Drucken

Aktuelles rund um Ziegelhausen und Heidelberg

 

Dezember 2015: Wir wünschen allen Mitgliedern und Freunden des Stadtteilvereins Ziegelhausen und Peterstal e.V. ein besinnliches Weihnachtsfest und für das neue Jahr viel Glück und vor allem Gesundheit.
weihnachtsbaum 2015
Die Vorstandschaft des Stadtteilvereins

  Öffnungszeiten der Stadtwerke Heidelberg an den Feiertagen und zum Jahreswechsel
/ via swh / 
Das Kundenzentrum der Stadtwerke Heidelberg und der ENERGIEladen in der Hauptstraße sind zwischen den Feiertagen geöffnet; geschlossen ist vom 24. bis 26. Dezember 2015 sowie an Silvester, Neujahr und an Heilige Drei Könige, dem 6. Januar 2016.
An allen übrigen Tagen kann das Kundenzentrum montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr sowie donnerstags bis 18 Uhr besucht werden. Der ENERGIEladen ist, außer an den Feiertagen, montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr, samstags von 10 bis 16 Uhr geöffnet.
Für An- und Ummeldungen sowie die Übermittlung von Zählerständen steht außerdem der Online-Service unter http://www.swhd.de/online-kundenservice rund um die Uhr zur Verfügung.
Die übrigen Büros der Stadtwerke Heidelberg sind von Donnerstag, den 24. Dezember, bis einschließlich Freitag, den 1. Januar 2016, geschlossen.

Entstördienst
Der Entstördienst ist täglich 24 Stunden erreichbar, auch an den Feiertagen:
Strom: 06221 513-2090
Erdgas: 06221 513-2030
Fernwärme: 06221 513-2060
Wasser: 06221 513-2060

 
  Öffnungszeiten der Bäder
An Heiligabend, den 24. Dezember, bleiben alle Heidelberger Bäder geschlossen. An den Weihnachtsfeiertagen, Silvester und Neujahr öffnet jeweils ein Bad: Am 25. Dezember das Hallenbad Hasenleiser in Rohrbach, Baden-Badener-Str. 14, von 10 bis 18 Uhr und am 26. Dezember das Hallenbad Köpfel in Ziegelhausen, Stiftweg 32, zwischen 10 und 18 Uhr.
An Silvester öffnet das City-Bad im Darmstädter-Hof-Centrum von 13 bis 17 Uhr und am Neujahrstag das Hallenbad Hasenleiser, ebenfalls von 13 bis 17 Uhr. An Heilige Drei Könige stehen zwei Bäder, das Hasenleiser- und auch das Köpfelbad, zwischen 10 und 18 Uhr zur Verfügung.
Hallenbad Hasenleiser in den Weihnachtsferien

 
  Windenergie: Stadt verfolgt drei der sieben potenziellen Standorte weiter
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Die Stadt Heidelberg wird in den kommenden Monaten drei potenzielle Standorte für Windräder – Drei Eichen oberhalb von Boxberg, Kirchheimer Mühle und Grenzhof – näher untersuchen. Folgende vier der ursprünglich sieben potenziellen Standorte werden nicht weiter verfolgt: Hoher Nistler, Weißer Stein Süd, Lammerskopf und Auerhahnkopf. Bei einer Informationsveranstaltung der Stadt Heidelberg für interessierte Bürgerinnen und Bürger am Freitag, 11. Dezember 2015, in der Stadtbücherei erklärte Umweltbürgermeister Wolfgang Erichson: „Wir sind mitten im Verfahren. Drei Standorte werden wir nun vertieft prüfen, und ich bin völlig ergebnisoffen.“
Die Heidelberger Stadtverwaltung hat in ihrer Funktion als Untere Forstbehörde, Untere Landwirtschaftsbehörde und Untere Naturschutzbehörde Ende November 2015 bereits eine fachliche Stellungnahme zu den Standorten abgegeben. Die Standorte Hoher Nistler, Weißer Stein Süd, Lammerskopf und Auerhahnkopf könnten aus fachlicher Sicht nicht akzeptiert werden, so Erichson weiter: „Sie führen zu schwerwiegenden Nachteilen. Diese Areale sind als Teil des UNESCO-Global Geoparks in der Wertigkeit den UNESCO-Welterbestätten und Biosphärenreservaten gleichgesetzt. Hinzu kommt das die Waldlagen unser besonders schützenswertes Landschaftsbild prägen.“
Kontroverse Diskussion

  Öffnungszeiten der Ämter und Dienststellen der Stadt Heidelberg über Weihnachten und Neujahr
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Am Jahresende 2015 und am Jahresanfang 2016 sind die städtischen Ämter und Dienststellen an allen Arbeitstagen – also auch vom 28. bis 30. Dezember 2015 sowie am 4. und 5. Januar 2016 – geöffnet. Geschlossen sind die Ämter außer an den Sonn- und Feiertagen nur am 24. Dezember (Heiligabend) und am 31. Dezember (Silvester).
Von dieser Regelung weichen folgende Ämter und städtischen Einrichtungen ab:

 
  Müllabfuhr: Termine rund um Weihnachten, den Jahreswechsel und Heilige Drei Könige
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Aufgrund der Weihnachtsfeiertage, wegen Neujahr und dem Feiertag „Heilige Drei Könige“ verschieben sich schon ab Samstag, 19. Dezember 2015, bis zum 16. Januar 2016 die Abholtermine der Müllabfuhr. Die Verschiebungen betreffen immer die Restmüll-, Bioabfall- und Papierbehälter, die Gelben Säcke/Gelben Tonnen sowie die Papierbündelsammlung, Glas- und Speisereste-Entsorgung für Gewerbe.

  Drei Recyclinghöfe am Dienstag, 15. Dezember, ab 12 Uhr geschlossen
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Die drei Heidelberger Recyclinghöfe Emmertsgrund, Handschuhsheim und Ziegelhausen sind am Dienstag, 15. Dezember 2015, aufgrund einer Mitarbeiterschulung ab 12 Uhr geschlossen.

 
  Winterfahrplanwechsel bei der RNV
Der diesjährige Winterfahrplanwechsel findet am Sonntag, 13. Dezember, statt. Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) passt alle sechs Monate ihre Fahrpläne an, um die Pünktlichkeit weiter zu verbessern, zuverlässige Anschlüsse zu gewährleisten und der sich ändernden Nachfrage Rechnung zu tragen.
/ via rnv /
Die größte Veränderung stellt die Verlängerung der Linie 24 nach Schriesheim zu den Hauptverkehrszeiten dar. Ansonsten gibt es im Verkehrsgebiet der rnv nur kleinere Anpassungen. Auf mehreren Linien verändern sich die Abfahrtszeiten um ein bis zwei Minuten. Fahrgäste werden daher gebeten, die Aushangfahrpläne an den Haltestellen zu beachten. Diese stehen auch online unter www.rnv-online.de…aushangfahrplaene zur Verfügung.
Die wichtigsten Änderungen sind nachfolgend zusammengestellt:

nach oben
  Umleitung der Buslinie 33
/ via swh /
Von Montag, 7. Dezember, bis Samstag, 12. Dezember, wird die Buslinie 33 wegen Sperrung der Rudolf-Diesel-Straße umgeleitet. Die bereits bestehende Umleitung der Linie 33 in Fahrtrichtung Kirchheim über Speyerer Straße und Motorpoolweg gilt auch weiterhin. Richtung Bismarckplatz fahren die Busse ab der Haltestelle Rudolf-Diesel-Straße über die Carl-Benz-Straße und den Czernyring zur Haltestelle Czernybrücke. Danach geht es weiter auf dem regulären Linienweg.
Für die Haltestelle Hauptbahnhof Süd richtet die rnv während der Sperrung im Czernyring in Höhe der ehemaligen Haltestelle Czernyring eine Ersatzhaltestelle ein. Die Busse halten am Fahrbahnrand.
Die Haltestelle Schwetzinger Terrasse kann aufgrund der Sperrung von der Buslinie 33 nicht bedient werden. Die rnv setzt deshalb einen Shuttle-Bus auf dem Abschnitt Schwetzinger Terrasse – Heidelberg Hauptbahnhof – Bismarckplatz ein, der nach dem regulären Fahrplan der Linie 33 fährt.

  Ein Pflegeheim für Ziegelhausen
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Bürgerbeteiligungsveranstaltung am 15. Dezember 2015
In Ziegelhausen bietet sich durch einen Investor die Möglichkeit, in der Kleingemünder Straße 6 (ehemals „Schwarzer Adler“) ein Pflegeheim anzusiedeln. Die Erhard & Stern Real Estate GmbH möchte auf dem Grundstück ein Pflegeheim mit 72 Plätzen sowie einem Angebot für betreutes Wohnen errichten. Hierfür hat sie bei der Stadt Heidelberg die Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens zur Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans beantragt.
Entsprechend den Leitlinien für die mitgestaltende Bürgerbeteiligung der Stadt Heidelberg findet am Dienstag, 15. Dezember 2015, um 18 Uhr im Klosterhof Neuburg, Stiftweg 4, 69118 Heidelberg-Ziegelhausen eine Bürgerbeteiligung vor der Fassung eines möglichen Einleitungsbeschlusses statt. Hier wird der Vorhabenträger sein Bauvorhaben vorstellen und ein Vertreter der Stadt Heidelberg den Ablauf des Bebauungsplanverfahrens erläutern. Im Anschluss besteht die Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung. Alle Bürgerinnen und Bürger sind zu der Veranstaltung herzlich eingeladen. Voraussichtlich im Frühjahr 2016 wird das Vorhaben in den gemeinderätlichen Gremien beraten und der Gemeinderat über die Einleitung des Bebauungsplanverfahrens entscheiden.

  Der neue Buchhandels-Stadtplan für Heidelberg – ab jetzt erhältlich
Heidelberg verfügt über zahlreiche lokale Buchhandlungen. Literaturliebhaber in Heidelberg müssen nun nicht mehr lange suchen, sondern finden diese übersichtlich zusammengefasst im neuen Buchhandels-Stadtplan. Der Plan ist ab sofort in den örtlichen Buchhandlungen und den Bürgerämtern erhältlich.
Auf dem Weg durch die Stadt finden sich an fast jeder Ecke ...

 
  Kriegseinsatz in Syrien: So stimmten die Heidelberger Bundestagsabgeordneten ab
Lothar Binding, SPD, stimmte gegen die Beteiligung am Krieg in Syrien (Begründung hier), Dr. Franziska Brantner (GRÜNE)  enthielt sich (Begründung hier) und Dr. Karl A. Lamers (CDU) nahm nicht an der Sitzung teil. Eine Stellungnahme von ihm gibt es im Netz leider nicht.

Quelle: /via Spielgelonline und Bundestagsradar /

Die ersten Soldaten sollen bereits in der kommenden Woche Richtung Türkei starten: Am Freitag hat der Bundestag nach einer leidenschaftlichen Debatte beschlossen, dass sich die Bundeswehr am Luftkampf gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) beteiligen wird.

Insgesamt sollen bis zu 1200 deutsche Soldaten mit Aufklärungsflügen und einer Fregatte die internationale Koalition im Kampf gegen den IS-Terror unterstützen – zunächst bis Ende 2016.

Für das Mandat stimmten 445 Abgeordnete – die Zusagen kamen fast ausschließlich aus dem Koalitionslager. Doch auch bei der Union gab es zwei Neinsager, bei der SPD waren es 28. Insgesamt votierten 145 Parlamentarier gegen die Militäroperation der Bundeswehr. Wer stimmte mit Nein? Wer enthielt sich? Bei den Grünen stimmten gar drei Abgeordnete für die Mission.

Alle Antworten finden Sie hier im Bundestagsradar: hier

 
  Bürgerplaketten der Stadt Heidelberg überreicht
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Bürgerinnen und Bürger Heidelbergs, die sich in besonderem Maße ehrenamtlich für das Gemeinwohl einsetzen, haben am 27. November 2015 bei einer Feierstunde im Großen Rathausaal die Bürgerplakette der Stadt Heidelberg erhalten.
Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner überreichte 24 Bürgerplaketten.

November 2015: Stadtteilverein Ziegelhausen und Peterstal gegen Windräder-Parks
Der Stadtteilverein spricht sich gegen die Errichtung von geplanten Windräder-Parks aus.

Begründung:
Bekanntlich ist unsere Region eine sehr windarme Gegend, so dass sich schon aus wirtschaftlichen Gründen, trotz hoher Subventionen, der Betrieb von Windkraftanlagen, in den vorgeschlagenen Arealen, nicht rechnen würde.
Bei einer Vorortbegehung, z.B. am Lammerskopf, haben wir festgestellt, dass sehr große Gebiete von über 150 Jahre alten Buchen gefällt werden müssten, welches nicht nur einen schweren Eingriff in das Landschaftsbild bedeuten würde, sondern auch die Erholungsfunktion des Waldes an sich gefährden würde. Insbesondere befinden sich in den Wäldern auch wertvolle Trinkwasserquellen, für deren Schutz und Erhalt, sie sollten vor einigen Jahren von den Stadtwerken vom Netz genommen werden, sich unser Stadtteilverein erfolgreich eingesetzt hatte.
Sodann befinden sich insbesondere im Gebiet des Lammerskopfes, Brutgebiete von seltenen, geschützten Wanderfalken, Rotmilanen und Eulen.
Ein weiteres Argument ist die Einzigartigkeit des Neckartals mit seiner Burgenstrasse. Wegen diesem einzigartigen Ambiente kommen die Touristen nicht nur nach Heidelberg, sondern auch ins Neckartal. Dieses Panorama sollte nicht durch Windkraftanlagen verunstaltet werden, die noch dazu keine Höhenbegrenzung haben.

Fazit:
Die massiven Eingriffe ins Landschaftsbild und die wertvolle Natur, wiegen schwerer als die relativ geringe und teure Produktion von Windenergie .Da bereits 95% aller Windanlagen bundesweit auf Agrarflächen stehen, bietet sich das somit auch in der Region an.

nach oben
  Sitzung des Bezirksbeirates Ziegelhausen
Presseinformation der Stadt Heidelberg DER OBERBÜRGERMEISTER DER STADT HEIDELBERG An die Mitglieder des Bezirksbeirates Ziegelhausen Öffentliche Bekanntmachung der EINLADUNG zur Sitzung des Bezirksbeirates Ziegelhausen am Mittwoch, 25.11.2015, um 18:00 Uhr, Bürgerbegegnungsstätte Peterstal, Wilhelmsfelder Straße 107, 69118 Heidelberg

 
  Presseerklärung des STV:
Presseerklärung des Stadtteilvereins Ziegelhausen und Peterstal e.V. zur Windenergie

  Bürgerbeteiligung zu Standorten für Windräder wird verlängert

Hinweis des Stadtteilvereins:
Nur die Onlinebeteiligung wird bis 22.11.2015 verlängert, für schriftliche Stellungnahmen endet die Frist am 16.11.2015!!


