umleitungen:

August 2017: Heidelberg-Ziegelhausen: Junger Mann bei Unfall schwer verletzt.
/ via Polizeipräsidium Mannheim /
Heidelberg (ots) – Ein 18 jähriger Mann aus Heidelberg fuhr am 19.08.2017 gegen 06:25 Uhr auf der Peterstaler Straße in Ziegelhausen in Richtung  Peterstal. In Höhe der Hausnummer Nr. 104 kam er aus bislang unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen zwei dort geparkte Fahrzeuge. Der junge Mann erlitt dabei ein schweres Bauchtrauma und musste mit einem RTW in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ursächlich für den Unfall könnte eine mögliche Beeinflussung durch Betäugbungsmittel bzw. Alkohol beim Fahrer gewesen sein. Dies wird nun nach Entnahme einer Blutprobe im Krankenhaus genauer untersucht. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro.

nach oben
  Heidelberg: Fahrrad-Codieraktion der Polizei
Polizeipräsidium Mannheim [Pressemappe] Heidelberg (ots) – Das Polizeirevier Heidelberg-Mitte bietet am Mittwoch, 23. August 2017, zwischen 10 und 16 Uhr bei der Akademie für Ältere, Bergheimer Straße 76, eine Fahrradcodierung Jahres an. Mitzubringen sind ein gültiger Personalausweis und – wenn möglich – einen Eigentumsnachweis. Wer sein E-Bike codieren lassen möchte wird gebeten, den Schlüssel für den Akku mitzubringen, da dieser für den Codier-Vorgang abgenommen werden muss. Die Service ist kostenlos.
Der sichtbar am Rahmen eingravierte Code ist ein überaus wertvoller Diebstahlschutz, da er den Weiterverkauf des Fahrrads durch den Dieb uninteressant macht. Bei Wiederauffinden eines doch entwendeten Fahrrads wird ein Aushändigen an den rechtmäßigen Besitzer durch den Code ermöglicht enorm erleichtert und beschleunigt. Außerdem sind die Rahmennummern vielen Fahrradbesitzern nicht bekannt und können bei Verlust oder Diebstahl bei der Anzeigenerstattung nicht angegeben werden.
Bei der Aktion wird auch der RadCheck im Auftrag der Stadt Heidelberg vor Ort sein.

  Gehwegreinigungsgebühren werden fällig
/ via Stadt Heidelberg /
Das Amt für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung der Stadt Heidelberg weist darauf hin, dass die dritte Rate der Gehwegreinigungsgebühren 2017 zum 15. August für alle gebührenpflichtigen Anwesen fällig wird. Es wird gebeten, bei der Überweisung die Kundennummer und die Vertragskontonummer anzugeben. Für die Gehwegreinigungsgebühren gibt es eine eigene Bankverbindung: Sparkasse Heidelberg, BLZ 672 500 20, Kontonummer 9054367 oder IBAN DE76672500200009054367.

Juli 2017: Spiel und Spaß beim Köpfeljubiläum
444 Besucher feierten 40jährige Eröffnung

/ via swh /
Genau 40 Jahre nachdem das Hallenbad Köpfel zum ersten Mal für den öffentlichen Badebetrieb geöffnet wurde, luden die Stadtwerke Heidelberg Bäder gestern zu einem Jubiläumsfest in das Ziegelhäuser Bad ein. Rund 450 Gäste, darunter viele Kinder, feierten ab nachmittags bis in die Abendstunden das Jubiläumsfest in entspannter und lebendiger Atmosphäre.
Das Programm fand sowohl im Hallenbad als auch auf dem Außengelände des Bads im Grünen statt. Wasserratten tollten im Hallenbad mit Spielgeräten und Schwimmnudeln in den Becken, der Luftballonclown Benji begeisterte mit seinen Ballontieren. Im Außenbereich fanden vor allem die Laufbälle großen Anklang. Außerdem konnten sich die kleinen Gäste beim vielseitigen Angebot des Spielmobils vom Kulturfenster beispielsweise beim Diabolo oder in zahlreichen Geschicklichkeitsspielen üben. Die Kindertanzgruppe des Sportvereins zeigte ihr Können mit zwei Choreographien auf der Sonnenterrasse. Den Abend begleitete die Band AmbulantJazz mit Live-Musik.
„Wir freuen uns sehr, dass so viele Gäste trotz der ungewissen Wetterlage mit uns das Jubiläum gefeiert haben“, resümiert Peter Erb, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Bäder, die Veranstaltung. „Durch das abwechslungsreiche Programm herrschte bei Groß und Klein durchweg eine ausgelassene Stimmung.“
Das eingenommene Eintrittsgeld runden die Stadtwerke Heidelberg Bäder auf 500 Euro auf und spenden es an den Ziegelhäuser Jugendtreff ZYUZ.

nach oben
  Aktueller Engpass bei der Glasentsorgung
Die von den Dualen Systemen mit der Glassammlung beauftragten Entsorgerfirma meldet, dass sie aufgrund eines Ausfall des Entsorgungsfahrzeuges im Verzug mit der Leerung der Glascontainer ist. Die Entsorgerfirma geht jedoch davon aus, dass bis Mitte nächster Woche wieder alle Container im gewohnten Rhythmus geleert werden können.
Die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Heidelbergs bittet die Bevölkerung jedoch auch um ihre Mithilfe. Ist ein Container einmal voll, dürfen die Flaschen und Gläser nicht danebengelegt werden. Bei kurzzeitiger Überfüllung sollte der nächste Standort angefahren werden.
Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis.
Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Heidelberg
Öffentlichkeitsarbeit / Kundenservice

  Ferienöffnungszeiten einiger Ämter und Dienststellen
Während der Sommerferien 2017 gelten unter anderem in den Bürgerämtern der Stadt Heidelberg andere Öffnungszeiten.
/ via Stadt HD /
Bürgerämter
Ab 7. August 2017, bis 8. September 2017, gelten für die Bürgerämter der Stadt Heidelberg folgende Ferienöffnungszeiten:

  Köpfelbad lädt zum 40jährigen Jubiläum ein
Programm für die ganze Familie
/ via swh /
Am Donnerstag, den 27. Juli 2017, feiert das Hallenbad Köpfel in Ziegelhausen sein 40jähriges Bestehen. Besucher können sich zwischen 16 und 21 Uhr auf ein Programm für Groß und Klein sowie musikalische Unterhaltung freuen.
Auf den Tag genau 40 Jahre zuvor wurden die Türen das erste Mal für Badegäste geöffnet. Die Stadtwerke Heidelberg Bäder laden darum ein, das Jubiläum im Bad und in der Außenanlage bei einem bunten Programm und Musik zu feiern.
Für Kinder stehen Wasserlaufbälle im Becken bereit. Der Luftballonclown Benji sorgt für Spaß bei den kleinen Gästen, das Spielmobil vom Kulturfenster mit Diabolos, Slackline und Spielanimationen ebenfalls für abwechslungsreiche Unterhaltung. Am Nachmittag präsentiert sich die Kindertanzgruppe des Sportvereins Ziegelhausen mit einer Tanz-Aufführung.
Begleitet wird die Veranstaltung von der Band „AmbulantJazz“ mit Swing und südamerikanischen Klängen.
Der Eintritt am Jubiläumstag kostet ein Euro pro Person. Kinder bis einschließlich sechs Jahre sind frei. Die Hälfte des eingenommenen Eintrittsgeldes spenden die Stadtwerke Heidelberg Bäder an den Jugendtreff Ziegelhausen ZYUZ.
Das im Stiftweg 32 gelegene Bad öffnet am 27. Juli zu den gewohnten Zeiten von 11 bis 22 Uhr. Die Saunen bleiben ganztägig geschlossen.

