Stadtteilverein
STADTTEILVEREIN Ziegelhausen und Peterstal e.V.
 
Ziegelhäuser Straßenkerwe am 18. und 19. Juli 2009
 

 

Von Thomas Seiler

Ziegelhausen. Die Stadels fühlen sich sichtlich wohl in Ziegelhausen. Seit Mitte Mai leben sie im Oberen Rainweg, inmitten von „viel Grün, viel Berg und viel Blick“, wie Doris Stadel schwärmt. Und die Hommage an den „besten und schönsten aller Stadtteile“ lieferte dazu Ehemann Bernd, Erster Bürgermeister der Stadt, als er nicht nur auf die Atmosphäre im Ort einging, sondern auch auf den immensen ehrenamtlichen Einsatz in den Vereinen, während er auf das rege Treiben zwischen den Ständen und Zelten bei der 33. Ziegelhäuser Straßenkerwe blickte. Zudem verriet Stadel kein Geheimnis, dass „die Stadt jetzt noch mehr von Ziegelhausen aus regiert wird“, da bekanntlich auch der Oberbürgermeister im Stadtteil lebt.
Auch wenn Stadel schon „x-Fassan-stiche“ bewältigt habe, wie die Ehefrau der RNZ erzählte, geriet jener Akt nun zum Desaster. Der Zapfhahn brach ab und der Gerstensaft verteilte sich in hohem Bogen auf dem Asphalt. Einfallsreichtum war gefragt. So stammte dann das Premieren-Bier aus dem Hahn des benachbarten Zapfwagens. Auch bei der Ankunft der Kerweliesel schien Stadtteilvereinsvorsitzender Raimund Beisel nicht auf den Kopf gefallen. Das Hochwasser verhinderte die Ankunft der in einem schmucken Dirndl gewandeten „Joana I.“ am Neckar. So orderte Beisel zusammen mit Peter Kocks kurzerhand einen Einsatzwagen des DLRG nebst Hänger und „schipperte“ in Begleitung von Hellebardier Frank als Oberhofrat Raimund von der Steinbach im feuerroten Motorrettungsboot durch die „Kerwemeile“ zur Proklamation. Und bei dem Ableben der kurfürstlichen Maid zeigte sich nicht der prognostizierte Hitzekollaps verantwortlich, sondern der bei den Vereinen zu Einbußen führende Kälte- und Regenfrust.
Dennoch:
Die Kerwe lebt weiter, zumal der Wäscherinnentanz und der Preistanz der Vorsitzenden mit der Kerweliesel zieht, ebenso Politfrühschoppen, ökumenischer Gottesdienst, Schüler-Kerwelauf und natürlich der Vergnügungspark auf dem „Kucheblech“ und die Wirtschaftskerwe am Montag.

 

Und nun tolle Bilder und Eindrücke von der unserer Ziegelhäuser Kerwe:

 

Der Stadtteilverein dankt allen mitwirkenden Vereinen, allen Helferinnen und Helfern, den Wäscherinnen der ZKG, den Kerweschlackeln, der ZKG-Kapelle, dem LAV für die Ausrichtung des Kerwelaufes, Herrn Bürgermeister Stadel, der Polizei, dem Roten Kreuz, der Feuerwehr und nicht zuletzt, den Anwohnern für Ihr Verständnis.

Raimund Beisel

 

 


Grußworte des Stadtteilvereins Ziegelhausen und Peterstal e.V.


Herzlich Willkommen zur Ziegelhäuser Straßenkerwe vom 18. bis 20. Juli 2009


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
Liebe Freunde und Gäste der Ziegelhäuser Straßenkerwe,

der Stadtteilverein lädt Sie alle zu einem schönen Kerwe-Wochenende in Heidelbergs jüngsten Stadtteil ein.

Bereits 1977 wurde unsere Straßenkerwe vom Stadtteilverein ins Leben gerufen. Seither laden zahlreiche Vereine, Sie liebe Gäste, in die Kerwemeile zwischen Neckarschule und dem Sängerheim der Liedertafel in der Brahmstrasse ein.

Ein buntes und abwechslungsreiches Programm für jung und alt gleichermaßen attraktiv, mit viel Musik, u.a. mit Guggemusik der Noodeworschdler, ZKG-Kapelle und viele viele mehr sowie dem großen Angebot der Schausteller auf dem "Kucheblech", eine Speisekarte, die keine Wünsche offen lässt, sowie der traditionelle Brauchtumsteil, beginnend mit der Landung der Kerweliesel an der Adlerüberfahrt, Proklamation am alten Rathaus, Fassbieranstich, Wäscherinnentanz, Preistanz mit der Kerweliesel, Schüler-Kerwelauf und Verbrennung der Kerweliesel auf der Neckarbrücke, wird auch Sie begeistern.