Presseinformation der Stadt Heidelberg
Bürgerinnen und Bürger können sich eine Woche länger bis 22. November einbringen
Die Stadt Heidelberg verlängert die Bürgerbeteiligung zu Standorten für Windräder um eine Woche. Bürgerinnen und Bürger können sich daher noch bis Sonntag, 22. November 2015, an der Diskussion im Internet unter www.heidelberg-windenergie.de… beteiligten. Die Stadtverwaltung möchte damit möglichst vielen Interessierten noch die Gelegenheit geben, sich zu den sieben Flächen auf Heidelberger Gemarkung zu äußern, die der Nachbarschaftsverband Heidelberg-Mannheim zur Diskussion gestellt hat. Bislang haben mehr als 1.700 Nutzerinnen und Nutzer die Seiten besucht, mehr als 250 Kommentare und Beiträge sind eingegangen. Erste Ergebnisse der Internet-Beteiligung sollen wie bisher geplant am 11. Dezember 2015 in der Stadtbücherei in einer Abschlussveranstaltung vorgestellt und diskutiert werden.
„Entscheidungsprozess auf breiter Grundlage“ Hintergrund ist, dass der Nachbarschaftsverband Heidelberg-Mannheim aktuell einen „Flächennutzungsplan Windenergie“ für seine 18 Mitgliedskommunen erstellt. Der Flächennutzungsplan ermöglicht es, den Ausbau von Windenergie zu steuern: Mit ihm werden Konzentrationszonen ausgewiesen, auf denen künftig Windräder entstehen können – außerhalb davon sind sie dann ausgeschlossen.
Ein erster Planungsentwurf enthält sieben mögliche Flächen auf Heidelberger Gemarkung, auf denen künftig Windräder gebaut werden könnten. Die Stadt Heidelberg ist aufgefordert, im kommenden Frühjahr Stellung dazu zu beziehen, auf welchen dieser sieben Flächen künftig Windenergieanlagen möglich sein sollen. Zu dieser Frage möchte sie Einschätzungen und Argumente von den Bürgerinnen und Bürgern bekommen. Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner verweist darauf, dass Heidelberg die einzige Kommune im gesamten Verband ist, die hierzu eine eigene Bürgerbeteiligung durchführt. „Wir verfügen in Heidelberg über ein herausragendes Landschaftsbild, welches einen hohen Schutzstatus genießt. Dieser Verantwortung müssen wir uns bewusst sein.“
Mitte Februar 2016 soll es auf der Basis der Bürgerbeteiligung eine zentrale Informationsveranstaltung für alle Heidelberger Bezirksbeiräte geben. Auch dieses Ergebnis geht als Stimmungsbild in den Gremienlauf des Heidelberger Gemeinderats ein, der im März 2016 beginnt.

Vielfältige Möglichkeiten zur Beteiligung

nach oben
  Windenergie in Heidelberg: Einbindung der Bezirksbeiräte
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Heidelberg führt als einzige Kommune Bürgerbeteiligung zum Flächennutzungsplan durch
Derzeit läuft eine Bürgerbeteiligung zum Thema „Standorte für Windräder“. Mitte Februar 2016 soll es auf der Basis der Bürgerbeteiligung eine zentrale Informationsveranstaltung für alle Heidelberger Bezirksbeiräte geben. Das Ergebnis geht als Stimmungsbild in den Gremienlauf des Heidelberger Gemeinderats ein, der im März kommenden Jahres beginnt. „Wir wollen den Diskussionsprozess auf eine möglichst breite Grundlage stellen“, betont Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner. „Deshalb binden wir nicht nur die direkt auf ihrer Gemarkung betroffenen Bezirke, sondern alle Bezirksbeiräte ein.“
Hintergrund ist, dass der Nachbarschaftsverband Heidelberg-Mannheim aktuell einen „Flächennutzungsplan Windenergie“ für seine 18 Mitgliedskommunen erstellt. Der Flächennutzungsplan ermöglicht es, den Ausbau von Windenergie zu steuern: Mit ihm werden Konzentrationszonen ausgewiesen, auf denen künftig Windräder entstehen können – außerhalb davon sind sie dann ausgeschlossen.
Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner verweist darauf, dass Heidelberg die einzige Kommune im gesamten Verband ist, die hierzu eine eigene Bürgerbeteiligung durchführt. „Wir verfügen in Heidelberg über ein herausragendes Landschaftsbild. Wir sind uns dieser Verantwortung bewusst. Deshalb wollen wir die möglichen Standorte für Windräder ja über einen Nutzungsplan eingrenzen. Dazu stellen wir den Entscheidungsprozess auf eine so breite Grundlage wie keine andere Kommune.“
Wer sich bei der Diskussion um Windenergie in Heidelberg einbringen möchte, kann dies noch bis zum 15. November 2015 tun.

  Heidelberger Weihnachtsmarkt eröffnet am 23. November
/ via Heidelberg Event GmbH /
  • 130 Verkaufs- und Ausstellungsstände laden bis zwei Tage vor Heiligabend ein
  • Kornmarkt verwandelt sich bis 1. Januar 2016 in „Heidelberger Winterwäldchen“
  • Heidelberger Eisbahn auf dem Karlsplatz bis zum 10. Januar 2016

Alle Jahre wieder …“ kommt nicht nur das Christkind nach Heidelberg – sondern verzaubert auch der Heidelberger Weihnachtsmarkt die Innenstadt.
Rund 130 Buden gibt es ab 23. November 2015 auf den verschiedenen Plätzen zu entdecken:

  Mietpreisbremse ab dem 1. November in Heidelberg
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Ab dem 1. November 2015 gilt in Heidelberg die neue Mietpreisbremse. Das bedeutet, dass Mieten bei einer Wiedervermietung nur noch maximal zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen dürfen. Die Mietpreisbremse wurde am 29. September 2015 von der baden-württembergischen Landesregierung beschlossen. Sie gilt künftig in 68 Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg, die als Gebiete mit einem angespannten Wohnungsmarkt bestimmt wurden. Die Rechtsverordnung des Landes ist bis zum 31. Oktober 2020 befristet.
Die Mietpreisbremse kann dazu beitragen, den Anstieg des Mietpreises bei einer Wiedervermietung zu dämpfen. Sie gilt nur bei einer Wiedervermietung im Wohnungsbestand. Die Erstvermietung einer neu gebauten Wohnung oder einer umfassend modernisierten Wohnung ist von der Regelung nicht betroffen. Zudem wird Vermietern Bestandsschutz für eine bereits in der Vergangenheit zulässig vereinbarte höhere Miete gewährt.
Dem Beschluss der Landesregierung war ein Anhörungsverfahren vorausgegangen. Dabei hatten die Städte und Gemeinden Gelegenheit, sich zur Umsetzung der Mietpreisbremse und zur Aufnahme in die entsprechende Gebietskulisse zu äußern. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 23. Juli 2015 die Aufnahme Heidelbergs in die Gebietskulisse begrüßt und einstimmig eine positive Stellungnahme der Stadt beschlossen.

Oktober 2015: Öffnungszeiten Heidelberger Bäder an Allerheiligen
/ via swh / 
Am Sonntag, den 1. November 2015 (Allerheiligen), haben die Hallenbäder Köpfel in Ziegelhausen und Hasenleiser in Rohrbach zwischen 10 und 18 Uhr geöffnet. Kassenschluss ist eine Stunde vor Bad- bzw. Saunaschließung.
Das City-Bad im Darmstädter-Hof-Centrum ist am Feiertag geschlossen.

nach oben
  Bürgerbeteiligung zu Windenergie in Heidelberg gestartet
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Online-Beteiligung läuft bis 15. November
Wo dürfen in Heidelberg Windenergieanlagen entstehen und wo nicht? Darüber möchten die Stadt Heidelberg und der Nachbarschaftsverband Heidelberg-Mannheim mit den Bürgerinnen und Bürgern diskutieren und bieten verschiedene Beteiligungsmöglichkeiten an. Auf der städtischen Webseite http://www.heidelberg-windenergie.de/ findet bis Sonntag, 15. November 2015, ein Online-Dialog zu möglichen Windenergie-Standorten in Heidelberg statt. Die Teilnehmenden können sich zu einzelnen Flächen äußern – beispielsweise unter den Blickwinkeln „Landschaftsbild“, „Natur- und Artenschutz“ oder „Wohnort und Lebensumfeld“. Aber auch standortübergreifende Hinweise sind möglich.
Den Auftakt für die Bürgerbeteiligung in Heidelberg bildete eine öffentliche ..

  Heidelberg: Linien 33 und 34 fahren wieder durch Kurfürsten-Anlage Ost
/ via vrn /
Die Arbeiten zur Erneuerung der Kurfürsten-Anlage Ost laufen weiterhin planmäßig. Ab Montag, 5. Oktober, fahren daher die Busse der Linien 33 und 34 auch ab Bismarckplatz in Fahrtrichtung Hauptbahnhof wieder durch die Kurfürsten-Anlage. Allerdings halten die Busse aufgrund von noch stattfindenden Bauarbeiten nicht an den neu gebauten Haltestellen auf der Straßenbahntrasse, sondern bis auf weiteres noch in Höhe der ehemaligen Haltestelle Poststraße. Die Haltestelle Stadtbücherei kann bis auf weiteres nicht mit den Bussen bedient werden.

  Heidelberg: Umleitungen während des Trail-Marathons
/ via vrn /
Am Sonntag, 4. Oktober 2015, findet in der Zeit von 8 Uhr bis 17 Uhr der sogenannte Trail Marathon in Heidelberg statt. In diesem Zeitraum kommt es zu Umleitungen auf folgenden Buslinien:

  Parkplatz an der Pferchel-Anlage ist fertig
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Die Walderlebnisanlage Pferchel in Heidelberg-Ziegelhausen zählt seit Herbst 2008 zu den wichtigsten Naherholungsmöglichkeiten von Ziegelhausen und ist eine beliebte Anlaufstelle für die Vereins- und Freizeitaktivitäten des Stadtteils. Das pädagogische Angebot ist insbesondere bei Kindertageseinrichtungen und anderen organisierten Kinder- und Kleinkindergruppen sehr beliebt.  Weil in der Vergangenheit bei Veranstaltungen die Parkplätze nicht ausreichten und es dadurch im Umfeld der Anlage zu Parkproblemen gekommen war, hat die Stadt Heidelberg einen neuen Parkplatz gebaut.
Auf einem städtischen Grundstück stehen seit Juni 2015 insgesamt 15 Stellplätze zur Verfügung. Am Dienstag, 29. September 2015, hat Bürgermeister Wolfgang Erichson den neuen Parkplatz gemeinsam mit Cordula Samuleit, Geschäftsführerin des Naturparks Neckartal-Odenwald, Raimund Beisel, dem Vorsitzenden des Stadtteilvereins Ziegelhausen, sowie weiteren Vertreterinnen und Vertretern des Stadtteilvereins, des Bezirksbeirats Ziegelhausen und der Stadtverwaltung offiziell eröffnet. Anlässlich der Eröffnung pflanzten sie zudem einen neuen Apfelbaum im unteren Bereich des Parkplatzes. Der Parkplatz ist den vorhandenen Geländestrukturen angepasst worden, der Boden wurde nicht versiegelt. Der Bau ist vom Naturpark Neckartal-Odenwald gefördert worden.

Hier auch Bilder von der Einweihung

September 2015: Stützmauer und Straße Am Bischoffsberg in Ziegelhausen werden erneuert
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Sperrung ab 5. Oktober
Die Stützmauer der Straße Am Bischoffsberg in Ziegelhausen ist nicht mehr ausreichend tragfähig und muss dringend erneuert werden. Auch die Straße selbst ist in einem schlechten Zustand. Die Stadt Heidelberg wird daher die vorhandene Stützmauer im Bereich der Hausnummern 2 bis 6 auf einer Gesamtlänge von 75 Metern durch eine Bohrpfahlwand ersetzen. Im Zuge dessen werden die Stadtwerke Heidelberg und die Stadtbetriebe Heidelberg in verschiedenen Teilbereichen zwischen Hausnummer 2 und 24 die Versorgungsleitungen (Gas, Wasser, Strom) und die Straßenbeleuchtung erneuern. Anschließend wird im gesamten Baustellenbereich die Fahrbahn saniert. Die Arbeiten beginnen am Montag, 5. Oktober 2015, und dauern voraussichtlich 15 Monate bis Ende 2016. Die Maßnahme ist Bestandteil des Straßenerneuerungsprogramms. Die Kosten betragen insgesamt rund 1,9 Millionen Euro.

Für die Dauer der Baumaßnahme muss die Straße Am Bischoffsberg für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Die Stadt Heidelberg bittet um Verständnis. Anwohnerinnen und Anwohner können von Norden von der ..

nach oben
  Heidelberger Herbst – Anreise mit Bus und Bahn wegen Vollsperrung der A 656
/ via vrn / Am Samstag, 26. September 2015 bietet der 46. Heidelberger Herbst in der Altstadt und in Bergheim von 11.00 Uhr bis 23.00 Uhr ein vielseitiges Musik- und Bühnenprogramm sowie kulturelle Highlights. Erstmals am Sonntag, 27. September 2015 findet das Stadtfest in einer kleineren Variante von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr statt. Zudem öffnen im Rahmen des Heidelberger Einkaufs-Sonntags die Geschäfte in der Innenstadt und in den anderen Stadtteilen von 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr.
Nicht nur aufgrund einer Vollsperrung der Autobahn 656 zwischen Mannheim und Heidelberg vom 26. September (20.30 Uhr) bis 28. September (5.00 Uhr), empfiehlt der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) die Anreise mit den Bussen und Bahnen im VRN.
Die S-Bahnen und Regionalzüge verkehren von Mannheim nach Heidelberg ..

 
  Ab 1. Oktober gilt der neue Mietspiegel
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Am 1. Oktober 2015 tritt der neue Mietspiegel in Kraft. Er gilt dann bis zum 30. September 2017. Damit legt die Stadt Heidelberg den neunten Mietspiegel seit 1998 vor. Der Verband der Haus-, Wohnungs- und Grundeigentümer Heidelberg und Umgebung e. V. und der Mieterverein Heidelberg und Umgebung e. V. haben dem Mietspiegel zugestimmt. Da er außerdem nach anerkannten wissenschaftlichen Grundsätzen erstellt wurde, ist es auch diesmal wieder ein qualifizierter Mietspiegel.
Mietspiegel sind anerkannte Grundlage für die Ermittlung der ortsüblichen Vergleichsmiete bei den Vertretern der Vermieter, den Vertretern der Mieter sowie bei den mit Mietangelegenheiten befassten Gerichten und werden mittlerweile von vielen Städten erstellt. Die bisherigen Erfahrungen mit dem Mietspiegel werden von Verbänden und Gerichten sehr positiv beurteilt.
Der Mietspiegel 2015 basiert wieder auf einer detaillierten Erhebung der Wohnungsmarktsituation in Heidelberg. Sein Zustandekommen wurde von einem fach- und sachkundigen Beirat begleitet. Die Daten wurden durch die Forschungsgruppe Wahlen Telefonfeld GmbH in einem mehrstufigen Verfahren erhoben. Eine solche Erhebung war zuletzt für den Mietspiegel 2011 durchgeführt worden. Der Mietspiegel 2013 entstand durch eine Fortschreibung mit dem Verbraucherpreisindex für Deutschland (sog. Indexfortschreibung).
Gegenüber 2013 sind die Nettokaltmieten um durchschnittlich 3,3 Prozent gestiegen. Die durchschnittliche Mietspiegel-Miete in Heidelberg beträgt nun 8,40 Euro pro Quadratmeter gegenüber 8,13 Euro pro Quadratmeter 2013.
Broschüre und CD-ROM ab 1. Oktober erhältlich

 
  Heidelberger Herbst am 26. und 27. September
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Ein ganzes Wochenende mit großem Programm für Erwachsene und Kinder – Einkaufssonntag am 27. September
Der 46. Heidelberger Herbst bietet am Samstag, 26. September 2015, auf dem gesamten Veranstaltungsgelände in der Altstadt von 11 bis 23 Uhr ein vielseitiges Musik- und Bühnenprogramm. Neu in diesem Jahr ist die Erweiterung des Stadtfestes auf den Sonntag und Veranstaltungsstätten in Bergheim, darunter das Kultur- und Kreativwirtschaftszentrum Dezernat 16, das Alte Hallenbad, die Volkshochschule und andere.
Familienherbst und Heidelberger Einkaufs-Sonntag In diesem Jahr findet der Heidelberger Herbst zum ersten Mal in einer kleineren Variante auch am Sonntag, 27. September, von 11 bis 19 Uhr statt. Beim Familienherbst gibt es auf zahlreichen Innenstadtplätzen und in Bergheim Angebote für Jung und Alt. Auf dem hinteren Teil des Universitätsplatzes wird es für die ganze Familie an beiden Tagen wieder einen Mittelaltermarkt geben. Erstmalig haben im Rahmen des großen Stadtfestes die Geschäfte in der Innenstadt und in anderen Stadtteilen am Sonntag von 13 bis 18 Uhr geöffnet.
Veranstaltungsbereich