  Heidelberg-Ziegelhausen: PKW kommt von der Fahrbahn ab
Polizeipräsidium Mannheim [Pressemappe] Heidelberg-Ziegelhausen (ots) – Ein 50-jähriger Autofahrer kam am Donnerstag, gegen 17.15 Uhr, aus bislang unbekannter Ursache beim Befahren der Wilhelmsfelder Straße in nördliche Fahrtrichtung, in Höhe der Einmündung Heidelbuckelweg, nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort fuhr er zirka 150 Meter im dortigen Grünstreifen und beschädigte hierbei drei Verkehrszeichen, eine Mülltonne und einen Weidezaun. Da keine Bremsspuren feststellbar waren und aufgrund Zeugenangaben besteht der Verdacht, dass gesundheitliche Probleme beim Fahrer ursächlich waren. Der Fahrer zog sich unfallbedingt leichtere Verletzungen zu, wurde in ein Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr bestand zu keinem Zeitpunkt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 6.000 Euro Die zufällig vorbeikommenden Feuerwehren aus Heidelberg und Ziegelhausen sicherten die Unfallstelle ab.
Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

  Verkehrsinfos rund um den royalen Besuch – am 20. Juli
/ via Stadt Heidelberg /
Anreiseempfehlung: Bus und Bahn statt Auto / Kostenlose Parkplätze auf dem Messplatz
Beim Besuch von Herzog William und Herzogin Catherine am 20. Juli rechnet die Stadt Heidelberg mit vielen tausend Zuschauerinnen und Zuschauern. Auf keiner anderen Station der Deutschlandreise haben die Menschen einen derart guten Blick auf das royale Paar: Der Herzog und die Herzogin werden an einer Ruderregatta teilnehmen, die man vom Neckarufer aus verfolgen kann.
Damit sich die Zuschauerinnen und Zuschauer in diesem Bereich frei und sicher bewegen können, werden die B 37 und die L 534 für den Verkehr gesperrt; der Verkehr wird dann über den Schlossbergtunnel umgeleitet. Durch das Umleitungskonzept will die Stadt auch sicherstellen, dass die Straßen nicht erst kurzfristig am Veranstaltungstag gesperrt werden müssen, sobald der Besucherandrang am Neckarufer zu groß wird, und der Verkehr dann nicht mehr sinnvoll gelenkt werden kann.
Besucherinnen und Besuchern wird dringend empfohlen, das Auto an dem Tag stehen zu lassen und mit dem öffentlichen Nahverkehr in die Innenstadt zu kommen. Auch mit der S-Bahn ist die Altstadt gut erreichbar. Kostenlose Parkplätze stehen auf dem Messplatz in Kirchheim zur Verfügung.
Die Verkehrsregelungen im Einzelnen:

nach oben
  Heidelberg-Ziegelhausen: Brand einer Gartenhütte
Polizeipräsidium Mannheim [Pressemappe] Heidelberg (ots) – Ein Feuer in seiner Gartenhütte stellte ein 64 jähriger Mann aus Heidelberg in den frühen Morgenstunden des 15.07.2017 fest. Als er gegen 02:00 Uhr zu seinem Gartengrundstück in der Verlängerung des Schönauer Abtweges kam, schlugen Flammen aus seiner Gartenhütte. Die verständigte Feuerwehr Heidelberg konnte das Feuer löschen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 6000 Euro. Die Ursache für den Brand ist bislang unklar und das Polizeirevier Heidelberg-Nord hat diesbezüglich die weiteren Ermittlungen übernommen.
Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

  Umleitungen in Heidelberg und Neckargemünd wegen Veranstaltungen
Am kommenden Wochenende finden in Heidelberg und Neckargemünd Veranstaltungen statt, die sich auch auf den Linienverkehr der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) auswirken. Nachfolgend haben wir die betreffenden Linien und Umleitungen zusammengefasst.
Heidelberg: Umleitungen während der Schlossbeleuchtung

  Heidelberg: Umleitung der Buslinie 33
In der Nacht von Montag, 10. Juli, etwa 20.15 Uhr, auf Dienstag, 11. Juli etwa 5 Uhr wird der Gaisbergtunnel aufgrund von Reinigungs-und Wartungsarbeiten gesperrt.
Deshalb wird die Buslinie 33 in Fahrtrichtung Ziegelhausen ab der Haltestelle Bismarckplatz über Neckarstaden (B37), Marstallstraße und Friedrich-Ebert-Anlage zu der Haltestelle Peterskirche umgeleitet.
Die Gegenrichtung ist nicht betroffen.
Die Haltestellen Gaisbergstraße und Friedrich-Ebert-Platz können in dieser Zeit nicht bedient werden.

 
  Ziegelhäuser Bleelumbe Kerwe
14. + 15. Juli 2017 auf dem Kucheblech (Kleingemünderstraße)
Grußworte des Stadtteilvereins Ziegelhausen und Peterstal e.V

Herzlich Willkommen zur 2. Ziegelhäuser Bleelumbe Kerwe auf dem „Kucheblech“

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
Liebe Freunde und Gäste der Ziegelhäuser Bleelumbe Kerwe, der Stadtteilverein und die teilnehmenden Vereine laden Sie zu zwei Kerwetagen ins ehemalige Wäschereidorf Ziegelhausen ein. Nachdem durch zahlreiche Baumaßnahmen immer mehr Plätze der Straßenkerwe im Laufe der Jahre verloren gegangen waren, entschlossen sich die „Kerwemacher„ mit den zahlreichen teilnehmenden Vereinen, auf dem alten Dorfsportplatz, dem in zentraler Lage in der Kleingemünderstraße gelegenen Festplatz, dem „ Kucheblech“ eine neue Form der Kerwe zu veranstalten.
Der große Erfolg im letzten Jahr gab den teilnehmenden Vereinen Recht. Die“ Bleelumbe“, sind der Scherz oder „ uz“Name für die Ziegelhäuser aus alter Zeit, als Ziegelhausen das Wäschereidorf am unteren Neckar war. Blee kommt vom französischen bleu für blau. Mit Waschblaukugeln aus Ultramarin, die in Leinesäckchen kamen, wurde das Waschwasser eingefärbt. Die Nachbardörfer gaben den Ziegelhäuser deshalb diesen Namen.
Auf der großen Bühne wird ein nonstop Programm, für jung und alt gleichermaßen attraktiv, mit viel Musik, wie der Zap-Gang, der ZKG Kapelle, dem ZKG Fanfarenzug und der Sicherheit, für Stimmung sorgen.
Für unsere kleinen Kerwegäste gibt es ein großer Spiel- und Mitmachangebot, mit vielen Preisen zu gewinnen und natürlich süße Leckereien.
Eine Speisekarte, die keine Wünsche offen lässt, sowie der traditionelle Brauchtumsteil , beginnend mit der Landung der Kerweliesel an der Adlerüberfahrt, der Kerweproklamation durch den kurfürstlichen Oberherold, Fassbieranstich, Wäscherinnentanz, Preistanz mit der Kerweliesel, und deren Verbrennung, wird auch Sie begeistern.
Verbringen auch Sie einige schöne Stunden im Kreis ihrer Familie und mit Freunden. Genießen auch Sie die Ziegelhäuser Gastlichkeit am Neckar.
Die Vorstandschaft des Stadtteilvereins bedankt sich bei allen Verantwortlichen und Helfern der Vereine, sowie den Mitarbeitern der Stadt Heidelberg für deren Unterstützung.
Ich lade Sie herzlich ein mit uns in Ziegelhausen zu feiern, „dort wo Heidelberg am Schönsten ist“.
Ihr Raimund Beisel
1. Vorsitzender Stadtteilverein Ziegelhausen und Peterstal e.V.

Hier gehts zum Programm.