Der politische Frühschoppen beim Liederkranz vor der H-G Bank und der Gottesdienst bei der DJK/FC auf dem Parkplatz der Neckarschule runden unser Fest ab.

Vergessen Sie mit Ihrer Familie für einige Stunden die Alltagssorgen, treffen Sie sich mit Freunden, Bekannten und Verwandten und genießen Sie das fröhliche Zusammensein in Ziegelhausen.

Die Vorstandschaft des Stadtteilvereins bedankt sich bei allen Verantwortlichen und Helfern der Vereine, den Schaustellern sowie den Mitarbeitern der Stadtverwaltung Heidelberg.

Ich lade Sie herzlich ein mit uns zu feiern, in Ziegelhausen, "dort wo Heidelberg am Schönsten ist".

Für die zu erwartende Lärmbelästigung bitten wir die Anwohner um Verständnis.

Ihr Raimund Beisel
1. Vorsitzender Stadtteilverein Ziegelhausen und Peterstal e.V.

 

Und hier der Kerwebericht von A. Meng:

 

Anpfiff auf der Kerwemeile in Ziegelhausen

Vom 18.07. - 20.07.2009 lädt der Stadtteil, in dem die Wäscherinnen zu Hause sind, zu der über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Straßenkerwe ein. Die Kerwemeile startet wie gewohnt an der Neckarschule und endet in der Brahmsstraße.
Am Samstagmorgen um 10.00 Uhr starten die Kleinen die Kerwe mit einem Kinderflohmarkt auf dem Ebertplatz. Haben die Kinder, dann ihr erstes Kerwegeld verdient, können sie dieses dann ab 16.00 Uhr an den Kerwestände entlang der Kerwemeile oder bei den Fahrtgeschäften auf dem Kuchenblech wieder ausgeben.
Auch in diesem Jahr erwartet die Besucher ein buntes Programm.
Auf der Kerwemeile bringen Sie die Noodeworschdler und die Musikkapelle der ZKG in Stimmung.
Aber auch verschiedene Live Acts wie "The Waves","Powerhouse" oder "Werner Diehm" werden für gute Stimmung sorgen.
Die Schirmherrin der Kerwe, die Kerweliesel "Joana", ein Hofdame vom kurfürstlichen Schloss in Heidelberg, wird am Kerwesamstag gegen 18.00 Uhr mit ihrem Gefolge an der Adlerüberfahrt standesgemäß landen. Pünktlich um 18.30 Uhr erfolgt die Proklamation des kurfürstlichen Heroldes, "Raimund von der Steinbach", von der Loge im alten Rathaus. Danach geben die Wäscherinnen der ZGK ihren legendären Wäscherinnentanz zu ihrem Besten.
Das allgemeine Feiern, beginnt dann um 18.45 Uhr mit dem Fassbieranstich, durch den Ersten Bürgermeister der Stadt Heidelberg, Herrn Bernd Stadel, bei der ZKG.
Bis um 2.00 Uhr darf auf der Kerwemeile gefeiert und getanzt werden.
Auch für die Heimfahrt ist bestens gesorgt, denn die Busse der RNV fahren die ganze Nacht.
Für Ihr leibliches Wohl ist an diesen "Feier-" tagen bestens gesorgt.
Sie können sich auf der gesamten Kerwemeile mit den leckersten Dingen durchschlemmen. Dazu wünschen wir Ihnen heute schon viel Spaß und Gaumenfreude.
Am Sonntagmorgen geht es dann um 11 Uhr mit dem politischen Frühschoppen beim Liederkranz weiter. Danach findet um 11:45 Uhr der ökumenische Gottesdienst im Zelt der DJK statt. Um 14.30 Uhr startet dann der Schüler-Kerwelauf des LAV entlang der Kerwemeile. Und wenn dann alle ganz heißer vom Jubeln sind, wird dann zum Tanzen beim Preistanz bei der ZKG gegen 18.00 Uhr übergegangen.
Nach den Strapazen des Kerwetanzes wird die Kerweliesel ihr junges Leben aushauchen und unter den Klängen der "Noodeworschdler" zur Ziegelhäuser Brücke geleitet und dort den Flammen übergeben.
Wenn der erste Schmerz überwunden ist, freuen wir uns noch bis um Mitternacht mit Ihnen weiterfeiern zu dürfen.
Und montags lassen die Ziegelhäuser dann ihre Kerwe in den verschiedenen Gaststätten und Kneipen mit der Wirtschaftskerwe ausklingen.
Also besuchen Sie uns auf unserer Kerwemeile am 18. und 19.07.2009 und am 20.07.2009 in den Ziegelhäuser Gaststätten und Kneipen.

Fenster schliessen

 
Kontakt: info@stadtteilverein.de