 
  Zwei Baustellen weniger: Bauarbeiten an der B 535 und der L 596 beendet
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Eine Woche früher als geplant werden die Sanierungsarbeiten an der L 596 nach Wilhelmsfeld beendet. Damit ist die wichtige Verbindung zwischen Heidelberg und Wilhelmsfeld ab Samstag, 5. September 2015, wieder für den Verkehr freigegeben. Die Fahrbahn der L 596 war zwischen der Einmündung Quellenweg und der Einmündung L 536 / Schriesheimer Straße am Ortseingang Wilhelmsfeld auf einer Länge von 3,6 Kilometern erneuert worden, um die Griffigkeit zu verbessern. Die Busse der Linie 34 fahren ebenfalls wieder regulär. Die Kosten für die Maßnahme betragen insgesamt rund 275.000 Euro, davon übernimmt die Stadt rund 185.000 Euro, das Regierungspräsidium rund 90.000 Euro.
Termingerecht abgeschlossen worden ist die Sanierung der Zu- und Abfahrten zwischen der B 535 und der Sandhäuser Straße, so dass die Strecke ab Samstag, 5. September 2015, wieder für den Verkehr freigegeben ist. Seit 26. August waren dort die Fahrbahnendecken saniert worden, um die Griffigkeit zu verbessern.
Ergänzend: Informationen über die aktuellen Baustellen im Stadtgebiet finden Sie auch unter www.heidelberg.de…

 
  Frauen-Nachttaxi: für sieben Euro nachts sicher nach Hause
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Auf Wunsch werden die weiblichen Fahrgäste bis zur Haustür begleitet
Statt wie bisher neun Euro beziehungsweise ermäßigt sechs Euro pro Fahrschein kostet eine Fahrt mit dem Frauen-Nachttaxi jetzt einheitlich sieben Euro. Um das Frauen-Nachttaxi für Nutzerinnen wieder attraktiver zu machen und die Fahrgastzahlen zu erhöhen, ist das Modell seit Dienstag, 1. September 2015, angepasst. Die neuen Fahrscheine sind wie gewohnt im Vorverkauf in den Bürgerämtern und beim Bürgerservice im Rathaus erhältlich. Weitere Informationen zum Frauen-Nachttaxi gibt es unter www.heidelberg.de… sowie beim städtischen Amt für Chancengleichheit unter der Telefonnummer 06221 58-15520.
Alte Fahrscheine des Vorgänger-Modells können aufgebraucht oder bei den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden. Bei Rückgabe wird der Eigenanteil per Banküberweisung zurückerstattet.
Das Frauen-Nachttaxi – die Details

 
  Seniorenherbste in den Stadtteilen
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Im September, Oktober und November finden wieder die traditionellen „Seniorenherbste“ statt, die gemeinsam von der Stadt Heidelberg und den Stadtteilvereinen veranstaltet werden. Rund 24.000 Bürgerinnen und Bürger ab 65 Jahren sind dazu eingeladen, jeder über 65-Jährige erhält automatisch per Post eine Einladung. Den Anfang machen im September die Stadtteile Pfaffengrund (Samstag, 12. September, 14 Uhr, Gesellschaftshaus Pfaffengrund, Schwalbenweg 1/2), Kirchheim (Montag, 14. September, 14.30 Uhr, Bürgerzentrum Kirchheim, Hegenichstraße 2) und Ziegelhausen (Sonntag, 20. September, 14.30 Uhr, Steinbach-Halle, Am Fürstenweiher 40).
Für das leibliche Wohl wird bei allen Seniorenherbsten von den Stadtteilvereinen gesorgt.

 
  Auf zu den Heidelberger Bio-Bieren – im Klosterhof Stift Neuburg
Die Biobrauerei im Stift Neuburg –  mit Bauernhof und Bierseminar
/ von Hans-Dieter Jesse und Marlene Iro /
Nur wenige Minuten vom Heidelberger Zentrum entfernt befindet sich ein Idyll, mit Kühen, Streuobstwiesen, Forellenzucht und leckerem Bier. Hier auf dem Gelände des Klosters Stift Neuburg, von saftig grünen Weiden umgeben, findet sich alles unter einem Dach vereint.
Die Brauerei

nach oben
August 2015: Verschmutzte Straßen: Altpapier und Abfall gehören in die Mülltonnen – nicht daneben
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Die Straßen in Heidelberg sehen in manchen Bereichen schmuddelig aus: Die Mitarbeiter der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Heidelberg stellen fest, dass in letzter Zeit immer mehr Kartons und Papierstapel, Styropor und andere Abfälle einfach offen an den Fahrbahnrand gelegt werden – neben die Tonnen. Dies führt nicht nur dazu, dass die Straßen verschmutzen, sondern es verzögert den zeitlichen Ablauf der Papiersammlung und der Müllabfuhr. Die Stadt Heidelberg weist daraufhin, dass Kartonagen und Papierstapel, die neben der Papiertonne liegen, in Zukunft nicht mehr mitgenommen werden können. Auch andere Abfälle bleiben zukünftig liegen.
Lediglich in ausgewählten Geschäftsstraßen der Stadt dürfen Gewerbebetriebe ihre Kartonagen im Rahmen der offiziellen Bündelsammlung an den Fahrbahnrand legen. Hier reicht oftmals eine Papiertonne aufgrund der großen Mengen an Transportverpackungen nicht aus.
Die Haushalte in Heidelberg können Altpapier und Abfälle bequem entsorgen

nach oben
  Sommerferien: Öffnungszeiten der Bürgerämter
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Bei den Bürgerämtern der Stadt Heidelberg gelten von Montag, 3. August, bis Freitag 11. September 2015, folgende Ferienöffnungszeiten:
  • Die Bürgerämter Boxberg/Emmertsgrund, Handschuhsheim und Wieblingen sind am Montag, Mittwoch und Freitag zu den gewohnten Zeiten geöffnet; am Dienstag und Donnerstag sind sie in der Ferienzeit geschlossen.
  • Die Bürgerämter Pfaffengrund, Kirchheim und Ziegelhausen/Schlierbach sind am Dienstag und Donnerstag zu den üblichen Zeiten geöffnet; am Mittwoch und Freitag sind sie in den Ferien geschlossen. Montags sind die Bürgerämter Pfaffengrund, Kirchheim und Ziegelhausen/Schlierbach immer geschlossen.
  • Das Bürgeramt Neuenheim ist am Dienstag, Donnerstag und Freitag zu den üblichen Zeiten geöffnet. Am Mittwoch ist es geschlossen. Montags ist es immer geschlossen.
  • Die Bürgerämter Mitte, Altstadt und Rohrbach sowie die Zulassungs- und Führerscheinstelle stehen den Bürgerinnen und Bürgern zu den gewohnten Zeiten zur Verfügung.
Viele Formulare und Serviceangebote von A wie Abfallkalender bis Z wie Zulassungsformular sind unabhängig von Öffnungszeiten als Online-Dienste verfügbar unter www.heidelberg.de… >Bürgerservice >Formulare & Online-Dienste.

  Sanierung der L 596: Wichtige Verbindung nach Wilhelmsfeld beeinträchtigt
Presseinformation der Stadt Heidelberg

Einbahnstraße bergaufwärts ab 31. August / Buslinie 34 wird umgeleitet

Die Fahrbahn der L 596 zwischen Heidelberg-Ziegelhausen und Wilhelmsfeld muss zwischen der Einmündung Quellenweg und der Einmündung L 536 / Schriesheimer Straße am Ortseingang Wilhelmsfeld erneuert werden, um die Griffigkeit zu verbessern. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 31. August, und dauern voraussichtlich bis Samstag, 12. September 2015. Für die Dauer der Maßnahme wird die L 596 für den Autoverkehr bergaufwärts zur Einbahnstraße, für den Lastkraftwagen- und Busverkehr muss sie voll gesperrt werden. Damit ist eine wichtige Verbindung zwischen Heidelberg und Wilhelmsfeld erheblich beeinträchtigt.

Für den Autoverkehr in Richtung Wilhelmsfeld ist die Durchfahrt möglich. Der Autoverkehr in Richtung Heidelberg wird großräumig über Schriesheim (B 3) und über Schönau/Odenwald (L 535) umgeleitet. Lastkraftwagen von Heidelberg nach Wilhelmsfeld sowie von Wilhelmsfeld nach Heidelberg werden ebenfalls über Schriesheim und Schönau umgeleitet.

Die Busse der Linie 34 fahren von Montag, 31. August, bis einschließlich Sontag, 13. September, vom Pfaffengrund kommend über Wieblingen nach Ziegelhausen bis zur Haltestelle Heidebuckelweg und zurück. Ab Schriesheim wird ein Ersatzverkehr über das Schriesheimer Tal direkt nach Wilhelmsfeld bis Heiligkreuzsteinach und zurück eingerichtet.

Die Bauarbeiten an der L 596 werden vom Regierungspräsidium Karlsruhe und von der Stadt Heidelberg gemeinsam durchgeführt. Um die Griffigkeit der Fahrbahn zu verbessern, wird auf einer Länge von 3,6 Kilometern der schadhafte Straßenbelag entfernt und eine dünne Asphaltdeckschicht in Kaltbauweise aufgetragen. Die Kosten für die Maßnahme betragen insgesamt rund 275.000 Euro, davon übernimmt die Stadt rund 185.000 Euro, das Regierungspräsidium rund 90.000 Euro.

Ergänzend: Informationen über die aktuellen Baustellen im Stadtgebiet finden Sie auch unter www.heidelberg.de…

  Stadtarchiv macht Sommerpause
/ via Stadt Heidelberg /
Das Stadtarchiv ist vom 17. August bis 4. September für den Publikumsverkehr geschlossen. In dieser Zeit ist keine persönliche Einsichtnahme in die Archivbestände möglich. Für schriftliche und telefonische Anfragen ist das Stadtarchiv jedoch in gewohnter Weise erreichbar: telefonisch unter 06221 58-19800 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Auch in der Sommerpause können zum Beispiel „Geburtstagszeitungen“ oder Kopien von Baustatiken bestellt werden.

  Gehwegreinigungsgebühren werden fällig
/ via Stadt Heidelberg /
Das Amt für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung der Stadt Heidelberg weist darauf hin, dass die dritte Rate der Gehwegreinigungsgebühren 2015 zum 15. August für alle gebührenpflichtigen Anwesen fällig wird. Es wird gebeten, bei der Überweisung die Kundennummer und die Vertragskontonummer anzugeben. Für die Gehwegreinigungsgebühren gibt es eine eigene Bankverbindung: Sparkasse Heidelberg, BLZ 672 500 20, Kontonummer 9054367 oder IBAN DE76672500200009054367.

 
  Neuer Weg in Ziegelhausen wird saniert
Vollsperrung ab Mittwoch, 19. August
/ via Stadt Heidelberg /
Die Stadt Heidelberg wird ab kommender Woche in Ziegelhausen die Straße Neuer Weg zwischen der Einmündung In der Neckarhelle und dem Neckarhangweg sanieren. Hierbei wird auch die Stützwand in Höhe der Hausnummer 9 erneuert. Die Stadtwerke Heidelberg werden im Zuge der Maßnahme die Gas- und Wasserleitungen austauschen. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 3. August 2015, und dauern voraussichtlich bis Ende April 2016.
Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite muss der Neue Weg ab Mittwoch, 19. August, für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Die Stadt Heidelberg bittet um Verständnis. Soweit es der Bauablauf erlaubt, bleibt die Zufahrt zu den Grundstücken für die Anwohnerinnen und Anwohner gewährleistet. Jedoch muss während der Bauzeit mit Behinderungen gerechnet werden. Ersatzparkplätze stehen nicht zur Verfügung. Der fußläufige Zugang zu den Grundstücken bleibt gewährleistet. Die Anwohnerinnen und Anwohner wurden mit einem Infobrief über die Baumaßnahme informiert.

Juli 2015: Schnell, kompetent und unbürokratisch: der Bürgerservice der Stadt Heidelberg
Die zentralen Rufnummern 58-10580 und 115 bieten den direkten Draht zur Stadtverwaltung
/ via Stadt Heidelberg /
Rund 35.000 Anrufe gehen jährlich beim Bürgerservice der Stadt Heidelberg ein. Davon wählen rund 32.900 Anrufer die städtische Hotline 58-10580 und 2.100 die bundesweite Behördennummer 115. 64 Prozent der Anfragen können im Erstkontakt direkt beantwortet werden, etwa 36 Prozent werden an die Fachämter weitergeleitet, wenn Spezialwissen oder der Zugriff auf Aktenvorgänge nötig ist – beispielsweise wenn es um Bauanträge geht.

„Wer bei uns anruft und eine Frage hat, möchte möglichst schnell und unbürokratisch eine Antwort“, sagt Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner. „Daher haben wir schon vor vielen Jahren unsere ..

nach oben
  Sommerferien: Öffnungszeiten der Bürgerämter
/ via Stadt Heidelberg /
Bei den Bürgerämtern der Stadt Heidelberg gelten von Montag, 3. August, bis Freitag 11. September 2015, folgende Ferienöffnungszeiten:
Die Bürgerämter Boxberg/Emmertsgrund, Handschuhsheim und Wieblingen sind am Montag, Mittwoch und Freitag zu den gewohnten Zeiten geöffnet; am Dienstag und Donnerstag sind sie in der Ferienzeit geschlossen.

Die Bürgerämter Pfaffengrund, Kirchheim und Ziegelhausen/Schlierbach sind am Dienstag und Donnerstag zu den üblichen Zeiten geöffnet; am Mittwoch und Freitag sind sie in den Ferien geschlossen. Montags sind die Bürgerämter Pfaffengrund, Kirchheim und Ziegelhausen/Schlierbach immer geschlossen.

Das Bürgeramt Neuenheim ist am Dienstag, Donnerstag und Freitag zu den üblichen Zeiten geöffnet. Am Mittwoch ist es geschlossen. Montags ist es immer geschlossen.

Die Bürgerämter Mitte, Altstadt und Rohrbach sowie die Zulassungs- und Führerscheinstelle stehen den Bürgerinnen und Bürgern zu den gewohnten Zeiten zur Verfügung.

Viele Formulare und Serviceangebote von A wie Abfallkalender bis Z wie Zulassungsformular sind unabhängig von Öffnungszeiten als Online-Dienste verfügbar unter www.heidelberg.de… >Bürgerservice >Formulare & Online-Dienste.

 
  Erneuerung von Gasleitungen in Ziegelhausen beginnt am 3. August
Hahnbergweg für Anwohner frei
/ via Stadtwerke Heidelberg /
Am Montag, den 3. August, beginnen Erneuerungsarbeiten der Gasrohre in Ziegelhausen. Dabei kommt das besonders oberflächenschonende Relining-Verfahren zum Einsatz.
Die Arbeiten starten an diesem Tag im Hahnbergweg. Während der fünfwöchigen Maßnahme ist er nur für Anwohner erreichbar. Ende August werden die Arbeiten im Schönauer Abtweg fortgesetzt, danach folgen der Friedhofweg/Moselbuckel und Waldgrenzweg. Die Arbeiten sind voraussichtlich bis Mitte Dezember abgeschlossen.
Relining: Grabenlose Sanierung von Gas- und Wasserrohrleitungen
Relining bezeichnet die Sanierung von Leitungen, bei denen neue Rohre direkt in die alten Leitungen gezogen werden, ohne dass sie durch Tiefbauarbeiten über die gesamte Länge hin aufgegraben werden müssen. Anfangs- und Endpunkte sowie Hausanschlüsse reichen aus. Dieses Vorgehen ist für Anwohner und Verkehrsteilnehmer deutlich angenehmer, weil es mit weniger Störungen verbunden ist. Zudem spart es Kosten, weil weniger Tiefbauarbeiten und Wiederherstellungsarbeiten der Oberfläche anfallen. Die Stadtwerke Heidelberg verwenden dieses Verfahren überall dort, wo die Bedingungen dafür geeignet sind. Das trifft, je nach Situation vor Ort, auf rund 30 Prozent ihrer Baustellen im Gas- und Wasserbereich zu.