Juni 2017:  Vollsperrung der Neckargemünder Friedensbrücke ab 3. Juli: Verkehrsführung in Heidelberg
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Das Regierungspräsidium Karlsruhe saniert derzeit die B 37 in Neckargemünd. Vom Montag, 3. Juli, bis Sonntag, 8. Oktober 2017, wird im Zuge dessen die Friedensbrücke zwischen Neckargemünd und Kleingemünd vollgesperrt. Hierdurch wird es auch in Heidelberg zu Mehrbelastungen kommen, insbesondere in Schlierbach und Ziegelhausen im Bereich rund um die Ziegelhäuser Brücke.
Um während der Sperrung den Verkehr so gut wie möglich lenken zu können, hat das Regierungspräsidium Karlsruhe in Abstimmung mit der Stadt Heidelberg mehrere Begleitmaßnahmen zur Verkehrsführung in Schlierbach und Ziegelhausen geplant:
  • Teilsperrung des Bahnübergangs in Schlierbach: Um Rückstau auf der Ziegelhäuser Brücke zu vermeiden, ist ab Montag, 3. Juli, die Ausfahrt aus Schlierbach über den Bahnübergang in Richtung Brücke und Schlierbacher Landstraße untersagt. Auch das Linksabbiegen von der Brücke zum Bahnübergang nach Schlierbach ist nicht möglich. Der Bahnübergang ist nur für den Verkehr von der Schlierbacher Landstraße in Richtung Schlierbach sowie für den Linienbusverkehr frei.
  • Eine Geradeausspur auf der B 37 nach Neckargemünd: Es ist bereits vorgesehen, auf der B 37 in Richtung Neckargemünd im Bereich der Brückenabfahrt den Geradeausverkehr auf nur einer Spur zu führen, damit der von der Brücke kommende Rechtsabbiegeverkehr besser abfließen kann.
  • Zusätzliche Ampel mit Busvorberechtigung in Ziegelhausen: In Ziegelhausen wird am Knoten „Ziegelhausen-Ost“, das heißt an der Einmündung L 534 / Kleingemünder Straße, eine Ampel mit Busvorberechtigung aufgestellt.
  • Park- und Halteverbot in der Kleingemünder Straße: In der Kleingemünder Straße wird zwischen Ziegelhäuser Brücke und dem Knoten „Ziegelhausen Ost“ ein Halteverbot eingerichtet, so dass der Verkehr leichter fließen kann.
  • Schranke im verkehrsberuhigten Bereich Kleingemünder Straße: Um Abkürzungsverkehr durch den verkehrsberuhigten Bereich Kleingemünder Straße zu vermeiden, wird die Kleingemünder Straße zwischen Gscheidle-Platz und der Zufahrt Kuchenblech durch eine Schranke getrennt. Die Durchfahrt für Unbefugte ist dann nicht möglich. Linienbusse, Rettungsfahrzeuge und Müllfahrzeuge können die Schranke passieren.

Darüber hinaus hat die Stadt Heidelberg die zulässige Fahrzeuglast der Ziegelhäuser Brücke reduziert. Die Brücke darf nur noch von Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von zwanzig Tonnen befahren werden. Die Stadt Heidelberg bittet um Verständnis.

Ergänzend: Informationen über die aktuellen Baustellen im Stadtgebiet finden Sie unter www.heidelberg.de/baustellen.

nach oben
  Ziegelhäuser Brücke: Fahrzeuglast wird auf zwanzig Tonnen beschränkt
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Die zulässige Fahrzeuglast der Ziegelhäuser Brücke über den Neckar muss reduziert werden. Ab sofort darf die Brücke nur noch von Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von zwanzig Tonnen befahren werden. Die entsprechende Beschilderung ist bereits angebracht. Die Stadt Heidelberg bittet um Verständnis.
Im Frühjahr 2017 hatte die Stadt Heidelberg den Zustand der Ziegelhäuser Brücke gründlich prüfen lassen, mit Blick auf die erwartete Mehrbelastung während der Vollsperrung der Neckargemünder Friedensbrücke. Das Ergebnis: Der Unterbau der Brücke ist für Fahrzeuge über zwanzig Tonnen nicht mehr tragfähig genug. Diese Fahrzeuge werden künftig umgeleitet.
Altersbedingt ist die Ziegelhäuser Brücke insgesamt in einem schlechten Zustand. Derzeit laufen die Planungen für eine Sanierung der Fahrbahnflächen und der Gehwege, die Arbeiten sind für 2020/2021 vorgesehen. Die Beschränkung der Fahrzeuglast auf zwanzig Tonnen muss aber auch darüber hinaus bestehen bleiben.

 
  Menschen auf der Flucht: Erste Bewohner in der frisch sanierten Unterkunft Kleingemünder Straße
/ via Stadt Heidelberg /
Die ersten beiden Flüchtlingsfamilien in der Anschlussunterbringung sind jetzt in die frisch sanierten Wohnungen in der Kleingemünder Straße 19 und 19/2 im Stadtteil Ziegelhausen eingezogen. Sie stammen aus dem Iran und Syrien und leben bereits seit drei Jahren in Deutschland.
Der gesamte Gebäudekomplex umfasst acht Wohnungen und einen Begegnungsraum in zwei Gebäuden. Eigentümerin ist die Stadt Heidelberg, die Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz mbh Heidelberg (GGH) hat die Gebäude im Auftrag der Stadt saniert. Die Wohnungen bieten Platz für insgesamt 30 Flüchtlinge.
Mit dem „Arbeitskreis Flüchtlingspartner“ gibt es wie in anderen Heidelberger Stadtteilen auch in Ziegelhausen eine Initiative, die sich ehrenamtlich für die Integration von Flüchtlingen engagiert. Träger der Initiative sind neben der Evangelische Versöhnungsgemeinde Mitglieder von Vereinen und Arbeitskreisen aus Ziegelhausen. Mitwirken können alle Interessierten – unabhängig von einem kirchlichen oder religiösen Hintergrund.
„Die neuen Bewohnerinnen und Bewohner der Unterkunft Kleingemünder Straße, sind Menschen, deren Asylantrag bereits erfolgreich abgeschlossen wurde oder die seit mehr als 24 Monaten in der vorläufigen Unterbringung in Heidelberg gelebt haben“, erklärt Thomas Wellenreuther, Flüchtlingsbeauftragter der Stadt Heidelberg. Ein Vorteil sei, so Wellenreuther, dass diese Menschen bereits die deutsche Sprache und hiesige Lebensgewohnheiten kennengelernt hätten. Deshalb sei vorrangiges Ziel der Stadt und der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer vor Ort, vor allem in den Bereichen der Integration im Stadtteil zu unterstützen.

  Heidelberger Rollstuhlmarathon am 2. Juli
/ via Stadt Heidelberg /
Breiten- und Spitzensportveranstaltung mit Unterhaltungsprogramm auf der Neckarwiese
Es ist wieder soweit: Alle zwei Jahre zeigen die Sportlerinnen und Sportler beim Internationalen Rollstuhlmarathon in Heidelberg ihr Können – am Sonntag, 2. Juli 2017, findet die regionale Großveranstaltung für Spitzen- und Breitensportler bereits zum 14. Mal statt. Der Startschuss für den „Maxi-Marathon“ über 44 Kilometer fällt um 11 Uhr auf der Uferstraße, unterhalb der Theodor-Heuss-Brücke in Neuenheim.
Die Strecke führt anschließend über die Ernst-Walz-Brücke und entlang des Neckarufers in Bergheim und in der Altstadt nach Schlierbach, Neckargemünd und Ziegelhausen. Besonders auf dem Teilstück zwischen Ziegelhausen und Neckargemünd werden Spitzengeschwindigkeiten und -zeiten gefahren. Der Kurs wird zweimal umfahren. Ziel ist ebenfalls unterhalb der Theodor-Heuss-Brücke in Neuenheim.
Bereits um 10.15 Uhr startet der Kinder- und Jugendlauf „Mobifantencup“ über rund 2,5 Kilometer. Um 12.45 Uhr beginnt der Inliner-Halbmarathon über 22 Kilometer – hier wird die Runde einmal absolviert –, um 13.30 Uhr das Einsteigerrennen über 11,2 Kilometer mit Start in Neckargemünd. Rund um den Start- und Zielbereich ist auf der Neuenheimer Neckarwiese ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm mit Essen und Getränken geplant. Die Veranstaltung wird vom Verein Heidelberger Rollstuhl-Marathon e.V. organisiert und wurde erstmals 1989 ausgetragen.
Streckenführung

  Bus-Umleitungen während Aktionstag Lebendiger Neckar
/ via rnv /
Am Sonntag, 18. Juni, werden die Buslinien 33, 34 und 35 während des Aktionstages Lebendiger Neckar in der Zeit von etwa 6.30 Uhr bis voraussichtlich 23 Uhr wie folgt umgeleitet:

Linie 33:
In Richtung Emmertsgrund fahren die Busse der Linie 33 nach der Haltestelle Neckarschule (Ziegelhausen) durch den verkehrsberuhigten Bereich der Kleingemünder Straße über die Ziegelhäuser Brücke zur Haltestelle S-Bahnhof Schlierbach/Ziegelhausen. Danach geht es weiter auf dem regulären Linienweg. Als Ersatz für die Haltestelle Kleingemünder Straße wird auf dem Umleitungsweg die gleichnamige Haltestelle der Linie 36 bedient.
Die Gegenrichtung ist von der Umleitung nicht betroffen.

Linie 34:
Die Busse der Linie 34 fahren zwischen den Haltestellen Bismarckplatz und Neckarschule (Ziegelhausen) in beiden Richtungen eine Umleitung über die B 37 (Neckarstaden) und bedienen dabei die Haltestellen Alte Brücke, S-Bahnhof-Altstadt und S-Bahnhof Schlierbach/Ziegelhausen.

Linie 35:
In der Zeit von etwa 7 Uhr bis etwa 23 Uhr fährt die Buslinie 35 in Richtung Bildungszentrum ab der Haltestelle Schützenhausbrücke eine Umleitung über die B45 und den Hollmuthtunnel direkt zur Haltestelle Stadttor und dann weiter auf dem regulären Linienweg. Die Haltestellen Hanfmarkt und Altes Rathaus können in dieser Zeit nicht bedient werden.
In Richtung Wieblingen fahren die Busse der Linie 35 regulär.

  Geänderte Öffnungszeiten im Hallenbad Köpfel an Fronleichnam
/ via swh /
An Fronleichnam, den 15. Juni 2017, öffnet das Hallenbad Köpfel von 10 bis 18 Uhr. Das Ziegelhäuser Bad lädt mit seinem großen Außenbereich und dem Blick ins Grüne ganzjährig zum Schwimmen, Saunieren und Entspannen ein.
Mehr Infos unter www.swhd.de…

 
  Das vhs-Sommerprogramm ist da!
/ via vhs/ Die Volkshochschule Heidelberg bietet Kindern und Erwachsenen einen erlebnisreichen Sommer mit Kursen, Workshops, Ferienprogrammen, Werkstätten, Exkursionen, Vorträgen und Seminaren.
Das vhs-Sommerprogramm liegt ab dem 8. Juni 2017 druckfrisch in öffentlichen Einrichtungen, Banken, Buchhandlungen, an vielen weiteren Orten in der Stadt und natürlich in der Volkshochschule aus.
vhs-Sommerprogramm auch unter http://www.vhs-hd.de/
vhs Heidelberg, Bergheimer Str. 76, 69115 Heidelberg

  Heidelberger Bäder an Pfingsten
Thermalbad verlängert Öffnungszeiten
Ab Sonntag, den 4. Juni 2017, hat das Thermalbad länger für seine Badegäste geöffnet. Das Hallenbad Hasenleiser geht ab Pfingstmontag in die Sommerpause.
Freibäder
Ab dem Pfingstsonntag verlängert das Thermalbad seine Öffnungszeiten auf täglich 8 bis 21 Uhr.
Das Tiergartenbad im Neuenheimer Feld hat von 9 bis 20 Uhr geöffnet.

Hallenbäder
Das Hallenbad Köpfel öffnet am Pfingstsonntag und Pfingstmontag regulär.
Im Hallenbad Hasenleiser gelten am Pfingstsonntag ebenfalls die gewohnten Öffnungszeiten. Ab Pfingstmontag ist das Rohrbacher Bad dann für die Pfingstferien bis einschließlich 18. Juni komplett geschlossen. Ab Montag, den 19. Juni, geht das Bad in Sommerpause und ist bis einschließlich 10. September ausschließlich für den Schulbetrieb geöffnet.
Das City-Bad im Darmstädter Hof Centrum befindet sich bereits seit 29. Mai in der Sommerpause.
Mehr Infos auf http://www.swhd.de/baeder

Mai 2017: Feiertage im Juni 2017: Müllabfuhr verschiebt sich
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Aufgrund der Feiertage im Juni 2017 verschiebt sich die Müllabfuhr. Die Änderung betrifft immer alle Abfallgruppen (Restmüll, Bioabfall, Gelbe Säcke / Gelbe Tonnen, Papier, Bündelsammlung, Speisereste, Glas und Abfälle zur Verwertung).
Pfingstmontag Am Pfingstmontag, 5. Juni 2017, entfällt die Müllabfuhr. Der Müll wird in der gesamten Woche (23. Kalenderwoche) einen Tag später abgeholt als üblich. Es verschiebt sich die Abholung
  • von Montag, 5. Juni, auf Dienstag, 6. Juni,
  • von Dienstag, 6. Juni, auf Mittwoch, 7. Juni,
  • von Mittwoch, 7. Juni, auf Donnerstag, 8. Juni,
  • von Donnerstag, 8. Juni, auf Freitag, 9. Juni,
  • von Freitag, 9. Juni, auf Samstag, 10. Juni 2017.
Fronleichnam Aufgrund des Feiertags Fronleichnam am Donnerstag, 15. Juni 2017, verschiebt sich die Müllabfuhr am Donnerstag und Freitag in der 24. Kalenderwoche um einen Tag.
  • Die Donnerstagsabholung vom 15. Juni findet am Freitag, 16. Juni,
  • die Freitagsabholung vom 16. Juni findet am Samstag, 17. Juni 2017, statt.
nach oben
  Ferienöffnungszeiten der Bürgerämter
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Von Dienstag, 6. Juni 2017, bis Freitag, 16. Juni 2017, gelten in den Bürgerämtern der Stadt Heidelberg folgende Ferienöffnungszeiten:
  • Die Bürgerämter Boxberg/Emmertsgrund, Handschuhsheim und Wieblingen sind am Montag, Mittwoch und Freitag zu den gewohnten Zeiten geöffnet; am Dienstag und Donnerstag sind sie in der Ferienzeit geschlossen.
  • Die Bürgerämter Pfaffengrund, Kirchheim und Ziegelhausen/Schlierbach sind am Dienstag und Donnerstag zu den üblichen Zeiten geöffnet; am Mittwoch und Freitag sind sie in den Ferien geschlossen. Montags sind die Bürgerämter Pfaffengrund, Kirchheim und Ziegelhausen/Schlierbach immer geschlossen.
  • Das Bürgeramt Neuenheim ist am Dienstag, Donnerstag und Freitag zu den üblichen Zeiten geöffnet. Am Mittwoch ist es geschlossen. Montags ist es immer geschlossen.
  • Die Bürgerämter Mitte, Altstadt und Rohrbach sowie die Zulassungs- und Führerscheinstelle stehen den Bürgerinnen und Bürgern zu den gewohnten Zeiten zur Verfügung.
  • Am Donnerstag, 15. Juni 2017, ist Feiertag. An diesem Tag haben alle Bürgerämter geschlossen.
Die vielfältigen Service-Angebote der Stadt Heidelberg können Bürgerinnen und Bürger auch ganz bequem online und rund um die Uhr in Anspruch nehmen – von zu Hause aus oder von unterwegs per Smartphone. Die Online-Services sind zu finden unter http://www.heidelberg.de/formulare.

 
  Barrierefreier Ausbau der Bushaltestelle Neckarschule in Ziegelhausen
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Die Bushaltestelle Neckarschule in Ziegelhausen soll barrierefrei werden. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 18. Mai 2017 beschlossen, dass im Zuge der geplanten Fahrbahnsanierung die östliche Haltestelle in Fahrtrichtung Peterstal umgebaut wird. Der bis zu zwei Meter breite Gehweg soll im Haltestellenbereich um einen halben Meter verbreitert werden. Außerdem wird die Bordkante auf 18 Zentimeter erhöht. Damit können mobilitätseingeschränkte Personen die Bushaltestelle besser nutzen. Auch für die anderen Fahrgäste erhöht sich der Komfort beim Ein- und Ausstieg. Durch die Maßnahme verringert sich die Fahrbahnbreite von 8,50 Meter auf acht Meter. Autofahrerinnen und -fahrer können in Schrittgeschwindigkeit weiterhin an haltenden Bussen vorbeifahren, sofern kein Verkehr entgegenkommt.

An der westlichen Haltestelle in Fahrtrichtung Innenstadt soll zunächst nur die Gehwegkante provisorisch höhergelegt werden: Hintergrund ist, dass der Abwasserzweckverband Heidelberg innerhalb der nächsten zwei Jahre ein unterirdisches Steuerungsbauwerk im Haltestellenbereich sanieren will. Bis dahin soll der Verkehrsfluss beobachtet werden, um die Planung für den Haltestellenumbau gegebenenfalls anzupassen.

Die Kosten zum Umbau der Haltestelle betragen voraussichtlich rund 120.000 Euro. Die Kosten der Sanierung der Fahrbahn betragen rund 24.000 Euro. Die Bauarbeiten sind für 2018 geplant.