 
  Endlich Ferien! Fest am letzten Schultag im Ziegelhäuser Köpfelbad
Am Mittwoch, den 29. Juli, findet im Ziegelhäuser Hallenbad Köpfel ein Fest zum Ferienbeginn statt. Unter dem Motto „school is out“ bieten die Stadtwerke Heidelberg Bäder von 13 bis 17 Uhr auf der großen Wiese des Bades ein buntes Programm.
Besucher können ihre Geschicklichkeit beim Jonglieren, Diabolo, Tellerdrehen oder auf der Slackline testen und den neuen Spielplatz ausprobieren. Ein Ballon-Clown zaubert bunte Figuren und für Kinder stehen große Wasserlaufbälle bereit: Darin können sie über die Wasseroberfläche schweben, laufen oder rollen. Außerdem bietet die Cafeteria viele Leckereien an.
Große und kleine Besucher zahlen einen Euro für den Besuch des Festes. Weitere Informationen unter www.swhd.de…
 
  Stützmauer und Straße Am Bischoffsberg werden erneuert
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Die Stützmauer der Straße Am Bischoffsberg in Ziegelhausen ist nicht mehr ausreichend tragfähig und muss dringend erneuert werden. Auch die Straße selbst ist in einem schlechten Zustand: Durch die Instabilität der Stützmauer sind wiederholt Setzungen im Straßenbereich aufgetreten, aktuell kann die Straße nur noch von Fahrzeugen unter drei Tonnen befahren werden. Stützmauer und Straße sollen daher auf einer Länge von 235 Metern erneuert werden. Das hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am 23. Juli 2015 einstimmig beschlossen. Die Kosten betragen insgesamt rund 1,9 Millionen Euro.
In einem ersten Bauabschnitt wird die vorhandene Stützmauer auf einer Gesamtlänge von 75 Metern durch eine Bohrpfahlwand ersetzt und die Straße Am Bischoffsberg zwischen Hausnummer 2 und Hausnummer 6 erneuert. Als Absturzsicherung ist ein 1,30 Meter hohes Geländer mit Drahtgitterfüllung vorgesehen.
In einem zweiten Bauabschnitt wird die Straße zwischen Hausnummer 8 und Hausnummer 24 im Zuge von Leitungsarbeiten der Stadtwerke Heidelberg grundhaft erneuert. Der Baubeginn ist für Oktober 2015 vorgesehen, die Bauzeit beträgt voraussichtlich 15 Monate. Die Maßnahme ist Bestandteil des Straßenerneuerungsprogramms.
 
 
  Stadtrundfahrt mit Schlossführung – und mit der Heidelberger Geschichte
Eintauchen in die Geschichte der Stadt
/ via Heidelberg Marketing GmbH /
Wie hoch stand das Wasser zur Jahrtausendflut im Jahr 1784? Wo hat Johannes Brahms „etwas Ordentliches“ studiert? Und wie viele Bücher bewahrt die Universitätsbibliothek auf?
Antworten auf diese und andere Fragen gibt die Stadtrundfahrt mit Schlossführung:

 

Ziegelhäuser Straßenkerwe vom 18. bis 20. Juli 2015
Grußworte des Stadtteilvereins Ziegelhausen und Peterstal e.V.
Bereits 1977 wurde unsere Straßenkerwe vom Stadtteilverein ins Leben gerufen. Seither laden zahlreiche Vereine, Sie liebe Gäste, in die Kerwemeile zwischen Neckarschule und dem Sängerheim.
Ein buntes und abwechslungsreiches Programm für jung und alt gleichermaßen attraktiv, mit viel Musik, u.a. mit der ZKG-Kapelle, Die Sicherheit, ZKG-Fanfarenzug und viele mehr sowie dem großen Angebot der Schausteller auf dem „Kucheblech“, eine Speisekarte, die keine Wünsche offen lässt, sowie der traditionelle Brauchtumsteil, beginnend mit der Landung der Kerweliesel an der Adlerüberfahrt, Proklamation am alten Rathaus, Fassbieranstich, Wäscherinnentanz, Preistanz mit der Kerweliesel, Schüler-Kerwelauf und Verbrennung der Kerweliesel auf der Neckarbrücke, wird auch Sie begeistern.
Der ökumenische Gottesdienst am Sonntag erinnert an den Ursprung dieses Festes, ..

Programm


Bilder finden Sie hier:

nach oben 
  Wochenmarkt Ziegelhausen fällt am 18. Juli aus
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Aufgrund der Ziegelhäuser Kerwe vom 18. bis 20. Juli 2015 kann auf dem Kucheblech in Ziegelhausen am Samstag, 18. Juli 2015, kein Wochenmarkt stattfinden. Der Wochenmarkt findet regulär samstags von 7 bis 13 Uhr statt.

  Erhalt der Kulturlandschaft - Montag 13.7.2015 um 18 Uhr in Ziegelhausen - Info-Veranstaltung des Landschaft- und Forstamtes
Am Montag, den 13. Juli 2015 findet um 18 Uhr in der Heimatstube des Alten Rathauses in der Kleingemünderstr.18 eine Info-Veranstaltung des Landschaftund Forstamtes in Kooperation mit dem
Stadtteilverein Ziegelhausen und Peterstal e.V. zum Erhalt der Kulturlandschaft in Ziegelhausen statt.
Ziel ist es Weide- und Pachtverträge mit den Grundstückseigentümern abzuschließen.

 
  Heftiger Sturm tobte über Heidelberg
Feuerwehr zieht Bilanz

/ via Feuerwehr Heidelberg /
Rund 40 sturmbedingte Einsätze erreichten am frühen Abend des 07. Juli 2015 die Feuerwehrleitstelle Heidelberg. Rund 80 Helfer von Berufs- und Freiwilliger Feuerwehr waren bis ca. 23 Uhr beschäftigt umgeknickte Bäume und herabgebrochene Äste von Straßen, Wegen und Autos zu entfernen. Personen wurden nicht verletzt.
Kurz vor 18 Uhr entlud sich das vom Deutschen Wetterdienst hervorgesagte Unwetter mit heftigem Starkregen, Hagel und orkanartigen Böen über Heidelberg. Besonders betroffen waren hierbei die Stadtteile Wieblingen und Ziegelhausen, sowie der Königstuhl im Bereich Molkenkur. In der Folgezeit wurden der Feuerwehrleitstelle Heidelberg unzählige ..

  Tausende Besucher zur Schlossbeleuchtung am 11. Juli erwartet
/ via Heidelberg Event /
Von Neckarwiese und Schiff beste Aussicht auf zweite Heidelberger Schlossbeleuchtung – Kleiner Biergarten an der Nepomuk-Terrasse auch am Sonntag bewirtschaftet
Am Samstag, den 11.07.2015 führt Heidelberg die Tradition der Schlossbeleuchtungen fort. Erneut erwartet die Veranstalterin eine Vielzahl an Besuchern. Die Heidelberger Schlossbeleuchtungen blicken auf eine Jahrhunderte alte Geschichte zurück. Schon am Nachmittag füllt sich die Neckarwiese mit Menschen und auf dem Wasser gehen die ersten Schiffe und Boote vor Anker – denn alle wollen sich die besten Plätze für den Abend sichern.

Juni 2015: Umleitung der Buslinie 33 während des Karlsplatzfestes
/ via swh /
Am kommenden Freitag, 3. Juli, findet in der Heidelberger Altstadt das Karlsplatzfest statt. Aus diesem Grund wird der Karlsplatz ab 14.30 Uhr für den Verkehr gesperrt.
Die Buslinie 33 fährt um 14.32 Uhr ab der Haltestelle Bismarckplatz und um 14.12 Uhr ab der Haltestelle Köpfel in beide Richtungen eine Umleitung durch den Schlossbergtunnel.
In Fahrtrichtung Bismarckplatz können die Haltestellen Herrenmühle, Rathaus/Bergbahn und Oberer Fauler Pelz während der Dauer der Sperrung nicht bedient werden.
In Richtung Ziegelhausen werden die Haltestellen Oberer Fauler Pelz, Rathaus/Bergbahn und Neckarmünzplatz nicht angefahren.

nach oben
  Heidelberg: Busumleitungen wegen Rollstuhl-Marathon
/ via vrn / Am Sonntag, 5 Juli, findet von 9 Uhr bis 17 Uhr der Rollstuhl-Marathon in Heidelberg statt. Die Marathonstrecke führt unter anderem über die neckarseitige Fahrbahn der Ziegelhäuser Landstraße und der B37. Deshalb werden die Buslinien 33, 34 und 35 in der oben genannten Zeit wie folgt umgeleitet:

Linie 33:
In Fahrtrichtung Bismarckplatz fahren die Busse zwischen 7.59 Uhr und 16.29 Uhr ab der Haltestelle Neckarschule wie die Buslinie 34 über Neckarhelle – L534 – Ziegelhäuser Landstraße – Theodor-Heuss-Brücke zum Bismarckplatz. Von dort geht es weiter auf dem regulären Linienweg. In Fahrtrichtung Ziegelhausen sind die Busse der Linie 33 von der Sperrung nicht betroffen.

Linie 34:
Richtung Ziegelhausen fahren die Busse in der Zeit von 7.46 Uhr bis 17.16 Uhr ab der Haltestelle Bismarckplatz eine Umleitung über Neckarstaden – S-Bf. Altstadt – Schlierbach – Ziegelhausen Brücke – L534 bis zur Haltestelle Stiftsmühle. Danach geht es weiter auf dem regulären Linienweg.
Die bereits bestehende Umleitung der Buslinie 34 wegen Kanalarbeiten in der Neuenheimer Landstraße wird während der Veranstaltung aufgehoben, die Busse fahren an diesem Tag Richtung Bismarckplatz auf dem regulären Fahrweg.

Linie 35:
Richtung Bismarckplatz fahren die Busse in der Zeit von 8.16 Uhr bis 16.16 Uhr ab der Haltestelle Hanfmarkt eine Umleitung über Friedensbrücke – L534 – Ziegelhäuser Landstraße – Theodor-Heuss-Brücke zur Haltestelle Bismarckplatz. Von dort geht es weiter auf dem regulären Linienweg.
In Fahrtrichtung Neckargemünd sind die Busse der Linie 35 von den Umleitungen nicht betroffen. In Höhe der Schleuse wird die Ersatzhaltestelle Orthopädische Klinik eingerichtet.
Alle Haltestellen auf den Umleitungsstrecken werden bei Bedarf bedient.

  REWE-Markt für Schlierbach?
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Gemeinderat beschließt Einleitung eines Verfahrens zur Aufstellung eines Vorhabenbezogenen Bebauungsplans
Um die Nahversorgung der rund 3.300 Einwohner des Stadtteils Schlierbach zu verbessern, gibt es Überlegungen zum Bau eines REWE-Vollsortiment-Marktes auf dem Grundstück Am Grünen Hag 2. Dazu beschloss der Gemeinderat in seiner Sitzung vom 25. Juni 2015 mit sehr großer Mehrheit, ein Bebauungsplanverfahren zur Aufstellung eines Vorhabenbezogenen Bebauungsplans einzuleiten.
Vollsortiment und Backshop Der Investor, die Machmeier Vermögensverwaltungsgesellschaft Alpha, will auf rund 1.700 Quadratmetern das REWE-Vollsortiment mit über 20.000 Produkten anbieten und einen Backshop integrieren. Bei einer gut besuchten Bürgerversammlung am 28. Januar hatten viele Bürgerinnen und Bürger das Vorhaben begrüßt. Gleichzeitig gab es aber auch die Befürchtung, der geplante Markt könne sich negativ auf den Einzelhandel und die Versorgungssituation in Ziegelhausen auswirken. Laut eines Einzelhandelsgutachten der Gesellschaft für Markt- und Absatzforschung sind jedoch keine solchen Auswirkungen zu erwarten.
 
  Leerung der Bioabfalltonnen in den Sommermonaten wöchentlich
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Über die Sommermonate, von Montag, 29. Juni, bis Freitag, 25. September 2015, werden auch die Bioabfalltonnen, die sonst nur alle 14 Tage geleert werden, wöchentlich geleert. Die Leerung findet am gleichen Wochentag wie gewohnt statt.
  • Behälter im Teilservice: Bitte selbst wöchentlich bereitstellen. Bioabfallbehälter, die im Teilservice geleert werden, müssen von den Nutzerinnen und Nutzern während des Aktionszeitraums jede Woche am Abholtag bis sechs Uhr bereitgestellt werden. Die Behälter bitte mit dem Griff zur Straße abstellen.
  • Behälter im Vollservice: Die Behälter, die im Vollservice geleert werden, werden von den Mitarbeitern der städtischen Müllabfuhr vom Grundstück zur Entleerung an den Straßenrand gestellt und nach der Leerung wieder auf das Grundstück zurückgestellt.
Tipps gegen unangenehme Gerüche

  Städtische Bürgerämter am Montag, 29. Juni, geschlossen
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Am Montag, 29. Juni 2015, ist das Bürgeramt der Stadt Heidelberg mit allen Außenstellen aufgrund einer internen Veranstaltung ausnahmsweise ganztägig geschlossen. Dies betrifft neben der Kraftfahrzeugzulassungs- und Führerscheinstelle die Bürgerämter Altstadt, Boxberg/Emmertsgrund, Handschuhsheim, Wieblingen und das Bürgeramt Mitte. Alle anderen Bürgerämter sind am Montag regulär geschlossen. Für weitere Fragen und Informationen in Notfällen steht der Bürgerservice unter der Nummer 06221 58-10580 zur Verfügung.
 
 
  Projekt „Weidegemeinschaft“: mit Kühen und Schafen gegen Wildschwein & Co.
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Stadt startet Kooperation mit Besitzern von Gartengrundstücken am Waldrand
In den Wäldern rund um Heidelberg fühlen sich Wildschweine so „sauwohl“, dass dies mittlerweile ein Problem darstellt: Immer öfter werden die an die Wälder angrenzenden Grundstücke vom Schwarzwild heimgesucht. Durchwühlte Gärten, umgepflügte Rasenstücke und verwüstete Beete sind die Folge. Gerade für Wildschweine gestaltet sich die Futtersuche in den Gärten einfacher als im Wald – und ungepflegte Gartengrundstücke am Waldrand geben ihnen Deckung.
Die Stadt Heidelberg will nun in einem Modellprojekt Weidegemeinschaften fördern, um es den Wildschweinen in der Nähe von Wohngebieten ungemütlicher zu machen. Die Idee ist, auf städtischen und privaten Grundstücken im Bereich von der Waldgrenze bis zur Wohnbebauung Kühe und Schafe weiden zu lassen. So will man verhindern, dass Wildschweine und andere Waldtiere in die Gärten vordringen. Die Stadtverwaltung ist dazu auf die Kooperation der Besitzerinnen und Besitzer von Gartengrundstücken am Waldrand angewiesen.
Das Projekt „Weidegemeinschaft“ im Detail Der Heidelberger Gemeinderat stellt für das Projekt für die Jahre 2015 und 2016 für den Bereich Ziegelhausen-Peterstal Mittel zur Verfügung. Für das Modellprojekt sind bereits zwei Areale in Ziegelhausen ausgewählt worden:

  Sitzung des Bezirksbeirates Ziegelhausen
Pressemitteilung der Stadt Heidelberg
DER OBERBÜRGERMEISTER DER STADT HEIDELBERG

An die Mitglieder des Bezirksbeirates Ziegelhausen
Öffentliche Bekanntmachung der EINLADUNG zur Sitzung des Bezirksbeirates Ziegelhausen am Mittwoch, 24.06.2015, um 18:00 Uhr, Bürgerbegegnungsstätte Peterstal, Wilhelmsfelder Straße 107, 69118 Heidelberg
Heidelberg, den 08.06.2015
gezeichnet Dr. Eckart Würzner

Tagesordnung
Öffentliche Sitzung
1 Bürgerfragestunde
2 Fortführung des Straßenerneuerungsprogramms: hier: Straßensanierung und Stützwanderneuerung Am Bischoffsberg – Maßnahmegenehmigung – Beschlussvorlage 0137/2015/BV
3 Anbindung des Sitzbuchweges in Ziegelhausen an den ÖPNV mit einer Ruftaxi-Linie Beschlussvorlage 0163/2015/BV
4 Einbahnstraßenregelung in der Kleingemünder Straße Informationsvorlage 0129/2015/IV
5 Verschiedenes

  Umleitungen anlässlich der Veranstaltung „Lebendiger Neckar“
/ via vrn / Am Sonntag, 21. Juni, wird die Ziegelhäuser Landstraße aufgrund des Aktionstages „Lebendiger Neckar“ fast ganztägig für den Verkehr gesperrt.
Die Fahrten der Buslinien 33 und 34 werden daher auf dem betroffenen Streckenabschnitt ab Betriebsbeginn und voraussichtlich bis 21 Uhr umgeleitet.