  Neuer Weg: Sanierung startet am Montag, 22. Mai
Vollsperrung ab 29. Mai
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Die Sanierung des Neuen Wegs in Ziegelhausen kann nächste Woche starten: Ab Montag, 22. Mai 2017, wird die Baustelleneinrichtung zwischen Neckarhangweg und Am Büchsenackerhang aufgebaut. Parallel dazu werden in der nächsten Woche Aufgrabungen zur Leitungsortung durchgeführt. Die Durchfahrt für den Verkehr ist während dieser Arbeiten noch möglich. Erst ab Montag, 29. Mai, wird der Neue Weg im Baustellenbereich für den Verkehr gesperrt.
Die Stadt Heidelberg erneuert den Neuen Weg zwischen Neckarhangweg und Stiftweg inklusive der Stützwände. Begleitend führen die Stadtwerke Heidelberg Arbeiten an den Versorgungsleitungen durch. Die Maßnahme ist Teil des Straßenerneuerungsprogramms. Der Baubeginn war ursprünglich für den 15. Mai vorgesehen, die Baufirma musste ihn aufgrund von betrieblichen Erfordernissen aber nochmal etwas verschieben.
Während der Baumaßnahme muss der Neue Weg abschnittsweise für den Verkehr gesperrt werden. Die Stadt Heidelberg bittet um Verständnis. Die Straße Am Büchsenackerhang ist je nach Bauabschnitt über den Stiftweg, später über In der Neckarhelle erreichbar. Im jeweils aktiven Bauabschnitt ist die Zufahrt zu den Grundstücken nicht möglich. Bauende der Gesamtmaßnahme ist im Sommer 2018.
Ergänzend: Informationen über die aktuellen Baustellen im Stadtgebiet finden Sie im Internet unter www.heidelberg.de/baustellen.

  Neues Feuerwehrhaus für Ziegelhausen
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Gemeinderat erteilt Ausführungsgenehmigung
Der Heidelberger Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 18. Mai 2017 einstimmig die Ausführungsgenehmigung zum Umbau und zur Erweiterung des Feuerwehrhauses in Ziegelhausen erteilt. Das derzeit genutzte Feuerwehrhaus in der Kleingemünder Straße 18 in Ziegelhausen entspricht nicht mehr den aktuellen Anforderungen. Der zweigeschossige Neubau für die Freiwillige Feuerwehr wird unter anderem Funktions- und Aufenthaltsräume für die Einsatzkräfte, einen Schulungsraum, eine Fahrzeughalle mit drei Stellplätzen und einen Übungshof beinhalten. Durch die Baumaßnahme werden auch Räume im alten Ziegelhäuser Rathaus frei, die bisher von der Feuerwehr genutzt wurden. Der Neubau wird an gleicher Stelle in Passivhaus-Bauweise erstellt und barrierefrei zugänglich sein. Der Bau soll im November 2017 starten und bis Ende 2018 abgeschlossen sein. Die voraussichtlichen Gesamtkosten für den Bau belaufen sich auf rund 2,15 Millionen Euro.

 
  Sanierung des Neuen Wegs startet etwas später
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Die Sanierung des Neuen Wegs in Ziegelhausen verzögert sich etwas: Aufgrund von betrieblichen Erfordernissen kann die Baufirma mit den Arbeiten nicht wie angekündigt am Montag, 15. Mai, starten, sondern wird ein bis zwei Wochen später, am 22. Mai oder am 29. Mai, beginnen. Die Stadt Heidelberg wird über den neuen Baustart noch einmal gesondert informieren.
Die Stadt Heidelberg wird den Neuen Weg zwischen Neckarhangweg und Stiftweg inklusive der Stützwände erneuern. Begleitend führen die Stadtwerke Heidelberg Arbeiten an den Versorgungsleitungen durch. Die Maßnahme ist Teil des Straßenerneuerungsprogramms. Während der Baumaßnahme muss der Neue Weg abschnittsweise für den Verkehr gesperrt werden. Die Straße Am Büchsenackerhang ist je nach Bauabschnitt über den Stiftweg, später über In der Neckarhelle erreichbar. Im jeweils aktiven Bauabschnitt ist die Zufahrt zu den Grundstücken nicht möglich.
Ergänzend: Informationen über die aktuellen Baustellen im Stadtgebiet finden Sie im Internet unter http://www.heidelberg.de/baustellen.

  Sanierung des Neuen Wegs zwischen Neckarhangweg und Stiftweg: Baustart am 15. Mai
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Die Stadt Heidelberg wird ab nächster Woche in Ziegelhausen den Neuen Weg zwischen Neckarhangweg und Stiftweg sowie die Stützwände erneuern. Begleitend werden die Stadtwerke Heidelberg Arbeiten an den Versorgungsleitungen durchführen. Baustart ist am Montag, 15. Mai 2017, zwischen Neckarhangweg und Am Büchsenackerweg. Anschließend folgen in mehreren Abschnitten die Arbeiten zwischen Am Büchsenackerhangweg und Stiftweg. Bauende ist voraussichtlich Mitte Juni 2018. Die Maßnahme ist Teil des Straßenerneuerungsprogramms. Die Gesamtkosten betragen rund 1,25 Millionen Euro. Bereits 2015/2016 hatte die Stadt Heidelberg den Neuen Weg im ersten Abschnitt zwischen der Einmündung In der Neckarhelle und dem Neckarhangweg saniert.
Während der Baumaßnahme muss der Neue Weg ab 15. Mai abschnittsweise für den Verkehr gesperrt werden. Die Stadt Heidelberg bittet um Verständnis. Die Straße Am Büchsenackerhang ist je nach Bauabschnitt über den Stiftweg, später über die Straße In der Neckarhelle erreichbar. Der Durchgang für Fußgängerinnen und Fußgänger ist jederzeit gewährleistet. Im jeweils aktiven Bauabschnitt ist die Zufahrt zu den Grundstücken nicht möglich: Fahrzeuge müssen dann außerhalb des Baufeldes geparkt werden. Die Anwohnerinnen und Anwohner wurden mit einem Infobrief über die Baumaßnahme informiert.

Müllentsorgung
Während der Maßnahme werden die Abfallbehälter der Anwohnerinnen und Anwohner im jeweiligen Bauabschnitt zentral geleert: Die Baufirma sammelt die Mülltonnen ein und bringt sie nach der Leerung wieder zurück. Die Anwohnerinnen und Anwohner werden gebeten, ihre Mülltonnen entsprechend zu kennzeichnen, um Verwechslung zu vermeiden. Weitere Informationen zur Müllabfuhr gibt es bei der Hotline „Saubere Stadt“ des Amtes für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung unter der Telefonnummer 06221 58-29999 (Montag bis Donnerstag 7.30 bis 16 Uhr und Freitag von 7.30 bis 13 Uhr) und unter www.heidelberg.de/abfall.

Straßenerneuerungsprogramm
Seit 2013 gibt es das Heidelberger Straßenerneuerungsprogramm. In diesem „Sanierungstopf“ sind Gelder ohne Bindung an eine konkrete Maßnahme bereitgestellt. So kann die Verwaltung schnell und flexibel reagieren, wenn Dritte eine Baumaßnahme durchführen, und anschließend die betroffene Straße auf ganzer Breite instandsetzen. Der Gemeinderat hat im Oktober 2016 beschlossen, das Straßenerneuerungsprogramm 2017/2018 nahtlos fortzusetzen. Im aktuellen Doppelhaushalt stehen für das Straßenerneuerungsprogramm vier Millionen Euro pro Jahr zur Verfügung.

Ergänzend: Informationen über die aktuellen Baustellen im Stadtgebiet finden Sie im Internet unter www.heidelberg.de/baustellen.

  Heidelberger Bäder am 1. Mai
/ via swh /
Am 1. Mai haben die Hallenbäder Köpfel in Ziegelhausen und Hasenleiser in Rohrbach von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Das Thermalbad in der Vangerowstraße 4 kann wie gewohnt von 8 bis 20 Uhr besucht werden. Das City-Bad im Darmstädter Hof Centrum bleibt am Feiertag geschlossen.
Kassenschluss ist jeweils eine Stunde vor Badschließung.

nach oben
  Feiertag am 1. Mai: Müllabfuhr verschiebt sich
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Aufgrund des Feiertages „Tag der Arbeit“ am Montag, 1. Mai 2017, verschieben sich die Abholtermine der Heidelberger Müllabfuhr. Die Verschiebung betrifft immer alle Abfallarten (Restmüll, Bioabfall, Papier, Gelbe Säcke/Gelbe Tonnen, Bündelsammlung Papier sowie die Glas- und Speiserestebehälter bei den Gaststätten).
Die Leerung verschiebt sich
  • von Montag, 1. Mai, auf Dienstag, 2. Mai,
  • von Dienstag, 2. Mai, auf Mittwoch, 3. Mai
  • von Mittwoch, 3. Mai, auf Donnerstag, 4. Mai,
  • von Donnerstag, 4. Mai, auf Freitag, 5. Mai,
  • von Freitag, 5. Mai, auf Samstag, 6. Mai 2017.

April 2017:  Bild&Ton aus Ziegelhausen
Der Stadtteilverein Ziegelhausen und Peterstal e.V. lädt zur Frühlings-Kunstausstellung ins Heimatmuseum ein.
Ausgestellt werden Bilder und Keramik von den Ziegelhäusern Künstlerinnen Helga-Christine Bauer-Giesen und Hannelore Paetzold.
Eröffnet wird die Ausstellung mit einer Vernissage am 21.04.2017 um 17 Uhr.
Die weiteren Öffnungszeiten sind vom 21. bis 23.04 und vom 28.04. bis 30.04., jeweils von 14-18 Uhr.

nach oben
  Leitungsarbeiten im Rainweg während der Osterferien
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Die Stadtwerke Heidelberg werden im Rainweg in Höhe der Hausnummer 86 während der Osterferien Arbeiten an den Versorgungsleitungen durchführen. Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite ist das nur unter Vollsperrung möglich: Von Montag, 10. April, bis Freitag, 21. April 2017, muss der Rainweg im Baustellenbereich an Werktagen zwischen 7 und 17 Uhr für den Verkehr gesperrt werden. Außerhalb dieser Zeiten wird die Baugrube mit einer Stahlplatte abgedeckt, so dass der Verkehr fließen kann. Der Durchgang für Fußgängerinnen und Fußgänger ist jederzeit möglich.
Während der Sperrungszeiten werden die Busse der Linie 33 umgeleitet. Sie fahren ab der Haltestelle Kreuzgrundweg über Grüner Baum, Löwen und Schweizertalstraße eine Umleitung zum Heidebuckelweg. In Fahrtrichtung Köpfel fahren Kleinbusse ab der Haltestelle Neckarschule über den Stiftsweg und zurück. Die Haltestellen Rainweg und Mittlerer Rainweg können in dieser Zeit nicht bedient werden.

  Umleitung der Linie 33
/ via vrn /
„In der Zeit von Montag, 10. April, bis Freitag, 21. April, wird der Rainweg aufgrund von Kanalarbeiten werktäglich ab etwa 7 Uhr, bis etwa 17 Uhr, komplett gesperrt. Dies hat Auswirkungen auf die Buslinie 33, die in diesem Zeitraum umgeleitet wird.
Die Busse der Linie 33 fahren ab der Haltestelle Kreuzgrundweg über Grüner Baum, Löwen und Schweizertalstraße eine Umleitung zum Heidebuckelweg. In Fahrtrichtung Köpfel verkehren Kleinbusse ab der Haltestelle Neckarschule über den Stiftsweg und zurück.
Während dieser Zeit können die Haltestellen Rainweg und Mittlerer Rainweg nicht bedient werden.

  Verschiebung der Müllabfuhrtermine
Wegen der Osterfeiertage werden die Abholtage wie folgt verlegt:
Fr 14.04. auf Di 18.04.
Mo 17.04. auf Mi 19.04.
Di 18.04. auf Do 20.04.
Mi 19.04. auf Fr 21.04.
Do 20.04. auf Sa 22.04.
Fr 21.04. auf Mo 24.04.
Mo 24.04. auf Di 25.04.
Di 25.04. auf Mi 26.04.
Mi 26.04. auf Do 27.04.
Do 27.04. auf Fr 28.04.
Fr 28.04. auf Sa 29.04.

 
  Bäderöffnungszeiten in den Osterferien
Öffnungszeiten im Hallenbad Hasenleiser
/ via swh /
Während der Ferien vom 10. bis 23. April ändern sich die Öffnungszeiten im Hallenbad Hasenleiser. Bad und Sauna haben, abgesehen von den Feiertagen, montags, mittwochs, donnerstags und freitags von 15 bis 22 Uhr, dienstags von 15 bis 19 Uhr, samstags von 13 bis 19.30 Uhr und sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Wie gewohnt ist montags, dienstags und donnerstags gemischte Sauna, mittwochs Damensauna und ansonsten Familiensauna. Kassenschluss ist jeweils eine Stunde vor Bad- bzw. Saunaschließung.

Schwimmen an Ostern
Die Hallenbäder Köpfel und Hasenleiser haben an Karfreitag, Ostersonntag und Ostermontag von 10 bis 18 Uhr und das Thermalbad von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Das City-Bad im Darmstädter-Hof-Centrum bleibt an den Feiertagen geschlossen.

Am Ostersamstag haben alle Bäder zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

  Pflegeheim für Ziegelhausen: Vorhabenbezogener Bebauungsplan beschlossen
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Ziegelhausen bekommt ein Pflegeheim: Der Gemeinderat hat am Donnerstag, 30. März 2017, mit großer Mehrheit dem Vorhaben- und Erschließungsplan in der Fassung vom 16. Dezember 2016 sowie dem Vorhabenbezogenen Bebauungsplan, der Begründung und den örtlichen Bauvorschriften jeweils in der Fassung vom 17. Januar 2017 zugestimmt. Die Erhard & Stern Real Estate GmbH errichtet in der Kleingemünder Straße 6 in Ziegelhausen (ehemals „Schwarzer Adler“) ein Pflegeheim mit betreutem Wohnen. Die Kosten für das Projekt trägt die Vorhabenträgerin.
Die Konzeption für das Pflegeheim sieht vor, das historische Gasthaus zu sanieren und zu erhalten. Der Saalbau soll nicht erhalten werden. Im Bereich des jetzigen Parkplatzes und Gartens soll ein freistehender, in zwei Baukörper gegliederter Neubau entstehen. An der nordwestlichen Grundstücksgrenze wird die Brandwand des Nachbarn mit einem Anbau ergänzt. Zwischen der Bebauung zur Kleingemünder Straße und dem Neubau im Garten soll ein multifunktionaler Eingangshof entstehen. Östlich und südlich des Neubaus soll der Garten soweit wie möglich erhalten und zum grünen Sinnesgarten des Pflegeheimes weiterentwickelt werden.

  Umleitung der Linie 34
/ via vrn /
In der Nacht von Dienstag, 4. April, auf Mittwoch, 5. April, wird die Neuenheimer Landstraße wegen dem Aufbau  eines Turmdrehkrans von 21 Uhr bis 5 Uhr komplett  gesperrt. Dies hat Auswirkungen auf die Buslinie 34, die in diesem Zeitraum umgeleitet wird.
Zwischen den Haltestellen Bismarckplatz und Stiftsmühle fahren die Busse der Linie 34 in beiden Fahrtrichtungen eine Umleitung über die Neckarstaden und die Ziegelhäuser Brücke zur Haltestelle Stiftsmühle. Auf der Umleitungsstrecke werden die Haltestellen Alte Brücke, S-Bahnhof Altstadt und S-Bahnhof Schlierbach/Ziegelhausen bedient.  
Zwischen den Haltestellen Stiftsmühle und Alte Brücke Nord verkehrt ein Ersatzbus. Dieser wartet an der gegenüberliegenden Straßenseite der Haltestelle Stiftsmühle die Ankunft der Linie 34 ab.
Die Haltestelle Bergstraße entfällt in beiden Fahrtrichtungen.

  Stützmauersanierung an der L 534
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Ab nächster Woche wird an der L 534 in Höhe des SAS-Gebäudes (In der Neckarhelle 162) die Stützmauer saniert. Die Arbeiten beginnen am Montag, 3. April, und dauern voraussichtlich bis Ostersamstag, 15. April 2017. Für die Dauer der Maßnahme muss die L 534 außerhalb der Hauptverkehrszeiten, das heißt wochentags zwischen 9 Uhr und 15 Uhr, im Baustellenbereich halbseitig gesperrt werden. Der Verkehr wird ampelgeregelt an der Baustelle vorbeigeführt.
Ergänzend: Informationen über die aktuellen Baustellen im Stadtgebiet finden Sie unter http://www.heidelberg.de/baustellen.

 
März 2017: Sommertagsumzüge in Kirchheim und Ziegelhausen
/ via rnv /
Am Sonntag, 2. April, finden in den Heidelberger Ortsteilen Kichheim und Ziegelhausen Sommertagsumzüge statt. Dies hat auch auswirkungen auf das ÖPNV-Angebot der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv).