Linie 33:
In Richtung Heidelberg fahren die Busse der Linie 33 nach der Haltestelle Neckarschule (Ziegelhausen) durch den verkehrsberuhigten Bereich der Kleingemünder Straße zur Haltestelle S-Bahnhof Schlierbach/Ziegelhausen. Die Gegenrichtung ist von der Umleitung nicht betroffen.

Linie 34:
Die Busse der Linie 34 fahren zwischen den Haltestellen Bismarckplatz und Neckarschule (Ziegelhausen) in beiden Richtungen über die B 37 (Neckarstaden) und bedienen dabei die Haltestellen Alte Brücke, S-Bahnhof-Altstadt und S-Bahnhof Schlierbach/Ziegelhausen.

  Abfallgebühren werden fällig
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Das Amt für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung weist darauf hin, dass die dritte Rate der Abfallgebühren 2015 zum 1. Juli 2015 fällig wird, und bittet, bei der Überweisung die Angabe der Kundennummer und der Vertragskontonummer nicht zu vergessen.

 
  „Lebendiger Neckar“ und AOK Radsonntag am Sonntag, 21. Juni
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Buntes Programm am nördlichen Neckarufer
Vom Kletterparcours für Kinder über Kanufahrten bis hin zum Skate-Contest: Beim Aktionstag „Lebendiger Neckar“ erwartet die Besucherinnen und Besucher am Sonntag, 21. Juni 2015, von 11 bis 19 Uhr ein vielseitiges Programm. Bereits zum 13. Mal haben neun Städte und Gemeinden von Mannheim über Heidelberg bis Eberbach zahlreiche Veranstaltungen, Aktionen und Mitmachangebote am Ufer des Neckars vorbereitet. Wie in den Vorjahren findet zudem der AOK-Radsonntag statt. Das nördliche Neckarufer wird an diesem Tag vollständig für den motorisierten Verkehr gesperrt. Für die Gäste des „Lebendigen Neckars“ setzt die Bahn zusätzliche Züge zu den Veranstaltungsorten ein.
„Lebendiger Neckar“ in Heidelberg

  Konzert im Stift Neuburg
Barbara Rosnitschek, Querflöten; Peter Schumann, Cembalo Werke von A. Dvorak, J. S. Bach, W. A. Mozart, G. F. Händel und J. Mouquet Kirche Stift Neuburg, Ziegelhausen
Barbara Rosnitschek, Querflöte und Peter Schumann, Cembalo geben ein Konzert in der Kirche des Klosters Stift Neuburg. Die dort musizierte Flötensonate von Johann Sebastian Bach ist mit „obligater“ Funktion des Cembalo-Parts komponiert. Das Cembalo begleitet also nicht mehr nur allein (wie bei der erklingenden großen h-moll Sonate von Händel), sondern ist in allem gleichberechtigter Partner, welches die Basis zur modernen Duo-Sonate bildete.
Mozarts Sonata facile zeigt den Wandel von spätbarockem Kontrapunkt zur Einfachheit der Wiener Klassik.
Eine ganze Reihe elementarer Naturlaute finden sich im Klang der Flöte. Schon seit der Antike wird sie daher mit Pan, dem griechischen Gott des Waldes und der Hirten in Verbindung gebracht. So ließ sich auch Mouquet zu dem spätromantisch-impressionistischen „Pan et les Oiseaux“ inspirieren.

  Parkplatz an der Pferchel-Anlage ist fertig
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Der Parkplatz an der Walderlebnisanlage Pferchel in Heidelberg-Ziegelhausen ist fertig: Ab sofort stehen auf einem städtischen Grundstück 15 Stellplätze zur Verfügung. Lediglich um die Stellplätze herum laufen noch Restarbeiten. Der Parkplatz ist den vorhandenen Geländestrukturen angepasst worden, der Boden wurde nicht versiegelt. Der Bau ist vom Naturpark Neckartal-Odenwald gefördert worden.
Die Erholungsanlage Pferchel zählt seit Herbst 2008 zu den wichtigsten Naherholungsmöglichkeiten von Ziegelhausen und ist eine beliebte Anlaufstelle für die Vereins- und Freizeitaktivitäten des Stadtteils. Der neue Parkplatz ist gebaut worden, weil in der Vergangenheit bei Veranstaltungen die Parkplätze nicht ausreichten. Im Umfeld der Anlage war es dadurch zu Parkproblemen gekommen.

Anmerkung STV: Offizielle Eröffnung wird am 29.09.2015 um 16 Uhr sein

  ERINNERUNG: Arbeiten in der Neuenheimer Landstraße: Sperrung startet am Montag, 8. Juni
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Baustelle zwischen Berg- und Uferstraße – wichtige Verkehrsverbindung unterbrochen
In Neuenheim wird eine wichtige Verkehrsschnittstelle ab Montag, 8. Juni, bis voraussichtlich Mitte November 2015 gesperrt sein: In der Neuenheimer Landstraße werden in Verlängerung der Brückenkopfstraße, zwischen Bergstraße und Uferstraße, ab Ende Mai diverse Leitungsarbeiten ausgeführt. Während der Baumaßnahme ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.
Die Bauarbeiten haben am Dienstag, 26. Mai 2015, begonnen. Ab Montag, 8. Juni, muss der Abschnitt ..

  Erneuerung des Kanals in der Neuenheimer Landstraße, 2. Bauabschnitt
/ via rnv / In der Zeit von Montag, 8. Juni, 9 Uhr, bis Montag, 19. Oktober, 9 Uhr, wird im Zuge des 2. Bauabschnitts der Erneuerung des Kanals in der Neuenheimer Landstraße die Neuenheimer Landstraße zwischen der Uferstraße und der verlängerten Bergstraße voll gesperrt.
Während der Dauer der Sperrung fahren die Busse der Linie 34 in Richtung Bismarckplatz über die Ersatzhaltestelle Uferstraße, die verlängerte Bergstraße und die Neuenheimer Landstraße sowie weiter auf dem regulären Linienweg. In Richtung Ziegelhausen verläuft der Fahrweg über die verlängerte Bergstraße, die Ersatzhaltestelle Uferstraße und anschließend geht es auf dem regulären Linienweg weiter.

  Erste Schlossbeleuchtung am Samstag, 6. Juni
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Die erste Schlossbeleuchtung dieses Jahres findet am Samstag, 6. Juni 2015, ab 22.15 Uhr statt. Weitere Schlossbeleuchtungen sind für den 11. Juli und den 5. September vorgesehen. Ausführliche Informationen zu den Heidelberger Schlossbeleuchtungen sind auf den Internetseiten von Heidelberg Event unter www.heidelberg-event.de… > Events > Schlossbeleuchtungen zu finden.
Verkehrsregelung

  Kundenzentrum und Büros an Brückentag geschlossen
ENERGIEladen am Brückentag geöffnet
An Fronleichnam, Donnerstag den 4. Juni, sowie am folgenden Brückentags-Freitag, den 5. Juni, sind das Kundenzentrum und die Büros der Stadtwerke Heidelberg in der Kurfürsten-Anlage 42-50 geschlossen.
Der ENERGIEladen in der Hauptstraße 120 ist am Freitag, den 5. Juni, von 10 bis 19 Uhr und am Samstag, den 6. Juni, von 10 bis 16 Uhr geöffnet und bietet Beratung zu Produkten sowie Services wie An-, Ab- und Ummeldungen oder die Aufnahme von Zählerdaten.
Dafür steht außerdem der Online-Service unter www.swhd.de… zur Verfügung.
Auch die Entstördienste sind rund um die Uhr erreichbar:
Strom: 06221 513-2090
Erdgas: 06221 513-2030
Fernwärme: 06221 513-2060
Wasser: 06221 513-2060

 
  Heidelberger Bäder an Fronleichnam
An Fronleichnam, den 4. Juni 2015, ist das Hallenbad Köpfel von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Außerdem stehen das Thermalbad in der Vangerowstraße von 8 bis 21 Uhr und das Tiergartenbad in der Tiergartenstraße von 9 bis 21 Uhr zur Verfügung.
Kassenschluss ist jeweils eine Stunde vor Badschließung.
Das City-Bad im Darmstädter-Hof-Centrum und das Hallenbad Hasenleiser sind wegen Sommerpause geschlossen.
 
 
Mai 2015: Feiertag im Juni 2015: Müllabfuhr verschiebt sich
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Aufgrund des Feiertags Fronleichnam am Donnerstag, 4. Juni 2015, verschiebt sich die Müllabfuhr am Donnerstag und Freitag in der 23. Kalenderwoche um einen Tag.
  • Die Donnerstagsabholung vom 4. Juni findet am Freitag, 5. Juni 2015,
  • die Freitagsabholung vom 5. Juni findet am Samstag, 6. Juni 2015, statt.
Alle genannten Änderungen betreffen immer alle Abfallgruppen (Restmüll, Bioabfall, Gelbe Säcke / Gelbe Tonnen, Papier, Bündelsammlung, Speisereste, Glas und Abfälle zur Verwertung).

nach oben
  Stationen für Hundekottüten in Heidelberg
Presseinformation der Stadt Heidelberg - Hundekot sollte in einer Plastiktüte verpackt im nächsten öffentlichen Mülleimer oder über die eigene Restmülltonne entsorgt werden. Um das Einsammeln der „Häufchen“ zu erleichtern, hat die Stadt an vielen Stellen im Stadtgebiet Hundekottüten-Stationen mit Abfalleimern eingerichtet. Die Hundekottüten können dort kostenlos entnommen werden und nach Gebrauch gleich entsorgt werden. Sie stehen an Ecken und Plätzen, die von den Hundebesitzern viel begangen werden. Hundekottüten erhält man auch in allen Bürgerämtern der Stadt.
Hundekottüten-Stationen online Die Standorte der Hundekottüten-Stationen können auf der städtischen ..

 
  Heidelberger Bäder ab 1. Juni länger geöffnet
/ via swh / Ab Montag, den 1. Juni, verlängern die Freibäder und das Hallenbad Köpfel über den Sommer probeweise ihre Öffnungszeiten. „Wir versuchen damit den Spagat zu schaffen, die verschiedenen Kundenwünsche einerseits zu erfüllen und andererseits die Kosten für die öffentliche Aufgabe zu begrenzen, günstige Sport- und Freizeitmöglichkeiten für alle Bürger zu bieten“, sagt Peter Erb, kaufmännischer Geschäftsführer der Stadtwerke Heidelberg Bäder.
Während die einen Besucher gerne sehr früh vor der Arbeit schwimmen möchten, wünschen sich andere eine längere Öffnungszeit ..
 
  Kanalarbeiten zwischen Ziegelhausen-Peterstal und Wilhelmsfeld
Presseinformation der Stadt Heidelberg
L 596 im Bereich Schweizertalbrunnen halbseitig gesperrt
Der Abwasserzweckverband Heidelberg wird während der Pfingstferien zwischen Ziegelhausen-Peterstal und Wilhelmsfeld den Kanal reparieren, der unter der L 596 Wilhelmsfelder Straße das Wasser der Schweizertalquelle abführt. Hierfür muss die L 596 in Höhe des Parkplatzes Schweizertalbrunnen halbseitig gesperrt werden. Die Arbeiten beginnen am Dienstag, 26. Mai 2015, und dauern voraussichtlich bis Freitag, 29. Mai 2015. Die Stadt Heidelberg bittet um Verständnis.
Ergänzend: Informationen zu den aktuellen Baustellen im Stadtgebiet finden Sie im Internet unter www.heidelberg.de…

  Grünschnitt gehört in die Biotonne oder zum Recyclinghof, nicht in den Stadtwald
Presseinformation der Stadt Heidelberg - Bei der Gartenarbeit im Frühjahr fällt jede Menge Grünschnitt an. Die Stadt Heidelberg weist ausdrücklich darauf hin, dass Gartenabfälle und Grünschnitt nicht im Wald entsorgt werden dürfen. Wer seine Gartenabfälle im Stadtwald entsorgt, begeht eine Ordnungswidrigkeit.
Die Hintergründe für das Verbot:

  Arbeiten in der Neuenheimer Landstraße: wichtige Verkehrsverbindung unterbrochen
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Baumaßnahme startet zwischen Berg- und Uferstraße am 26. Mai – Sperrung ab 8. Juni
In Neuenheim wird eine wichtige Verkehrsschnittstelle ab Montag, 8. Juni, bis voraussichtlich Mitte November 2015 gesperrt sein: In der Neuenheimer Landstraße stehen in Verlängerung der Brückenkopfstraße, zwischen Bergstraße und Uferstraße, ab Ende Mai diverse Leitungsarbeiten an. Während der Baumaßnahme ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Die Bauarbeiten beginnen am Dienstag, 26. Mai. Ab Montag, 8. Juni, muss der Abschnitt zwischen Bergstraße und Uferstraße für den Auto- und Radverkehr in beide Richtungen gesperrt werden. Damit ist die wichtige Verbindung zwischen der Nord-Süd-Achse Brückenstraße und der Ost-West-Verbindung Neckarufer erheblich beeinträchtigt. Dies betrifft den Verkehr von und nach Ziegelhausen sowie von und zur Uferstraße. Zwar gibt es eine Umleitung über die verlängerte Bergstraße, wo die derzeitige Einbahnstraßenregelung für die Dauer der Bauarbeiten aufgehoben wird. Hier steht jedoch nur eine Spur zur Verfügung, die mit einer Ampelanlage für beide Richtungen genutzt wird.
Die Bushaltestellen Bergstraße der Linie 34 werden für beide Fahrtrichtungen von der Neuenheimer Landstraße in die Uferstraße verlegt. Für Fußgängerinnen und Fußgänger wird während ..

  Heidelberger Bäder an Pfingsten
/ via swh / Am Pfingstsonntag, den 24. Mai 2015, ist das Hallenbad Hasenleiser von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Das Hallenbad Köpfel steht am Pfingstmontag, den 25. Mai, von 10 bis 18 Uhr zur Verfügung. Die Freibäder haben an beiden Tagen zu den gewohnten Zeiten geöffnet: das Thermalbad von 8 bis 20 Uhr und das Tiergartenbad von 11 bis 19 Uhr. Das City-Bad im Darmstädter-Hof-Centrum bleibt über die Pfingstfeiertage geschlossen.
Sommerpause im Hallenbad Hasenleiser ab Pfingstmontag
Das Hallenbad Hasenleiser geht am Pfingstmontag, den 25. Mai 2015, bis einschließlich Sonntag, den 13. September, in die Sommerpause.