Sommertagsumzug in Kirchheim
In Kirchheim veranstalten der Stadtteilverein Kirchheim und die Heidelberger Schausteller wieder ihren traditionellen Sommertagszug. Hiervon ist auch die Linie 26 betroffen. Zwischen 14 Uhr und 16 Uhr können die Haltestellen Odenwaldstraße, Kirchheim Rathaus und Kirchheim Friedhof nicht bedient werden. Die Bahnen fahren in dieser Zeit nur bis/ab Haltestelle Albert-Fritz-Straße. Die Busse der Linie 33 fahren in dieser Zeit allerdings regulär und bieten ab der Haltestelle Messplatz eine Fahrtmöglichkeit in Richtung Kirchheim Rathaus an.

Sommertagsumzug in Ziegelhausen

Am Sonntag, 2. April, findet auch in Ziegelhausen wieder ein Sommertagsumzug statt. Deshalb wird die Buslinie 34 in der Zeit von 14 Uhr bis etwa 14.30 Uhr umgeleitet. Zwischen den Haltestellen Stift Neuburg und Neckarschule fahren die Busse in beiden Richtungen über die Umgehungsstraße L534. Die Haltestellen Stiftsmühle, Neuer Weg und Neckarhelle können in dieser Zeit nicht bedient werden.

nach oben
  Kurzzeitschwimmen in Heidelberger Bädern
Besuchszeit in den Heidelberger Hallen- und Freibädern individuell abrechnen mit Geldwertkarte
/via Stadtwerke Heidelberg/
Ab 1. April 2017 gibt es einen Tarif für Kurzzeitschwimmen in den Heidelberger Hallen- und Freibädern. Eine Geldwertkarte ermöglicht es den Gästen dabei, die Minuten ihrer Besuchszeit individuell abzurechnen.
Für den Eintritt in City-Bad, Hallenbad Hasenleiser, Hallenbad Köpfel, Tiergartenbad sowie Thermalbad wird nur eine Geldwertkarte benötigt. Durch Vorhalten der Karte an das dafür vorhergesehene Lesegerät nach dem Verlassen der Bäder kann die Besuchszeit erfasst und entsprechend verrechnet werden. Pro Besuch werden mindestens 50 Minuten berechnet, das entspricht einem Mindestpreis von 1,50 € in Tiergartenbad, City-Bad, Hallenbad Hasenleiser und Hallenbad Köpfel und einem Mindestpreis von 2 € im Thermalbad. Jede weitere Minute beträgt dann 3 ct bzw. 4 ct im Thermalbad.
Der Einsatz der Geldwertkarte lohnt sich also beispielsweise ..

  Sitzung des Bezirksbeirates Ziegelhausen
Presseinformation der Stadt Heidelberg
DER OBERBÜRGERMEISTER DER STADT HEIDELBERG
An die Mitglieder des Bezirksbeirates Ziegelhausen
Öffentliche Bekanntmachung der EINLADUNG zur Sitzung des Bezirksbeirates Ziegelhausen am Mittwoch, 29.03.2017, um 18:00 Uhr, Bürgerbegegnungsstätte Peterstal, Wilhelmsfelder Straße 107, 69118 Heidelberg
Heidelberg, den 14.03.2017
gezeichnet Prof. Dr. Eckart Würzner 

Tagesordnung

  Frühjahrsputzwoche 2017: Heidelberg putzt sich!
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Die Vorbereitungen für den Frühjahrsputz 2017 laufen auf Hochtouren. Schon jetzt haben sich rund 2.000 Menschen dazu angemeldet. Sie alle werden in der Woche von Sonntag bis Sonntag, 26. März bis 2. April 2017, Wege, Plätze und Grünflächen von Unrat befreien. Die Stadt beteiligt sich mit der Frühjahrsputzwoche an der europaweiten Kampagne „Let´s clean up Europe“. Ziel ist es, gemeinsam ein Zeichen gegen herumliegenden Müll zu setzen und die Bevölkerung für das Thema zu sensibilisieren.
Die Putzwoche war in den letzten Jahren sehr erfolgreich. Im vergangenen Jahr haben sich rund 2.500 Heidelbergerinnen und Heidelberger am stadtweiten Frühjahrsputz beteiligt, darunter viele Schulen, Kindergärten und Vereine. Insgesamt haben sie 150 Kubikmeter Abfall eingesammelt.
Mottotage 2017:

 
  Stadt stellt auf den Friedhöfen das Wasser wieder an
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Die Besucherinnen und Besucher der Heidelberger Friedhöfe können die Zapfstellen für Gießwasser wieder nutzen: Die Stadt Heidelberg hat am Dienstag, 14. März 2017, begonnen, die Wasserleitungen an den Schöpfbrunnen wieder aufzudrehen. Trotz teils milder Tagestemperaturen war dies aufgrund des Nachtfrosts bislang nicht möglich. Die Stadt stellt das Wasser im Winter zum Schutz der Leitungen vor dem ersten Frost ab.

  Geänderte Öffnungszeiten in den Hallenbädern am 20. März
Am Montag, den 20. März 2017, öffnen die Hallenbäder City-Bad, Hasenleiser und Köpfel erst um 14 Uhr.
Grund ist eine interne Fortbildung des Personals. Ab 14 Uhr gelten die gewohnten Zeiten für den Badebetrieb. /via SWH/

  Heidelberg – Umleitung der Buslinie 34
/ via vrn /
Ab Donnerstag, 16. März wird die Johann-Wilhelm-Straße – L536 zwischen Wilhelmsfeld und Altneudorf aufgrund von Baumaßnahmen für etwa 18 Monate für den Verkehr gesperrt.
Die Buslinie 34 endet in dieser Zeit an der Haltestelle Autohalle.
Von dort verkehren Kleinbusse über Vorderheubach nach Heiligkreuzsteinach und bedienen die Haltestellen Unterdorf, Autohalle, Rathaus, Wilhelmshöhe, Schriesheimer Hof, Kipp, Kohlhof, Vorderheubach Mitte, Vorderheubach Höhe, Burg Waldeck, Schaafhof, Grillhütte, Heiligkreuzsteinach Marktplatz und Steinachbrücke.
Die Haltestellen Hauskorb und Kettenschmiede können in dieser Zeit nicht bedient werden.
Die rnv empfiehlt den Fahrgästen an der Haltestelle Schriesheimer Hof von der Linie 34 in die Kleinbusse von/nach Heiligkreuzsteinach/Altneudorf umzusteigen.
Aufgrund der Umleitung verlängert sich die Fahrtzeit um etwa 15 Minuten.
Fahrgäste werden gebeten, die Aushänge an den Haltestellen zu beachten.

  Neue Kassenautomaten und Tickets in Heidelberger Bädern: Hallenbäder schließen für je einen Tag
In den Heidelberger Bädern werden Anfang März neue Kassenautomaten eingebaut.
/via Stadtwerke/
Aus diesem Grund schließen die Hallenbäder jeweils für einen Tag:
  • das City-Bad im Darmstädter Hof Centrum am Montag, 6. März,
  • das Hallenbad Hasenleiser am Dienstag, 7. März
  • das Hallenbad Köpfel am Donnerstag, 9. März 2017.
Mit den neuen Automaten ändert sich das Eintrittsmedium: Badegäste erhalten künftig Eintrittstickets anstelle der bisherigen Eintrittscoins. Noch gültige Coins können an eingerichteten Service-Stellen im Eingangsbereich der Bäder umgetauscht werden. Zusätzlich besitzen mit Einsatz der neuen Automaten nun auch die Einzel-Eintrittstickets eine Gültigkeit von drei Jahren.

  Lesung mit Liveinterview
Achtung, neuer Termin!
Sabine vom bermudafunk interviewt und Wolfgang Vater liest aus seinem neuesten Buch 'Luther und der stumme Himmel' am 11.3.2017 von 12.00 bis 13.00 Uhr inkl. Musik aus der Zeit im bermudafunk Freies Radio Rhein-Neckar e.V. - 89,6 u. 105,4 MHz, http://www.bermudafunk.org.
Wer Lust hat, schalte einfach sein Radio ein!

 
Februar 2017: Stadtwerke Heidelberg und Hallenbäder am Faschingsdienstag geschlossen
/ via swh /
Am Faschingsdienstag, den 28. Februar 2017, haben das Kundenzentrum der Stadtwerke Heidelberg in der Kurfürsten-Anlage, der ENERGIEladen in der Hauptstraße sowie alle Büros des Unternehmens geschlossen. Ebenfalls haben die Heidelberger Bäder City-Bad, Hallenbad Köpfel und Hallenbad Hasenleiser an diesem Tag nicht geöffnet.
Am Rosenmontag gelten die gewohnten Öffnungszeiten.
Für An- und Ummeldungen sowie die Übermittlung von Zählerständen steht der Online-Service rund um die Uhr zur Verfügung: http://www.swhd.de/online-kundenservice.

Der Entstördienst ist ebenfalls täglich 24 Stunden erreichbar:
Strom:              06221 513-2090
Erdgas:            06221 513-2030
Fernwärme:       06221 513-2060
Wasser:            06221 513-2060

nach oben
  Hallenbad Köpfel erneut als nachhaltiger Betrieb ausgezeichnet
Erfolgreiche Teilnahme am Projekt „Nachhaltiges Wirtschaften“
Die Stadtwerke Heidelberg Bäder wurden am 9. Februar 2017 im Kongresshaus Stadthalle zum wiederholten Mal für die erfolgreiche Teilnahme am Projekt „Nachhaltiges Wirtschaften“ der Stadt Heidelberg ausgezeichnet. Dieses Mal wurde das des Ziegelhäuser Hallenbad Köpfel erneut validiert.
Peter Erb, Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Bäder, nahm die Urkunde in Empfang.

  Kleinräumige Leitungsarbeiten an der L 534 in Ziegelhausen ab Donnerstag, 16. Februar
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Die Stadtwerke Heidelberg führen an der L 534 (In der Neckarhelle) kleinräumige Gasleitungsarbeiten in Höhe der Hausnummer 150 durch. Die Arbeiten werden außerhalb der Hauptverkehrszeiten durchgeführt. Sie beginnen am Donnerstag, 16. Februar 2017, und dauern voraussichtlich bis Mittwoch, 22. Februar 2017. Während der Arbeiten muss die Straße in Höhe der Baustelle halbseitig gesperrt werden. Die Stadt Heidelberg bittet um Verständnis. Der Geh- und Radweg ist frei.
Ergänzend: Informationen über die aktuellen Baustellen im Stadtgebiet finden Sie unter www.heidelberg.de/baustellen.

  Sanierung des Neuen Wegs: Drei Bäume müssen gefällt werden
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Die Stadt Heidelberg saniert im Rahmen des Straßenerneuerungsprogramms den Neuen Weg in Ziegelhausen. Nachdem 2015/2016 der erste Bauabschnitt zwischen Neckarhelle und Neckarhangweg umgesetzt wurde, steht nun der zweite Bauabschnitt zwischen Neckarhangweg und Stiftweg an: Vorgesehen ist die Erneuerung der Straße einschließlich der Gas- und Wasserleitung. Im Abschnitt zwischen dem Neckarhangweg und der Einmündung Büchsenackerhang werden in Teilbereichen auch die Stützmauern erneuert. Die Arbeiten sollen voraussichtlich im Mai beginnen.
Im Vorgriff auf die Arbeiten müssen drei Robinien im Böschungsbereich zwischen Neckarhangweg und der Spitzkehre in Höhe Am Büchsenackerhang gefällt werden: Der Bau der Stützwand wird zu stark in den Wurzelraum eingreifen, so dass die Bäume leider nicht erhalten werden können. Sie werden voraussichtlich Ende dieser Woche gefällt. Die Maßnahme ist mit dem Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie abgestimmt. Eine Ersatzpflanzung ist vorgesehen.
Ergänzend: Informationen über die aktuellen Baustellen im Stadtgebiet finden Sie unter http://www.heidelberg.de/baustellen.

  Sprechstunde des Oberbürgermeisters im Bürgeramt Ziegelhausen/Schlierbach
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Eine Sprechstunde von Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner findet am Donnerstag, 9. Februar 2017, 16 bis 18 Uhr, im Bürgeramt Ziegelhausen/Schlierbach, Kleingemünder Straße 18, 69118 Heidelberg, statt. Die Bewohnerinnen und Bewohner der Stadtteile haben an diesem Tag die Gelegenheit, sich während der Sprechstunde mit ihren Anregungen und Problemen persönlich an den Oberbürgermeister zu wenden. Anmeldungen werden generell erst an diesem Tag ab 15 Uhr entgegengenommen. Telefonische Anmeldungen sind unter 06221 58-13840 möglich, persönliche Anmeldungen werden vorrangig berücksichtigt. Die Sprechstunden des Oberbürgermeisters finden in wechselnder Abfolge in den Bürgerämtern der einzelnen Stadtteile statt. Weitere Sprechstunden-Termine sind unter http://www.heidelberg.de/ >Rathaus >Oberbürgermeister zu finden.

Januar 2017: Heidelberger Seniorenprunksitzungen 2017
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Die Stadt Heidelberg lädt auch 2017 wieder alle Seniorinnen und Senioren über 65 Jahre zu den Seniorenprunksitzungen ein.
  • Den närrischen Auftakt machen die Senioren in Ziegelhausen am Samstag, 28. Januar 2017, in der Steinbachhalle, Am Fürstenweiher 40. Beginn der Veranstaltung ist um 15.11 Uhr.
Weitere ..

nach oben
  Feiertag „Heilige Drei Könige“ am 6. Januar: Müllabfuhr verschiebt sich
/ via Stadt Heidelberg /
Aufgrund des Feiertags „Heilige Drei Könige“ verschieben sich in den beiden ersten Kalenderwochen 2017 die Abholtermine der Müllabfuhr. Die Verschiebungen betreffen immer die Restmüll-, Bioabfall- und Papierbehälter, die Gelben Säcke/Gelben Tonnen sowie die Papierbündelsammlung, Glas- und Speisereste-Entsorgung für Gewerbe.
Feiertag „Heilige Drei Könige“ (Freitag, 6. Januar 2017)
In der ersten und zweiten Woche des neuen Jahres verschieben sich die Termine der Müllabfuhr

  Mit der rnv unterwegs an Heilige Drei Könige
/ via rnv /
Am Freitag, 6. Januar 2017, sind die Busse und Bahnen der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) nach unterschiedlichen Fahrplänen unterwegs, da „Heilige Drei Könige“ nicht in jedem Bundesland im rnv-Verkehrsgebiet ein Feiertag ist.
In Heidelberg fahren alle Busse und Bahnen nach dem Sonn- und Feiertagsfahrplan.
In Mannheim gilt für alle Stadtbahnlinien, die nicht den Rhein und somit auch nicht die Ländergrenze nach Rheinland-Pfalz überqueren (Linien 1, 2, 3, 5/5A) sowie für alle Buslinien der Sonn- und Feiertagsfahrplan.
Die Fahrten der Linie 5/5A werden zwischen etwa 12 Uhr und 18 Uhr zwischen Mannheim Hauptbahnhof und Viernheim in beiden Richtungen auf je vier Fahrten pro Stunde verdichtet.
Die rheinüberquerenden Stadtbahnlinien 4/4A, 6/6A, 7 und 8 sowie die Ludwigshafener Buslinien und die Stadtbahnlinie 10 fahren nach Werktagsfahrplan.   Bei der Linie 9 betrifft dies nur die durchgehenden Fahrten von und nach Bad Dürkheim.

  Die Weihnachtsbäume werden abgeholt…
/ via Stadt Heidelberg /
Anfang Januar 2017 sammeln Vereine, die Freiwillige Feuerwehr und die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung der Stadt Heidelberg die Weihnachtsbäume in den Stadtteilen ein. Die Bäume müssen zur Abholung morgens am Straßenrand bereitstehen. Weil die Christbäume zerkleinert und kompostiert werden, können nur solche Bäume
mitgenommen werden, die völlig frei von Weihnachtsschmuck sind. Vor allem Lametta muss restlos entfernt sein.

Die Straßensammlung findet nur zu den unten genannten Terminen statt. Weihnachtsbäume können auch bei den Heidelberger Recyclinghöfen kostenlos abgegeben werden: montags bis freitags 8 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr (Recyclinghöfe Kirchheim und Wieblingen durchgehend), samstags 8 bis 15 Uhr.

Abholung durch Vereine/Organisationen

In folgenden Stadtteilen werden die Christbäume an den genannten Tagen jeweils ab 8 Uhr abgeholt:

   nach oben

 

   
© 2017 Stadtteilverein Ziegelhausen und Peterstal e.V.