 
  Bürgersprechstunde beim Stadtteilverein Ziegelhausen und Peterstal e.V.
Dienstag, 26. Mai 2015 von 18:00 bis 20:00 Uhr im Alten Rathaus in der Kleingemünderstr. 18

 
  Feiertage im Mai und Juni 2015: Müllabfuhr verschiebt sich
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Am Pfingstmontag, 25. Mai 2015, entfällt die Müllabfuhr. Dadurch erfolgt die Müllabholung in der gesamten Woche (22. KW) einen Tag später als üblich. Es verschiebt sich die Abholung
  • von Montag, 25. Mai, auf Dienstag, 26. Mai 2015,
  • von Dienstag, 26. Mai, auf Mittwoch, 27. Mai 2015,
  • von Mittwoch, 27. Mai, auf Donnerstag, 28. Mai 2015,
  • von Donnerstag, 28. Mai, auf Freitag, 29. Mai 2015,
  • von Freitag, 29. Mai, auf Samstag, 30. Mai 2015.
Aufgrund des Feiertags Fronleichnam am Donnerstag, 4. Juni 2015, verschiebt sich die Müllabfuhr am Donnerstag und Freitag in der 23. Kalenderwoche um einen Tag.
  • Die Donnerstagsabholung vom 4. Juni findet am Freitag, 5. Juni 2015,
  • die Freitagsabholung vom 5. Juni findet am Samstag, 6. Juni 2015, statt.
Alle genannten Änderungen betreffen immer alle Abfallgruppen (Restmüll, Bioabfall, Gelbe Säcke/Gelbe Tonnen, Papier, Bündelsammlung, Speisereste, Glas und Abfälle zur Verwertung).

  Pfingstferien: Öffnungszeiten der Bürgerämter
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Bei den Bürgerämtern der Stadt Heidelberg gelten von Dienstag, 26. Mai 2015, bis Freitag 5. Juni 2015, folgende Ferienöffnungszeiten:
  • Die Bürgerämter Boxberg/Emmertsgrund, Handschuhsheim und Wieblingen sind am Montag, Mittwoch und Freitag zu den gewohnten Zeiten geöffnet; am Dienstag und Donnerstag sind sie in der Ferienzeit geschlossen.
  • Die Bürgerämter Pfaffengrund, Kirchheim und Ziegelhausen/Schlierbach sind am Dienstag und Donnerstag zu den üblichen Zeiten geöffnet; am Mittwoch und Freitag sind sie in den Ferien geschlossen. Montags sind die Bürgerämter Pfaffengrund, Kirchheim und Ziegelhausen/Schlierbach immer geschlossen.
  • Das Bürgeramt Neuenheim ist am Dienstag, Donnerstag und Freitag zu den üblichen Zeiten     geöffnet. Am Mittwoch ist es geschlossen. Montags ist es immer geschlossen.
  • Die Bürgerämter Mitte, Altstadt und Rohrbach sowie die Zulassungs- und Führerscheinstelle stehen den Bürgerinnen und Bürgern zu den gewohnten Zeiten zur Verfügung.
Viele Formulare und Serviceangebote von A wie Abfallkalender bis Z wie Zulassungsformular sind unabhängig von Öffnungszeiten als Online-Dienste verfügbar unter www.heidelberg.de… >Bürgerservice >Formulare & Online-Dienste.

 
  Mauersegler zurück in Heidelberg
Die Stadt bittet um Mithilfe bei Kartierung

Seit kurzem fliegen sie flink über den Dächern Heidelbergs umher: Mauersegler. Die besonders geschützte Vogelart kommt jedes Frühjahr nach Europa, um hier zu brüten und die Jungtiere aufzuziehen. Als Brutstätten dienen häufig Spalten in älteren Gebäuden. Um mehr über den Bestand der Tiere und die Brutstellen zu erfahren, erfasst der Arbeitskreis Vogelkunde der NABU-Gruppe Heidelberg in Kooperation mit dem Umweltamt der Stadt Heidelberg in diesem Jahr wieder Daten zum Mauersegler. Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, die Kartierung zu unterstützen und ihre Beobachtungen zu Mauerseglern und ihren Niststätten telefonisch unter 06221 600705 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mitzuteilen. Wichtig sind Angaben darüber, an welchen Gebäuden Mauersegler in Nisthöhlen einfliegen und um wie viele Nisthöhlen es sich handelt – wenn möglich unter Angabe der genauen Adresse.
Mauersegler erkennen
Wichtigstes Erkennungsmerkmal der Mauersegler ..

 
  Verschmutzte Straßen: Altpapier und Abfall gehören in die Mülltonnen – nicht daneben
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Die Straßen in Heidelberg sehen in manchen Bereichen schmuddelig aus: Die Mitarbeiter der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Heidelberg stellen fest, dass in letzter Zeit immer mehr Kartons und Papierstapel, Styropor und andere Abfälle einfach offen an den Fahrbahnrand gelegt werden – neben die Tonnen. Dies führt nicht nur dazu, dass die Straßen verschmutzen, sondern es verzögert den zeitlichen Ablauf der Papiersammlung und der Müllabfuhr. Die Stadt Heidelberg weist daraufhin, dass Kartonagen und Papierstapel, die neben der Papiertonne liegen, in Zukunft nicht mehr mitgenommen werden können. Auch andere Abfälle bleiben zukünftig liegen.
Lediglich in ausgewählten Geschäftsstraßen der Stadt dürfen Gewerbebetriebe ..

  Heidelberger Bäder an Christi Himmelfahrt
/ via swh / Heidelberger Bäder an Christi HimmelfahrtAn Christi Himmelfahrt am Donnerstag, den 14. Mai, ist das Hallenbad Köpfel, Stiftweg 32, von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Wie gewohnt stehen das Thermalbad in der Vangerowstraße 4 von 8 bis 20 Uhr und das Tiergartenbad, Tiergartenstraße 13, von 11 bis 19 Uhr zur Verfügung. Kassenschluss ist jeweils eine Stunde vor Badschließung. Das City-Bad im Darmstädter-Hof-Centrum und das Hallenbad Hasenleiser bleiben an diesem Tag geschlossen.

  Feiertage im Mai und Juni 2015: Müllabfuhr verschiebt sich
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Aufgrund des Feiertages Christi Himmelfahrt am Donnerstag, 14. Mai 2015, verschieben sich die Donnerstags- und Freitagsabholung in dieser Woche (20. KW) jeweils um einen Tag:

 
  Gehwegreinigungsgebühren werden fällig
Presseinformation der Stadt Heidelberg - Das Amt für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung weist darauf hin, dass die zweite Rate der Gehwegreinigungsgebühren 2015 zum 15. Mai 2015 für alle gebührenpflichtigen Anwesen fällig wird. Es wird gebeten, bei der Überweisung die Kundennummer und die Vertragskontonummer anzugeben. Für die Gehwegreinigungsgebühren gibt es eine eigene Bankverbindung: Sparkasse Heidelberg, BLZ: 672 500 20, Kontonummer: 9054367 / IBAN: DE76672500200009054367.

April 2015: Neue Bewegungstreffs in den Stadtteilen
Presseinformation der Stadt Heidelberg - Fitnessangebote für Menschen über 50 -
Das Amt für Soziales und Senioren der Stadt Heidelberg und das Netzwerk „Mehr Bewegung lebenslang“ haben im September 2014 das Projekt „Bewegungstreffs im Freien“ gestartet. Die Resonanz auf das offene Fitnessangebot für Menschen über 50 ist positiv. Trainiert wird wöchentlich auf öffentlichen Plätzen in den Heidelberger Stadtteilen. Jetzt sind weitere Angebote hinzugekommen. Wer mitmachen möchte, ist jederzeit herzlich eingeladen.
Ziel der Veranstalter ist es, vor allem älteren Menschen zu ermöglichen ...

nach oben
  Die Heidelberger Bäder am 1. Mai
/ via swh / Am Freitag, den 1. Mai 2015, haben die Hallenbäder Köpfel und Hasenleiser von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Das Thermalbad kann wie gewohnt von 8 bis 20 Uhr besucht werden. Kassenschluss ist jeweils eine Stunde vor Badschließung.
Das City-Bad im Darmstädter-Hof-Centrum bleibt an diesem Tag geschlossen.

  Maifeiertag: Die Müllabfuhr-Termine verschieben sich
Presseinformation der Stadt Heidelberg - Wegen des Maifeiertags (1. Mai 2015) verschieben sich die Abholtermine der Heidelberger Müllabfuhr. Die Verschiebung betrifft immer alle Abfallfraktionen (Restmüll, Bioabfall, Papier, Gelbe Säcke/Gelbe Tonnen, Bündelsammlung Papier sowie die Glas- und Speiserestebehälter bei den Gaststätten).
Die Leerung verschiebt sich wie folgt:
  • von Freitag, 1. Mai, auf Montag, 4. Mai,
  • von Montag, 4. Mai, auf Dienstag, 5. Mai,
  • von Dienstag, 5. Mai, auf Mittwoch, 6. Mai
  • von Mittwoch, 6. Mai, auf Donnerstag, 7. Mai,
  • von Donnerstag, 7. Mai, auf Freitag, 8. Mai,
  • von Freitag, 8. Mai, auf Samstag, 9. Mai 2015.
Öffnungszeiten der Recyclinghöfe Die städtischen Recyclinghöfe sind am Samstag, 2. Mai 2015, zu den üblichen Zeiten, von 8 Uhr bis 13 Uhr geöffnet.
Abfall und saubere Stadt: Weitere Informationen zur Müllabfuhr in Heidelberg und den städtischen Recyclinghöfen finden Sie im Internet unter www.heidelberg.de…

  „Almauftrieb“ am Klosterhof
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Der Klosterhof Neuburg und das Umweltbildungsprogramm „Natürlich Heidelberg“ der Stadt Heidelberg laden am Samstag, 18. April 2015, gemeinsam zum „Almauftrieb“ auf dem Klosterhofgelände ein. Um 14 Uhr werden die Milchkühe nach der Wintersaison erstmals auf die Weiden geführt. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können bei dem Spektakel beobachten, wie sich die Tiere nach dem langen Aufenthalt im Stall über den Frühling freuen. Darüber hinaus erfahren sie, was landwirtschaftliche Betriebe für den Erhalt der Kulturlandschaft leisten.
Die Bauernhofpädagogik des Klosterhofs bietet ab 15 Uhr eine Rallye ...
 
  Halbmarathon am 26. April
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Mehr als 4.000 Läuferinnen und Läufer werden am Sonntag, 26. April 2015, zum wichtigsten Heidelberger Laufereignis des Jahres, dem SAS Halbmarathon der TSG 78 Heidelberg, erwartet. Um 9.15 Uhr fällt der Startschuss für die erste von insgesamt vier Startergruppen in der Friedrich-Ebert-Anlage auf Höhe der Peterskirche. Auf gut 21 Kilometern Halbmarathondistanz meistern die Sportlerinnen und Sportler ein anspruchsvolles Höhenprofil.
Der Halbmarathon führt über die Friedrich-Ebert-Anlage und Sofienstraße durch die Hauptstraße, über die Alte Brücke, durch Neuenheim hinauf auf den Philosophenweg. Von dort geht es weiter durch Ziegelhausen ...

 
 

Klassik ist cool
Ein Tag mit dem Orchester der Grundschule Ziegelhausen
Frühlingsanfang, der 330. Geburtstag des Komponisten Johann Sebastian Bach und ein großer Auftritt für die Neckarvielharmonie in der Heiliggeistkirche.
An diesem sonnigen und klirrend kalten Samstagmorgen um kurz vor 9 Uhr ahnt man noch nichts von Frühling, wenig von großen Gedenktagen und kaum etwas von besonderen Auftritten. Noch sind wenige Passanten auf dem Marktplatz unterwegs. Aber einige Familien mit Kindern steuern zielstrebig auf die Heiliggeistkirche zu.
Der unauffällige kleine Seiteneingang zur Sakristei ist heute Künstlereingang für 20 kleine Musikerinnen und Musiker der Klassen 2-4 der Neckarschule ..

 

Kings Cross Live im “La Cantina Delle Rose”
Es ist wieder soweit – Kings Cross gastieren im Rosenkeller in Ziegelhausen und werden bekannte und weniger bekannte Songs ab den 60er Jahren zum Besten geben. Mit zwei Stimmen, Gitarre und Cocktaildrums – mehr wird nicht benötigt, um das Zucken im Tanzbein und die gute Laune hervorzurufen. Dargeboten werden u.a. Hits der Beatles, Kinks, Queen, bis hin zu Robbie Williams oder Basis…
Der Eintritt ist freiwillig und die Veranstaltung beginnt schon um 20:00 Uhr, damit die arbeitende Bevölkerung rechtzeitig ins Bett gehen kann.

 

Sommersaison im Hallenbad Köpfel und City-Bad beginnt
/ via swh / Im Ziegelhäuser Hallenbad Köpfel gelten ab Dienstag, den 7. April, die Sommeröffnungszeiten. Die Öffnungszeiten des City-Bads im Darmstädter-Hof-Centrum ändern sich ab Montag, den 13. April.
Das Hallenbad Köpfel ist von Montag bis Mittwoch sowie freitags von 7.30 bis 20.30 Uhr, donnerstags von 7.30 bis 14 Uhr und an Samstagen und Sonntagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Die Sauna ist von Montag bis Mittwoch sowie freitags von 10 bis 20.30 Uhr, an Samstagen und Sonntagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Donnerstags bleibt die Sauna geschlossen.
Das City-Bad ist mit Beginn der Sommersaison am 13. April dienstags bis freitags von 7 bis 14 Uhr und samstags von 11.30 bis 17.30 Uhr geöffnet. Montags und sonntags bleibt das Bad geschlossen. Warmbadetage sind Freitag und Samstag.
Kassenschluss ist jeweils eine Stunde vor Bad- bzw. Saunaschließung.
Informationen zu den Öffnungszeiten der Bäder finden sich auch unter www.swhd.de…

März 2015:

Gewerbe- und Stadtteilverein sprechen sich gegen den Wegfall von 4 Parkplätzen am Parkplatz Neckarschule - Ebertplatz wegen einer Nextbike-Station aus
Nachdem vor einigen Wochen bekannt wurde, dass auch in Ziegelhausen die Städtische Parkraumbewirtschaftung Einzug hält, waren Gewerbeverein und Stadtteilverein überrascht, dass damit auch 4 Parkplätze am Ebertplatz, immerhin 25% der bisher vorhandenen 16 Parkplätze zum Opfer fallen für irgendwelche obskuren "Fitnessgeräte", oder handelt es sich vielleicht um einen Fahrradverleih des VRN und der Stadt Heidelberg?
Seit Jahrzehnten kämpfen die beiden Vereine im Stadtteil Ziegelhausen für die Verbesserung der Parksituation der lokalen Geschäfte. Nachdem nun in absehbarer Zeit Konkurrenz auf dem anderen Neckarufer entstehen soll, wird die Situation für die Geschäfte in Ziegelhausen sicher noch angespannter und daher halten sie diese Aktion für einen Affront! Damit werden alle Bemühungen eine bessere Parksituation für die Kunden der Einzelhandelsgeschäfte rund um den Ebertplatz und in der Kleingemünderstraße zu schaffen, zu Nichte gemacht. Erschwerend kommt dazu, dass im Bereich Peterstalerstraße durch private Baumaßnahmen mindestens 1 Parkplatz und in der Kleingemünderstraße, vor der ehemaligen Katholischen Kirche weitere 6 Parkplätze wegfallen! Müssen erst Geschäfte schließen, bevor auch von der Obrigkeit erkannt wird, dass Ziegelhausen droht, zu einem reinen Schlafstadtteil zu werden?
In der Studie der Stadt Heidelberg zur Nahversorgungssituation in Ziegelhausen, hat die Stadt Heidelberg selbst festgestellt, dass man eine gewisse Mobilität hinnimmt, wenn man in diesen Stadtteil zieht. Aber Mobilität erfordert auch den entsprechenden Parkraum um dort einkaufen zu können.
Der Stadtteilverein und der Gewerbeverein wurden über diese Aktion nicht im Vorfeld informiert. Anscheinend auch der Bezirksbeirat nicht.
Dieser Platz wird außer seiner eigentlichen Verwendung als Parkplatz, an Kerwe von einem Verein als Kerweplatz in seiner ganzen Größe genutzt. Auch diese ganzflächige Nutzung ist damit in Frage gestellt. Rund um den Parkplatz gibt es sicher andere Möglichkeiten, die Fahrrad-Verleih-Station zu platzieren.
Die Vereine fordern alle verantwortlichen Stellen der Stadt Heidelberg und des VRN auf, diesem verkehrstechnischen Unsinn ein Ende zu bereiten und diese Parkplätze wieder als solche zur Verfügung zu stellen!

nach oben
  Gewichtsbeschränkung für Fahrzeuge in der Straße Am Bischoffsberg
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Müllabfuhr ist sichergestellt
Die Straße Am Bischoffsberg in Ziegelhausen ist nicht mehr ausreichend tragfähig und kann nur noch von Fahrzeugen mit einem zulässigen Gesamtgewicht von drei Tonnen befahren werden: Die Sondergenehmigungen, die es bislang für Müllfahrzeuge und auf Antrag beispielsweise für Fahrzeuge zur Heizöllieferung gab, können ab sofort aus Sicherheitsgründen nicht mehr erteilt werden. Die Stadt Heidelberg bittet um Verständnis. Die Müllabfuhr wird durch das Amt für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung sichergestellt.
Eine statische Nachberechnung der Böschung ..

 
  Müllabfuhr verschiebt sich rund um Ostern
Presseinformation der Stadt Heidelberg - Aufgrund der Feiertage Karfreitag (3. April 2015) und Ostermontag (6. April 2015) verschieben sich vom 3. bis zum 18. April 2015 die Abholtermine der Heidelberger Müllabfuhr. Die Verschiebung betrifft immer alle Abfallarten (Restmüll, Bioabfall, Papier, Gelbe Säcke/Gelbe Tonnen, Bündelsammlung Papier sowie die Glas- und Speiserestebehälter bei den Gaststätten).

Die Leerung verschiebt sich
  • von Freitag, 3. April, auf Dienstag, 7. April,
  • von Montag, 6. April, auf Mittwoch, 8. April,
  • von Dienstag, 7. April, auf Donnerstag, 9. April,
  • von Mittwoch, 8. April, auf Freitag, 10. April,
  • von Donnerstag, 9. April, auf Samstag, 11. April,
  • von Freitag, 10. April, auf Montag, 13. April,
sowie
  • von Montag, 13. April, auf Dienstag, 14. April,
  • von Dienstag, 14. April, auf Mittwoch,15. April,
  • von Mittwoch, 15. April, auf Donnerstag, 16. April,
  • von Donnerstag, 16. April, auf Freitag, 17. April,
  • von Freitag, 17. April, auf Samstag, 18. April 2015.
Ergänzend: Informationen rund um das Thema gibt es unter www.heidelberg.de…

  Öffnungszeiten der städtischen Recyclinghöfe rund um Ostern
Presseinformation der Stadt Heidelberg - Die Recyclinghöfe der Stadt Heidelberg sind über die Osterfeiertage, von Freitag, 3. April, bis einschließlich Montag, 6. April 2015, geschlossen. Das betrifft auch den Ostersamstag, 4. April 2015.

Ab Dienstag, 7. April, sind die Höfe zu den regulären Öffnungszeiten wieder erreichbar.

Allgemeine Öffnungszeiten der Recyclinghöfe Kirchheim/Pfaffengrund / Oftersheimer Weg und Wieblingen / Mittelgewannweg 2a:
Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr, Samstag von 8 bis 13 Uhr Emmertsgrund / Zentrale der ehemaligen Müllsauganlage; Handschuhsheim / Am Erzeugergroßmarkt und Ziegelhausen / Parkplatz Stiftsmühle: Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 16 Uhr, Samstag von 8 bis 13 Uhr.

 
  Pferchel-Anlage: Arbeiten für neuen Parkplatz beginnen
Presseinformation der Stadt Heidelberg - Aufgrund ungünstiger Witterungsverhältnisse hatte sich der Start der Arbeiten für den Bau eines Parkplatzes mit 15 Stellplätzen an der Walderlebnisanlage Pferchel in Ziegelhausen verzögert – die Arbeiten starten nun am Montag, 23. März 2015. In den kommenden Wochen werden dort Lastwagen unterwegs sein. Der Parkplatz wird auf einem städtischen Grundstück eingerichtet. Er wird den vorhandenen Geländestrukturen angepasst, der Boden wird nicht versiegelt. Der Parkplatz wird voraussichtlich im Frühjahr fertig sein.

Die Erholungsanlage Pferchel zählt seit Herbst 2008 zu den wichtigsten Naherholungsmöglichkeiten von Ziegelhausen und ist eine beliebte Anlaufstelle für die Vereins- und Freizeitaktivitäten des Stadtteils. Der neue Parkplatz wird gebaut, weil in der Vergangenheit bei Veranstaltungen die Parkplätze nicht ausreichten. Im Umfeld der Anlage war es dadurch zu Parkproblemen gekommen.

  Abfallgebühren werden fällig
Presseinformation der Stadt Heidelberg - Das Amt für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung weist darauf hin, dass die zweite Rate der Abfallgebühren 2015 zum 1. April 2015 fällig wird, und bittet, bei der Überweisung die Angabe der Kundennummer und der Vertragskontonummer nicht zu vergessen.

 
  Asphaltarbeiten im Schulbergweg
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Buslinie 36 wird umgeleitet
Im Ziegelhäuser Schulbergweg wird von Dienstag, 24. März 2015, bis voraussichtlich Freitag, 27. März 2015, zwischen Hausnummer 2 und Hahnbergweg die neue Asphaltdeckschicht aufgebracht. Während der Bauarbeiten muss der Schulbergweg in diesem Bereich für den Verkehr gesperrt werden. Auch der Radverkehr und die Buslinie 36 sind betroffen. Die Stadt Heidelberg bittet um Verständnis. Der Verkehr wird über die Karl-Christ-Straße und den Schönauer Abtweg umgeleitet.
Die Buslinie 36 fährt während der Bauarbeiten folgende Umleitung:

  Das Heidelberger Ferienprogramm 2015 gibt’s jetzt als Broschüre
Rechtzeitig vor den Osterferien: Angebote für Kinder und Jugendliche ab drei Jahren
Abwechslung und Spaß für alle Schulferien garantieren die 450 Ferienangebote des Heidelberger Ferienprogramms 2015 für Kinder und Jugendliche ab drei Jahren. Seit Anfang des Jahres sind die Termine im Internet unter www.heidelberg.de… auf der Plattform „Mein Kind“ zu finden. Rechtzeitig vor den Osterferien gibt es das Ferienprogramm jetzt auch wieder als gedruckte Broschüre in allen Bürgerämtern, in der Stadtbücherei und bei der Kinder- und Jugendförderung in der Plöck 2a. Hinter dem Heidelberger Ferienprogramm steht ein aktives Netzwerk aus über 80 Anbietern von Ferienveranstaltungen.
Mehr als die Hälfte aller Angebote sind ..

 
  Die Sommertagszüge in Heidelberg
/ via Stadt Heidelberg / Auch wenn es noch nicht so richtig danach aussieht: Der Frühling kommt mit großen Schritten näher. Traditionell verabschieden die Kinder den Winter auf den Sommertagszügen. In Heidelberg beginnen diese ab dem dritten Sonntag nach Rosenmontag. Der traditionelle, zentrale Sommertagszug schlängelt sich am Sonntag, 15. März 2015, durch die Hauptstraße. Wie jedes Jahr führt Liselotte von der Pfalz den Zug an. Um 14 Uhr beginnt in der St.- Anna-Gasse die Aufstellung. Ab 15 Uhr ziehen die Kinder mit ihren Sommertagsstecken – geschmückt mit Brezel, ausgeblasenem Ei und bunten Bändern – durch die Hauptstraße zum Marktplatz. Auf dem Marktplatz wird dann „König Winter“ symbolisch verbrannt. Schließlich verteilt Liselotte frische Sommertagsbrezeln an die Gäste.
Auch in den Stadtteilen vertreiben die Kinder den kalten Winter. In Rohrbach und der Weststadt finden die Sommertagszüge wie in der Altstadt am 15. März statt. Am folgenden Wochenende wird der Winter in Schlierbach, Handschuhsheim und Ziegelhausen verabschiedet.
Die Sommertagszüge im Überblick:

  Sauber ist in! Mitmachen beim Heidelberger Frühjahrsputz 2015
/ via Stadt Heidelberg / Von Samstag, 21. März, bis Samstag, 28. März 2015, veranstaltet die Stadt Heidelberg den stadtweiten Frühjahrsputz. Eine Woche lang sind Bürgerinnen und Bürger, Gruppen, Firmen und Vereine Heidelbergs aufgerufen, sich am Großreinemachen zu beteiligen, damit am Ende der Putzwoche öffentliche Plätze, Schulwege, Kindergarten- und Vereinsgelände sowie Wald und Wiesen Verschiedene Tage stehen unter einem besonderen Motto
Auftakt am Samstag, 21. März, 10 Uhr, Bismarckplatz:

  Hallenbad Köpfel öffnet am 9. und am 16. März später
/ via swh / Wegen Weiterbildungsveranstaltungen für das Bad-Team öffnet das Hallenbad Köpfel in Ziegelhausen am Montag, den 9. März, sowie am Montag, den 16. März 2015, erst um 13 Uhr.

  Vorsicht: Amphibien wandern bald wieder
Straßensperrungen im Bereich Schlierbach
/ via Stadt Heidelberg / Bei milderen Temperaturen beginnen die Amphibien bald wieder mit der Wanderung zu ihren Laichgewässern. Die Stadt Heidelberg bittet daher die Autofahrer mit Hinweisschildern um besondere Vorsicht. Entlang der ausgeschilderten Wanderstrecken in Ziegelhausen, im Emmertsgrund, vom Kohlhof Richtung Waldhilsbach und in Schlierbach sind Krötenhelfer im Einsatz. Autofahrer werden gebeten, Rücksicht zu nehmen und die Geschwindigkeit entsprechend anzupassen.
Freiwillige Helferinnen und Helfer für ..

Februar 2015: Abfallgebühren werden fällig
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Das Amt für Abfallwirtschaft und Stadtreinigung weist darauf hin, dass die erste Rate der Abfallgebühren 2015 zum 1. März 2015 fällig wird, und bittet, bei der Überweisung die Angabe der Kundennummer und der Vertragskontonummer nicht zu vergessen.

nach oben
  Sitzung des Bezirksbeirates Ziegelhausen
Presseinformation der Stadt Heidelberg
DER OBERBÜRGERMEISTER DER STADT HEIDELBERG
An die Mitglieder des Bezirksbeirates Ziegelhausen
Öffentliche Bekanntmachung der EINLADUNG zur Sitzung des Bezirksbeirates Ziegelhausen am Dienstag, 24.02.2015, um 18:00 Uhr, Altes Rathaus Ziegelhausen, Kleingemünder Straße 18, 69118 Heidelberg
Heidelberg, den 06.02.2015
gezeichnet Dr. Eckart Würzner
Tagesordnung

  Falschparker behindern Rettungskräfte
Presse-Information der Stadt Heidelberg
Feuerwehr bittet Autofahrer um Einhaltung der Verkehrsregeln
Jeder Autofahrer kennt die Situation: zwei Autos parken gegenüberliegend auf einer Straße, die Fahrbahn wird eng, die Durchfahrt gelingt nur knapp. Was im normalen Straßenverkehr ärgerlich ist, kann im Notfall tödlich enden. Falschparker behindern Rettungskräfte, wertvolle Zeit geht verloren.
Aber: Wenn Menschen in Not geraten, kommt es auf jede Sekunde an. Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst rücken nach Eingang der Notfallmeldung innerhalb von weniger als einer Minute aus und erreichen nach maximal 15 Minuten nahezu jede Stelle im Stadtgebiet.
In der Praxis werden die Einsatzkräfte oft durch rücksichtslose Falschparker ausgebremst. Manchmal ist eine Weiterfahrt gar nicht möglich. Durch notwendige Umwege verlieren die Rettungskräfte wertvolle Zeit. Deshalb appelliert die Feuerwehr eindringlich an alle Autofahrer, folgende Verkehrsregeln zu beachten:
  • das Auto muss so geparkt werden, dass die Fahrbahn weiterhin mindestens drei Meter breit ist;
  • im Einmündungsbereich einer Straße darf fünf Meter vor und danach nicht geparkt werden;
  • vor einer Feuerwehrzufahrt darf nicht geparkt werden;
  • Halteverbote sind zu beachten.

 

 
  Heidelberg: Neues Fahrtenangebot auf der Ruftaxilinie 1006
/ via vrn / Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) erweitert ab Montag, 23. Februar, das Fahrtenangebot der Ruftaxilinie 1006.
Für Fahrgäste zwischen Bärenbach und S-Bahnhof Schlierbach/Ziegelhausen beziehungsweise S-Bahnhof Schlierbach/Ziegelhausen und Neckarschule wird künftig von Montag bis Freitag folgende zusätzliche Fahrt angeboten:
7.08 Uhr ab Bärenbach Nord über Bärenbach Süd, Haaf, S-Bahnhof Schlierbach/Ziegelhausen bis Neckarschule.
Aufgrund der Überschneidung der Fahrten der Ruftaxilinie 1006 und dem Fahrtenangebot der Buslinie 36 steht ab Montag, 23. Februar, von Montag bis Samstag zwischen 11 Uhr und 20 Uhr, die Ruftaxilinie 1006 nicht zur Verfügung.

 
  Neue Mietspiegelerhebung in Heidelberg
Presseinformation der Stadt Heidelberg - Seit Mittwoch, 18. Februar 2015, werden im Rahmen der Neuerstellung des Heidelberger Mietspiegels die notwendigen Erhebungen durch die Forschungsgruppe Wahlen Telefonfeld GmbH aus Mannheim in Form von Telefoninterviews durchgeführt. Die Auswahl der zu befragenden Heidelberger Haushalte erfolgt auf der Basis einer reinen Zufallsauswahl. Die Teilnahme an der Umfrage ist freiwillig. Die geltenden Datenschutzvorschriften werden strikt eingehalten.
Eine Neuerhebung mit Befragung von Mieterhaushalten ist spätestens alle vier Jahre erforderlich, damit der Mietspiegel durch die Gerichte bei Streitigkeiten über die Miethöhe als „qualifizierter Mietspiegel“ anerkannt wird. Nach Einschätzung der beteiligten Verbände der Mieter- und der Vermieterseite sowie der Gerichte ist der bisherige Mietspiegel erfolgreich.

 
  Faschingsumzug in Ziegelhausen: Umleitungen der Buslinien 33 und 34
/ via rnv / Am Sonntag, 15. Februar, findet in Ziegelhausen wieder der Faschingsumzug statt. Die Aufstellung des Zuges beginnt bereits gegen 13 Uhr. Der Abmarsch des Zuges erfolgt etwa um 14 Uhr und führt durch die Peterstaler Straße und die Kleingemünder Straße zum Parkplatz „Kuchenblech“.
Die Busse der Linien 33 und 34 fahren während der gesamten Veranstaltung folgende Umleitungen:

  Faschingsumzug in Heidelberg: Straßenbahnen und Busse werden umgeleitet
/ via rnv / Am Dienstag, 17. Februar, findet in der Heidelberger Innenstadt wieder pünktlich ab 14.11 Uhr der traditionelle Faschingsumzug statt. Aufgrund des Zugweges sind in der Zeit von 13 Uhr bis voraussichtlich 17 Uhr Teile der Heidelberger Innenstadt für den gesamten Öffentlichen Nahverkehr gesperrt.
Betroffen von der Sperrung sind unter anderem die Bergheimer Straße ab der Mittermaierstraße, der Bismarckplatz, die Hauptstraße und die Mönchgasse. Die in diesem Bereich liegenden Straßenbahn- und Omnibushaltestellen werden in dem genannten Zeitraum nicht angefahren.
Um die Beeinträchtigungen für die Fahrgäste so gering wie möglich zu halten, fahren die Busse und Bahnen der rnv zahlreiche Umleitungsrouten um den gesperrten Bereich. Zusätzlich steht Info-Personal an verschiedenen Haltestellen im Innenstadtbereich für Auskünfte zur Verfügung.
Folgende Linien sind von den Sperrungen betroffen: Straßenbahn: Linien 21, 22, 23, 26 sowie die Linie 5. Omnibus: Linien 29, 30, 31, 32, 33, 34, 35 sowie die Linie 39.
Die Umleitungen im Überblick

 
  Öffnungszeiten der Stadtwerke Heidelberg am Faschingsdienstag
/ via swh / Das Kundenzentrum der Stadtwerke Heidelberg in der Kurfürsten-Anlage 42–50, der Energieladen in der Hauptstraße 120 sowie alle Büros des Unternehmens sind am Faschingsdienstag, den 17. Februar 2015, geschlossen.
Für An- und Ummeldungen sowie die Übermittlung von Zählerständen steht außerdem der Online-Service www.swhd.de… rund um die Uhr zur Verfügung.
Der Entstördienst ist ebenfalls täglich 24 Stunden erreichbar:
Strom: 06221 513-2090
Erdgas: 06221 513-2030
Fernwärme: 06221 513-2060
Wasser: 06221 513-2060
 
  Die Heidelberger Bäder in den Faschingsferien
/ via swh / Am Fastnachtsdienstag, den 17. Februar 2015, bleiben alle Bäder geschlossen. Außerdem ändern sich im Hallenbad Hasenleiser in den Faschingsferien die Öffnungszeiten.
Die Hallenbäder Köpfel, Hasenleiser und das City-Bad im Darmstädter-Hof-Centrum bleiben am Fastnachtsdienstag, der 17. Februar 2015, geschlossen.

 
  Faschingsumzug in Heidelberg Innenstadt – am Dienstag 17. Februar
Närrischer Ausnahmezustand in Heidelberg – am Faschings-Dienstag
/ via heidelberg.de… / Die Narren sind wieder los und versetzen Heidelberg in den Ausnahmezustand. Bereits am Sonntag, 15. Februar gibt es den Fastnachtsumzug in Ziegelhausen. Traditionell stürmen die Kurpfälzer Trabanten am Rosenmontag, 16. Februar, um 11.11 Uhr das Rathaus und halten es vorübergehend besetzt. Laut, bunt und närrisch wird der Fastnachtsumzug am Dienstag, 17. Februar. Die Innenstadt ist an diesem Tag von 13 bis 17 Uhr für den Verkehr gesperrt und die Ämter und Dienststellen der Stadt sind geschlossen.
Fastnachtszug:

  13. Februar: Erster Rauchmeldertag 2015
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Rauchmelder retten Leben
70 Prozent aller Brandopfer verunglücken nachts in den eigenen vier Wänden. Gefährlich ist dabei nicht nur das Feuer, sondern vor allem der Rauch: 95 Prozent der Brandtoten sterben an den Folgen einer Rauchvergiftung. Rauchmelder haben sich als vorbeugender Brandschutz bewährt. Der laute Alarm des Rauchmelders warnt auch im Schlaf rechtzeitig vor der Brandgefahr.
Jedes Jahr, immer an einem Freitag, dem 13., ist bundesweiter Rauchmeldertag. Der erste von dreien im Jahr 2015 ist am kommenden Freitag, 13. Februar 2015. Mit Informationen rund um das Thema Brandrauch machen die Feuerwehren bundesweit auf das Thema aufmerksam. Auch die Feuerwehr Heidelberg nimmt an der Aktion teil und bietet zahlreiche Tipps zum Kauf und zur richtigen Installation von Rauchmeldern.
Eigentum verpflichtet ..

 
  Ämter und Dienststellen der Stadt Heidelberg am Fastnachtsdienstag, 17. Februar, geschlossen
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Am Rosenmontag, 16. Februar 2015, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Heidelberg dienstbereit, auch wenn an diesem Tag die närrischen Truppen der Kurpfälzer Trabanten das Rathaus stürmen und vorübergehend besetzt halten werden. Der Fastnachtsdienstag ist bei der Stadtverwaltung Heidelberg traditionell kein Arbeitstag. Das heißt: Am Dienstag, 17. Februar 2015, sind alle städtischen Ämter und Dienststellen einschließlich Rathaus geschlossen.
Für folgende Einrichtungen gelten gesonderte Regelungen:

  Sprechstunde des Oberbürgermeisters im Bürgeramt Ziegelhausen/Schlierbach
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Eine Sprechstunde von Oberbürgermeister Dr. Eckart Würzner findet am Donnerstag, 12. Februar 2015, 16 bis 18 Uhr, im Bürgeramt Ziegelhausen/Schlierbach, Kleingemünder Straße 18, 69118 Heidelberg, statt. Die Bewohnerinnen und Bewohner der Stadtteile haben an diesem Tag die Gelegenheit, sich während der Sprechstunde mit ihren Anregungen und Problemen persönlich an den Oberbürgermeister zu wenden. Anmeldungen werden generell erst an diesem Tag ab 15 Uhr entgegengenommen. Telefonische Anmeldungen sind unter 06221 58-13840 möglich, persönliche Anmeldungen werden vorrangig berücksichtigt. Die Sprechstunden des Oberbürgermeisters finden in wechselnder Abfolge in den Bürgerämtern der einzelnen Stadtteile statt. Weitere Sprechstunden-Termine sind unter www.heidelberg.de >Rathaus >Oberbürgermeister zu finden.

 
  Fastnachtszug: Innenstadt am 17. Februar für den Verkehr gesperrt
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Am Dienstag, 17. Februar 2015, ist die Heidelberger Innenstadt wegen des Fastnachtszuges von 13 bis 17 Uhr für den Verkehr gesperrt. Davon ist auch der öffentliche Nahverkehr betroffen.

Der Zug formiert sich im Bereich Kirchstraße/Ecke Bergheimer Straße, setzt sich um 14.11 Uhr in Bewegung und führt über Bergheimer Straße, Bismarckplatz und Hauptstraße zum Rathaus. Die Abfahrt erfolgt über die Mönchgasse in Richtung B 37.
Ortskundigen Autofahrern wird empfohlen, den Veranstaltungsbereich weiträumig zu umfahren.
 
 
  Sperrzeitregelung an Fastnacht
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Das Bürgeramt der Stadt Heidelberg weist darauf hin, dass für Fastnachtsveranstaltungen grundsätzlich die für den normalen Gaststättenbetrieb üblichen Sperrzeiten gelten. Aufgrund der Sonderregelung nach §9, Abs.2 Gaststättenverordnung beginnt in der Nacht zum Fastnachtdienstag, 17. Februar 2015, die Sperrzeit allerdings generell (mit Ausnahme von Spielhallen) erst um 5 Uhr.

 
  Die Sonne über Heidelberg nutzen
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Online-Solardachkataster mit neuer Funktion „Solarspeicher“
Mehr als die Hälfte von Heidelbergs Dächern ist für Photovoltaikanlagen geeignet. Das geht aus dem Solardachkataster Heidelberg hervor. Unter www.heidelberg.de… erfahren Haus- und Wohnungseigentümer unter Angabe der Adresse, ob ihr Dach dazu gehört. Die Internetseite liefert Informationen zum voraussichtlichen Stromertrag und der CO2-Ersparnis und gibt eine Orientierung zur Wirtschaftlichkeit.
Ab sofort wird bei der Berechnung auch ermittelt,..

 
  Das Jahresprogramm 2015 der “Offenen Hilfen” ist da
“Die Lebenshilfe Heidelberg” und die Offenen Hilfen
/ via Lebenshilfe Heidelberg /
Rund ums Jahr unterstützen und beraten die Offenen Hilfen der Lebenshilfe Heidelberg Menschen mit geistiger Behinderung und deren Familien. Sie leisten Netzwerk-Arbeit, betreuen Familienangehörige mit Beeinträchtigungen, machen Wohn-Training.
Jetzt liegt das Jahresprogramm für 2015 druckfrisch vor.

  Europäischer Tag des Notrufs am 11. Februar
/ via Feuerwehr Heidelberg /
Weniger als jede fünfte Person in Deutschland weiß, dass der Notruf 112 europaweit gilt, so der Leiter der Feuerwehr Heidelberg, Dr. Georg Belge. Das bedeutet auch, vier von fünf Personen können im europäischen Ausland den lebensrettenden Notruf nicht nutzen. Dabei wird der Euronotruf im Jahr 2016 bereits 25 Jahre alt.
Im Notfall immer erreichbar

 
  6. Stolpersteinverlegung in Heidelberg
6. Stolpersteinverlegung am Freitag, 6. Februar 2015, in Heidelberg
15 Heidelberger Opfern des NS-Regimes werden „die Namen zurückgegeben“, wie es der Künstler Gunter Demnig, Initiator der Stolpersteine, formuliert.
Verlegung der Stolpersteine an folgenden Orten:

 
  Stadt, Tunnel, Fluss
Seit 20 Jahren streitet Heidelberg über einen Neckartunnel. Nun startet OB Würzner einen neuen Versuch.

 
Januar 2015: Das Jahr 2014 in Heidelberg – eine Rückschau
protokolliert und zusammengestellt vom Heidelberger Geschichtsverein, ergänzt von Die-Stadtredaktion

nach oben
  Pferchel-Anlage erhält neuen Parkplatz
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Lastwagenverkehr während der Bauarbeiten
An der Walderlebnisanlage Pferchel in Ziegelhausen hat der Bau eines Parkplatzes mit 15 Stellplätzen begonnen. Die Arbeiten werden je nach Witterung ausgeführt. In den kommenden Wochen werden während der Bauarbeiten dort Lastwagen unterwegs sein. Der Parkplatz wird auf einem städtischen Grundstück eingerichtet. Er wird den vorhandenen Geländestrukturen angepasst, der Boden wird nicht versiegelt. Der Parkplatz wird voraussichtlich im Frühjahr fertig sein.
Die Erholungsanlage Pferchel zählt seit Herbst 2008 zu den wichtigsten Naherholungsmöglichkeiten von Ziegelhausen und ist eine beliebte Anlaufstelle für die Vereins- und Freizeitaktivitäten des Stadtteils. Der neue Parkplatz wird gebaut, weil in der Vergangenheit bei Veranstaltungen die Parkplätze nicht ausreichten. Im Umfeld der Anlage war es dadurch zu Parkproblemen gekommen.

  Neue Gema-Gebühren bedrohen Heidelbergs Straßenfeste
Die Gema hat ihre Berechnungsgrundlagen für Feste geändert:
Hohe Kosten belasten künftig die Stadtteilvereine, die Straßenfeste veranstalten.

 

Ein Nahversorgungsmarkt für Schlierbach
Presseinformation der Stadt Heidelberg
Informationsveranstaltung am 28. Januar 2015
In Schlierbach bietet sich durch einen Investor die Möglichkeit, nahe der Schlierbacher Landstraße einen Nahversorgungsmarkt anzusiedeln: Die Machmeier Vermögensverwaltungsgesellschaft Alpha GmbH möchte auf dem Grundstück Am Grünen Hag 2 einen REWE-Markt errichten. Hierfür hat sie bei der Stadt Heidelberg die Einleitung eines Bebauungsplanverfahrens zur Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplans beantragt.
Entsprechend den Leitlinien für die mitgestaltende Bürgerbeteiligung der Stadt Heidelberg findet am Mittwoch, 28. Januar 2015, um 18 Uhr im Bürgerhaus Schlierbach, Schlierbacher Landstraße 130, 69118 Heidelberg eine Bürgerversammlung statt. Hier wird der Investor das Bauvorhaben vorstellen und eine Vertreterin der Stadt Heidelberg den Ablauf des Bebauungsplanverfahrens erläutern. Alle Bürgerinnen und Bürger sind zu der Veranstaltung hierzu eingeladen. Anschließend wird das Vorhaben in den gemeinderätlichen Gremien beraten und der Gemeinderat über die Einleitung des Bebauungsplanverfahrens entscheiden.
Vorhabenliste:
Informationen über die aktuellen Projekte und Vorhaben der Stadt Heidelberg finden Sie in der städtischen Vorhabenliste unter www.heidelberg.de….

 
  Rauchmelder ab 01. Januar Pflicht
/ via Mieterverein Heidelberg / Nachdem ab 1. Januar 2015 Rauchmelder in Mietwohnungen auch in Baden-Württemberg Pflicht sind, stellen sich für betroffene Mieter mehrere Fragen nach der Umsetzung dieser Pflicht. Einige Mieter stellen fest, dass in ihrer Wohnung bisher Rauchmelder nicht im notwendigen Umfang installiert wurden. In diesem Fall sollten sie erst einmal ihre Vermieter anschreiben und darauf hinweisen, dass er die gesetzliche Verpflichtung ungenügend erfüllt. Kommt der Vermieter dieser Pflicht nach einer angemessenen Fristsetzung nicht nach, kann der Mieter die Rauchmelder selbst installieren lassen und die Kosten mit der Miete verrechnen.

Ein weiterer Punkt sind die Kosten der laufenden Wartung der Rauchmelder. Hier ist im Einzelfall zu klären, ob im Mietvertrag bei den Betriebskosten die Kosten für die Wartung der Rauchmelder wirksam vereinbart sind. Derzeit ist rechtlich noch nicht geklärt, ob ohne konkrete Vereinbarung die Wartungskosten auf die Mieter abgewälzt werden dürfen. Mieter sind zur Durchführung der Wartung grundsätzlich auch selbst berechtigt.

nach oben
  Seniorenprunksitzungen in den Stadtteilen
/ via Stadt Heidelberg / Die Stadt Heidelberg lädt wieder alle Seniorinnen und Senioren über 65 Jahre zu den Seniorenprunksitzungen ein. Am Samstag, 17. Januar 2015, feiern die Senioren des Stadtteils Ziegelhausen um 15.11 Uhr in der Steinbachhalle.

Am Sonntag, 18. Januar 2015, findet die Seniorenprunksitzung für die Stadtteile Altstadt, Rohrbach, Schlierbach, Weststadt und Südstadt, am Sonntag, 25. Januar 2015, für die Senioren aus den Stadtteilen Pfaffengrund, Bergheim, Wieblingen, Bahnstadt, Boxberg und Emmertsgrund und am Samstag, 7. Februar 2015, für die Senioren der Stadtteile Kirchheim, Handschuhsheim und Neuenheim, in der Stadthalle jeweils ab 14 Uhr statt.

Selbstverständlich sind auch ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger aus anderen Heidelberger Stadtteilen willkommen, falls sie zu dem besagten Zeitpunkt nicht teilnehmen können. Die Seniorenprunksitzungen werden in Kooperation mit dem Heidelberger Karneval Komitee veranstaltet.

Wer über 65 Jahre alt ist und künftig zu den Seniorenprunksitzungen eingeladen werden möchte, kann sich melden beim Amt für Soziales und Senioren, Sachgebiet „Aktive Senioren“, Telefon 06221 58- 38340.

   nach oben